- Anzeige -

64000 aber kein passenden Router

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

64000 aber kein passenden Router

Beitragvon vmann » 12.10.2010, 19:12

Hallo zusammen,

ich habe heute meinen 32000er Anschluss auf 64000 ändern lassen,

ich habe eine Fritzbox am 32000er laufen gehabt, da ich mal Telefon Plus hatte.

Nun habe ich aber kein Telefon Plus mehr und möchte mir nun einen Router zulegen.

Wie ich sehe kann man die FritzBox 6360 nicht einfach so kaufen und ich bekomme sie
auch von UM nur, wenn ich Telefon Plus nehme, brauche ich aber nicht mehr.

Den D-Link 600 will ich nicht verwenden.

Was würdet ihr mir empfehlen.

Ich brauche keine Spielereien wie Custom FW oder so was. Einfach nur, dass ich die
Geschwindigkeit nutzen kann.

Danke
vmann
Kabelexperte
 
Beiträge: 237
Registriert: 12.11.2008, 20:12
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg

Re: 64000 aber kein passenden Router

Beitragvon mossox » 12.10.2010, 21:25

Wenn Telefon+ nicht gewünscht wird hast wenigstens ne extra Datenleitung fürs Telefon. Ich fahre diese Alternative bestens mit einer FB 7170 (Telefon direkt ans Modem). Wenn du auf (n-)WLAN angewiesen bist, würde ich doch zu nem Dlink Router greifen.

Die 6360 würde ich wie du aus mehreren Gründen nicht wollen.
mossox
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 24.09.2010, 00:29

Re: 64000 aber kein passenden Router

Beitragvon Micha2k » 12.10.2010, 22:09

Könnte man eigtl. Tel+ mit Modem+FB 7390 nutzen? So langsam hab ich die Faxen mit der 6360 nämlich dicke...
Micha2k
Übergabepunkt
 
Beiträge: 276
Registriert: 14.09.2010, 09:23

Re: 64000 aber kein passenden Router

Beitragvon piotr » 12.10.2010, 23:08

Du bekommst bei 64000 und 128000 (jeweils mit Telefon Plus) kein separates Kabelmodem und bist auf die 6360 angewiesen, weil bei der 6360 das Kabelmodem integriert ist.

Wenn Du die 6360 nicht willst, fuehrt halt kein Weg vorbei... kein 64000 Telefon Plus und auch kein 128000 Telefon Plus.

Du bekommst nur bei 16000 und 32000 (jeweils mit Telefon Plus) ein separates Kabelmodem.
Dort kannst Du dann einen VoIP-Router Deiner Wahl, z.B. die 7390, anschliessen und musst dort nicht die von UM gelieferte 7170 verwenden (darfst die von UM gelieferten FB aber nicht verkaufen/verschenken, gilt fuer beide UM FB-Modelle).
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: 64000 aber kein passenden Router

Beitragvon vmann » 13.10.2010, 02:38

ich habe nun ein Cisco Modem und meine Fritzbox kommt mit der 64000er Leitung im Downstream nicht klar.

Upstream passt aber eben Down nicht.

Handelt sich um die FRITZ!Box Fon WLAN 7170

Sollte es mit der klappen?

ich lese das hier:

WLAN-Funknetze nach 802.11b (11 MBit/s), 802.11g (54 MBit/s) und 802.11g++ (125 MBit/s)

und gehe davon aus, sie sollte es können, aber es klappt nicht mal per Kabel
vmann
Kabelexperte
 
Beiträge: 237
Registriert: 12.11.2008, 20:12
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg

Re: 64000 aber kein passenden Router

Beitragvon Matrix110 » 13.10.2010, 05:02

Die 7170 hat eine zu schwache CPU, da sie nur für ADSL2 mit maximal ~20MBit (in Deutschland 16MBit) konzipiert wurde. Selbst bei 32MBit und Telefonie gerät sie schon an ihre Grenzen teilweise.
Über WLan kann man es sofort vergessen, da 802.11g nur 54MBit Brutto Datenrate hat wovon am Ende nutzbar nur um die 50% im Fall von 802.11g ca. 28-30MBit übrig bleiben im Ideal Fall, kommt da eine Wand/Decke hinzu sackt das ganze ab. Man benötigt hier 802.11n, dass vermarktete "g++" funktioniert nur in Verbindung mit Sticks die das ganze unterstützen, da es kein verabschiedeter Standard ist und ist eh der reinste Mist, der nicht verwendet werden sollte...

Wenn du Telefon Plus hast bekommst du die Fritzbox 6360 durch UM, diese hat keine Probleme mit der Last von 64MBit+Telefon (hat allerdings noch einige Kinderkrankheiten... siehe Internet Forum)
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: 64000 aber kein passenden Router

Beitragvon Micha2k » 13.10.2010, 10:03

piotr hat geschrieben:Wenn Du die 6360 nicht willst, fuehrt halt kein Weg vorbei... kein 64000 Telefon Plus und auch kein 128000 Telefon Plus.

Du bekommst nur bei 16000 und 32000 (jeweils mit Telefon Plus) ein separates Kabelmodem.

Ich hab 32/Tel+ und die 6360 bekommen ohne zu fragen. Ich werde noch das nächste FW-Update abwarten, wenn die Probleme dann nicht verschwunden sind, stellt mir UM entweder ein eigenes Modem hin (und ich kauf mir halt die 7390) oder UM bekommt (m)eine Kündigung - ich denke, da wird mir UM lieber ein neues Modem hinstellen.
Micha2k
Übergabepunkt
 
Beiträge: 276
Registriert: 14.09.2010, 09:23

Re: 64000 aber kein passenden Router

Beitragvon TheLord » 13.10.2010, 13:49

Lustig... 1000 Replys, aber keine vernünftige Antwort.
Die Fritz!Box 6360 ist ja ganz toll, aber wer weder Telefon+ noch den ganzen Schnick Schnack braucht, kommt auch günstiger weg.

Ich hab UM mit 64 Mbit und überlegt, ob ich Telefon+ nehme, den Router miete oder alles selber kaufe. Und ich habe mich für letzteres entschieden. Der Router hat mich dann knapp 40 € gekostet:

MSI RG300EX
mit Draft-N Wlan mit 300 Mbit usw.

Schafft bei mir über Kabel die vollen 64 Mbit, per WLAN hab ich es mangels Draft-N Geräten nicht getestet.

P.S. Den Router haben sie (zusammen mit einigen weiteren) in der CT getestet, in einem Test für HighSpeed Router, die mehr als 16 MBit schaffen... (Stichwort WAN: 1x 1000Base-T)
TheLord
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.10.2010, 13:44

Re: 64000 aber kein passenden Router

Beitragvon Hades » 13.10.2010, 14:25

Hades
Kabelexperte
 
Beiträge: 133
Registriert: 08.08.2010, 11:38
Wohnort: Wülfrath - Im Tal der "ver"legten Kabel :D

Re: 64000 aber kein passenden Router

Beitragvon piotr » 13.10.2010, 19:51

tjoar...

Vielen kommt es aber gerade aufs WLAN an, da ist ein draft-n leider nicht mehr zeitgemaess.

draft-n ist kein WLAN-Standard, sondern nur ein Entwurfsstadium des n-WLAN der von den einzelnen Herstellern unterschiedlich interpretiert wird.

Manche draft-n Geraete koennen leider nicht per Firmware-Upgrade auf den n-WLAN Standard aktualisiert werden, deshalb sind draft-n Geraete seit dem Zeitpunkt der Veroeffentlichung des n-WLAN-Standards IEEE802.11n (ca September 2009) nicht mehr empfehlenswert.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 20 Gäste