- Anzeige -

7170 und das 32.000 Problem

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

7170 und das 32.000 Problem

Beitragvon Paradise » 21.10.2010, 02:41

Hallo,

folgendes: Wir haben 32.000 und Telefon bekommen. Nun das übliche: Der gegenüber versteht einen nicht, Abbrüche usw...
Bei uns war/ist es so das der Unitymedia Service hätte bei uns schon übernachten können, nachdem er 3 Tage stundenlang im Haus war. Modem getauscht, ÜP und und und...
Dann sagte er sobald die 6360 da ist bekommen wir diese da es mit der 7170 Probleme gibt. Diese war 1 Woche nachdem wir unseren Anschluß bekommen haben auch da und er kam zu uns. Als er dann bei Unitymedia anrief um die Seriennummer durchzugeben kam der Hammer. Er dürfe die nicht hinstellen und wir bekommen diese nicht da wir keine Neukunden seinen und die 7170 auch bei anderen geht.
Tja, auf meine Nachfrage bei AVM erzählt auch jeder was anderes bzw die 7170 würde gehen da ja das Modem das für 16.000 ausgelegt ist hier nicht genutzt wird.

Neukunde ist man wohl nur solange bis der Techniker die Tür drausen ist. Wir hatten uns mit denen auch mehrmals am Telefon in der Wolle und wir bekommen die 6360 nicht!
Nun habe ich hier gelesen das selbst ältere Kunden diese bekommen haben. Sollten wir sie also nicht bekommen, dann wird gekündigt und die Zahlungen eingestellt und es geht zurück zur Telekom wo es nie Probleme gab.

Was mich allerdings wundert. Das Telefonieren braucht ja ansich kaum Bandbreite. Wenn ich die Leitung also nur mit 20kB upload und sagen wir mal 16.000kB down belaste, dann müßte doch das Telefonieren gehen?

Nun habe ich mal nen ganz anderen Aufbau gewagt und die 7170 sozusagen nur zum Telefonieren eingebunden und nen Win7 PC mit cFosSpeed als Router dazwischen gehängt.
Bild

Die zwei Rechner die an der FB hängen mal bitte auser acht lassen.
Auf der FB ist shaping natürlich aus. cFosSpeed macht seine Arbeit. Sobald ich auf einem PC nen FTP upload mache, dann wird der upload bei zb uTorrent auf dem WinGate Rechner runter gefahren.
Wie kann es sein, das trotz super Ping werten oder obwohl die Leitung nicht ausgelastet ist das Telefonieren nicht gescheid geht? Dann kann es doch normal nicht an der 7170 liegen?

Was ich zur Zeit auch noch habe ist das man versucht mich anzurufen und es klingelt hier ab und zu nicht. Hat das noch jemand, oder liegt das an meiner WinGate konfiguration?

Tja, von Unitymedia halt das übliche. Stecker ziehen, Leitunswerte seinen super...
Auch wenns geht ist oft die Sprachqualität bescheiden, selbst wenn keiner im Web was macht...
Bild Bild
Paradise
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 18.10.2010, 04:17

Re: 7170 und das 32.000 Problem

Beitragvon schmittmann » 21.10.2010, 04:43

Ich hatte die FB einige Zeit hinter einem Router auch nur für das Telefonieren eingebunden. Im Router habe ich den IP-Traffic der FB per QoS sehr hoch priorisiert, so dass selbst bei Downloads am Leitungslimit von 32Mbit das Telefonieren einwandfrei klappte.
Es geht also prinzipiell.
Als Idee für Dein Problem käme mir eine nicht vorhandene Priorisierung der VOIP Daten der FB oder der kompletten FB durch cFos in den Sinn.
Da ich cFos seit ISDN-Zeiten nicht mehr nutze, kann ich Dir keine individuellen Konfigurationsvorschläge machen.

Es ist schon merkwürdig, dass es anscheinend von der Tagesform der Hotliner abhängt, ob ein Kunde die 6360 bekommt. Ich würde die HL weiter freundlich um Unterstützung bitten.
M.E. hat die interne Provisionierungshotline von UM nicht die Aufgabe zu entscheiden, ob die 6360 bei einem Kunden eingesetzt wird oder nicht.
Benutzeravatar
schmittmann
Übergabepunkt
 
Beiträge: 471
Registriert: 03.10.2008, 09:03
Wohnort: Innovation City

Re: 7170 und das 32.000 Problem

Beitragvon Paradise » 21.10.2010, 06:26

Hi,

nun ja, das war ja selbst der Techniker der währent er am austauschen war gesagt bekamm er solle die 63er wieder einpacken. Der Witz ist noch das mein Vater Unitymedia Vertreter ist und seit dem nun beim Verträge schreiben aufgrund der Erfahrung bauchweh hat.

Was mir halt nicht einleuchtet ist das die Telefonie Probleme macht obwohl die Leitung nicht ausgelastet ist. Darum kanns doch am shaping normal nicht liegen.
Und die CPU auslastung ist ja durch meine Konfiguration bei der 7170 auch nicht mehr so hoch.

Aber ist schon toll das wenn einer Telefoniert und ein anderer sich bei Apple nen HD Trailer anschaut, das Telefonieren fürn A... ist.
Bild Bild
Paradise
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 18.10.2010, 04:17

Re: 7170 und das 32.000 Problem

Beitragvon Ary » 21.10.2010, 07:04

Das kann vieles sein.
Die FB ist vielleicht falsch konfiguriert, oder es besteht ein Ingressproblem.
Ich würde an deiner Stellle fleissig weiter Störungen melden und Techniker kommen lassen.
Btw in welchem Ort ist das ganze?
Bild
Benutzeravatar
Ary
Kabelexperte
 
Beiträge: 241
Registriert: 10.07.2009, 19:22

Re: 7170 und das 32.000 Problem

Beitragvon Paradise » 21.10.2010, 07:24

Na ja, ist schon der Witz das die lieber 5 mal nen Techniker schicken der Stunden hier zubringt und ein haufen Geld kostet, anstelle einfach mal ne 63er zu testen.

Die FB wurde ja sogar per remote als der Techniker da war von dem am Telefon gechecked. Und es ist ja auch schon die zweite 7170.
Und beim Modem Tauschen haben die ja auch schon bei sich was umgestellt weil das bei dem neuen mit den alten einstellungen angeblich nicht gehe.
Dann war der Down und Up schlecht und als er ging meinte der Techniker doch echt das müsse sich erst einpegeln. Ist das ein Auto das man einfahren muß?
Up und Down war dann 2 Tage später, nach wieder nem Anruf bei denen, OK. Also haben sie draußen doch was gefummelt...

Also 2 oder 3 Modems, 7170, ÜP und Verstärker wurden schon getauscht. Und brauchbar ist es erst halbwegs seit meiner Bastellösung.

Ist Babenhausen. Also zwischen Darmstadt / Aschaffenburg / Frankfurt
Bild Bild
Paradise
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 18.10.2010, 04:17

Re: 7170 und das 32.000 Problem

Beitragvon voelkx » 21.10.2010, 07:36

Moin, Moin,

ach neeeeeeeeeeeeee - das kenne ich doch und lt. UM-Hotline bin ich doch der einzige Kunde mit diesem Problem!

Gruß Volker

Guckt mal hier ->http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=53&t=11355
Zuletzt geändert von voelkx am 21.10.2010, 08:20, insgesamt 1-mal geändert.
voelkx
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 21.11.2008, 06:36

Re: 7170 und das 32.000 Problem

Beitragvon Joshua » 21.10.2010, 07:42

Paradise hat geschrieben:[...]Ist Babenhausen.[...]

In der hessischen Provinz gibts Kabel? Respekt. ,-)

Back2Topic:
Die 6360 ist heiß begehrt, ich hatte wohl Glück, direkt im ersten Anlauf eine zu bekommen. Nichtsdestotrotz hast du wohl bisher nichts getan, was dich wirklich weiter bringt: Die Rumtelefoniererei mit UM kannst du dir getrost schenken. Drei Anrufe, drei "Sevice-Mitarbeiter", drei unterschiedliche Aussagen. Ich kann dir nur empfehlen, solche Dinge schriftlich (per Fax oder Mail ist ausreichend) zu fixieren. Das fängt mit einem "Protokoll" an: Wann war der Techniker vor Ort, was hat er getan, was funktionierte zu diesem Zeitpunkt, was nicht usw. Nur so kannst du lückenlos nachweisen und den Überblick darüber behalten, was bereits getan/versucht wurde und was nicht.

Besagtes Protokoll samt eines netten Anschreibens lässt du UM per Fax, Mail oder gar per Schneckenpost zukommen, inkl. einer Frist, innerhalb derer das Problem gelöst sein soll. Damit setzt du denen die Pistole auf die Brust, musst dir aber auch über die möglichen Konsequenzen im klaren sein >> UM könnte von seiner Seite aus den Vertrag kündigen/auflösen, dann würdest du erstmal dumm dastehen.

Gruss,
Der Josh
Benutzeravatar
Joshua
Kabelexperte
 
Beiträge: 193
Registriert: 13.01.2008, 12:56
Wohnort: Offenbach

Re: 7170 und das 32.000 Problem

Beitragvon Paradise » 21.10.2010, 07:53

In der hessischen Provinz gibts Kabel? Respekt. ,-)

Und das von Pöbel und Gesocks *lol

Emails wurden denen auch schon geschrieben. Wenn die den Vertrag kündigen umso besser. Brauchen wir es nicht machen. Die bekommen nachher gesagt sie sollen ne 63er hinstellen und wenn nicht wird gekündigt. Wenns mit der auch nicht geht wird auch gekündigt. Schnauze voll. Der Techniker hätte schon bald einziehen können.

Frag mich nur wo das herkommt obwohl up und down da ist. Wie kann das sein das bei zb 20kB up die Telefonie total zusammenbricht.

EDIT:
Was ich natürlich die ganze Zeit noch nicht getestet habe und mir eben einfiel. Und zwar Ping und Jitter bei up und down. Also das mal gemacht per FTP zum Strato Server:
Bild
Da kann ja die hälfte beim gegenüber nicht ankommen. Und das trotz cFos. Also bricht doch da irgentwo was total zusammen.
Bild Bild
Paradise
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 18.10.2010, 04:17

Re: 7170 und das 32.000 Problem

Beitragvon Paradise » 23.10.2010, 04:15

So, hab doch am Donnerstag doch echt eine 63er bekommen. Warum nicht gleich so frag ich mich. Kommt echt drauf an wer am Telefon ist und welcher Techniker kommt.

Bin noch nicht fertig und hab noch nicht wirklich Tests gemacht. Aber wies nun mit der 63er ausschaut hab ich mal gezeichnet.
Schlimmer als beim FBI die Verkabelung *lol

Bild
Bild Bild
Paradise
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 18.10.2010, 04:17

Re: 7170 und das 32.000 Problem

Beitragvon comforter » 26.10.2010, 17:52

Ich habe nun eine Woche 3play , der Techniker kam , richtete alles ein und verschwand wieder.

Als ich nach Hause kam war natürlich erstmal ein downloadtest angesagt und siehe da , fette 20k statt 32K. :confused:

Lan Kabel direkt ins Modem und siehe da voller Speed von 32k.

Technkhotline angerufen und einstellungen in der mitgelieferten Fritzbox 7170 geändert , kein erfolg.

Der Techniker versuchte mir dann einzureden das es an meinem PC liegt , war natürlich die logische Konsequenz aus den Tests die wir gemacht hatten , ohne Router alles ok mit Router 30% weniger Geschindigkeit. :wand:

Da ich noch eine Fritzbox 7270 hab, habe ich diese !Identisch! wie die von Unitymedia mitgelieferte 7170 konfiguriert uns siehe da , alles wird gut.

Mir ist schleierhaft warum die Gammelbox weiterhin ausgeliefert wird wenn so viele damit Probleme haben , ich habe bei der Technikhotline angerufen und nachgefragt ob sie die 7170 gegen die 6330 austauschen würden , Anwort war natürlich : das geht nicht.

Nun überlege ich ob ich einfach solange einen Techniker hier einfliegen lasse bis sie die Fritzbox von selbst austauschen.

Wenn das für Unitymedia wirtschaftlich ertragreicher ist statt einfach auf dem Postweg die Fritzbox auszutauschen, an mir soll es nicht liegen.
comforter
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.10.2010, 17:05

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Yahoo [Bot] und 27 Gäste