- Anzeige -

HUB zwischen Modem und Fritzbox möglich?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

HUB zwischen Modem und Fritzbox möglich?

Beitragvon holgiheftig » 07.10.2010, 19:30

funktioniert es, wenn ich den LAN1 anschluss der Fritzbox nicht direkt mit dem modem Verbinde, sondern mit einem Hub (an dem ein weiterer PC hängt) und den Hub ans modem anschliesse?
holgiheftig
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 16.10.2008, 20:38

Re: HUB zwischen Modem und Fritzbox möglich?

Beitragvon HariBo » 07.10.2010, 20:11

Nein, das Modem akzeptiert nur eine MacAdresse
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: HUB zwischen Modem und Fritzbox möglich?

Beitragvon Hades » 07.10.2010, 21:13

Mac Addr. klonen :zwinker:
Aber das hab ich immer gelesen mit der einem Mac was ich mich aber frage, gilt das für nur den DHCP oder überhaupt?
Hades
Kabelexperte
 
Beiträge: 133
Registriert: 08.08.2010, 11:38
Wohnort: Wülfrath - Im Tal der "ver"legten Kabel :D

Re: HUB zwischen Modem und Fritzbox möglich?

Beitragvon holgiheftig » 07.10.2010, 22:16

hm, dann müsste es theoretisch funktionieren, wenn ausser modem, fritzbox und hub alle geräte aus sind und erst eingeschaltet werden, nachdem modem und fritzbox sich "gefunden" haben.
Nur kann es probleme geben wenn Modem oder Fritzbox die Verbindung verliert bzw neu startet. Oder sehe ich das falsch?
holgiheftig
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 16.10.2008, 20:38

Re: HUB zwischen Modem und Fritzbox möglich?

Beitragvon holgiheftig » 07.10.2010, 22:29

Hades hat geschrieben:Mac Addr. klonen :zwinker:
Aber das hab ich immer gelesen mit der einem Mac was ich mich aber frage, gilt das für nur den DHCP oder überhaupt?


Das hat nichts mit dhcp zu tun. Das unitymedia-modem gestattet nur einem Gerät den Internetzugang. Dieses (eine) Gerät muss dann eben ein Gateway (wie z.B. eine Fritzbox) sein, worüber dann weitere Computer online-zugriff bekommen.
holgiheftig
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 16.10.2008, 20:38

Re: HUB zwischen Modem und Fritzbox möglich?

Beitragvon addicted » 08.10.2010, 13:26

Unabhängig von dem Modem kann auch die Fritzbox kein internes und externes Netzwerk gleichzeitig auf LAN1.
VLAN wird auch nicht unterstützt.

Die Lösung sind mehr Kabel.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1984
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: HUB zwischen Modem und Fritzbox möglich?

Beitragvon holgiheftig » 08.10.2010, 13:53

addicted hat geschrieben:Unabhängig von dem Modem kann auch die Fritzbox kein internes und externes Netzwerk gleichzeitig auf LAN1.
VLAN wird auch nicht unterstützt.

Die Lösung sind mehr Kabel.


Die box soll ja für das Interne netzwerk Kabel auf LAN 2/3/4 bekommen, blos müsste LAN1 das gleichzeitig vorhandene interne Netzwerk ignorieren und nur ins externe zum Modem gehen.
holgiheftig
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 16.10.2008, 20:38

Re: HUB zwischen Modem und Fritzbox möglich?

Beitragvon Hades » 08.10.2010, 14:05

holgiheftig hat geschrieben:
Hades hat geschrieben:Mac Addr. klonen :zwinker:
Aber das hab ich immer gelesen mit der einem Mac was ich mich aber frage, gilt das für nur den DHCP oder überhaupt?


Das hat nichts mit dhcp zu tun. Das unitymedia-modem gestattet nur einem Gerät den Internetzugang. Dieses (eine) Gerät muss dann eben ein Gateway (wie z.B. eine Fritzbox) sein, worüber dann weitere Computer online-zugriff bekommen.


Gut, das wars was ich nirgendwo klar gefunden habe, naja Addr. klonen bleibt ja noch :zwinker:
Hades
Kabelexperte
 
Beiträge: 133
Registriert: 08.08.2010, 11:38
Wohnort: Wülfrath - Im Tal der "ver"legten Kabel :D

Re: HUB zwischen Modem und Fritzbox möglich?

Beitragvon oxygen » 08.10.2010, 14:09

Hades hat geschrieben:Gut, das wars was ich nirgendwo klar gefunden habe, naja Addr. klonen bleibt ja noch :zwinker:

Nein. Wenn man beide Geräte dann gleichzeitig betrieben will, ginge nichts mehr und wenn man das nicht will kann mans sich direkt sparen.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 54 Gäste