- Anzeige -

Internet über Stromnetwerkadapter von devolo

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Internet über Stromnetwerkadapter von devolo

Beitragvon Jimmybondie » 07.10.2010, 13:01

Hallo allerseits,
bin jetzt das erste mal hier, und möchte als wahrscheinlich zukünftiger Neukunde von Unitymedia 2play 32000 mal in die Runde fragen, ob das technisch funktioniert, wenn der Hauskabelanschluß z.B im Keller liegt, dass das Signal oder die Verbindung über einen Stromnetzwerkadapter über das Stromnetz in die darüberliegenden Geschosse ankommt bzw. weoitergeleitet wird und ob die Geschwindigkeit dann auch noch wie angegeben "32000" ist?

Ich wäre für jede Antwort dankbar.
Jimmybondie
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.10.2010, 12:06

Re: Internet über Stromnetwerkadapter von devolo

Beitragvon Dringi » 07.10.2010, 13:04

Hängt definitiv von der Verkabelung im Haus ab.
Je mehr Verteiler und Abzweigungen auf dem Weg vom Keller in die Wohnung wird, desto schlechter wird der Wert.
Einzige Empfehlung: Ausprobieren.
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1228
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Internet über Stromnetwerkadapter von devolo

Beitragvon Jimmybondie » 07.10.2010, 13:16

Dringi hat geschrieben:Hängt definitiv von der Verkabelung im Haus ab.
Je mehr Verteiler und Abzweigungen auf dem Weg vom Keller in die Wohnung wird, desto schlechter wird der Wert.
Einzige Empfehlung: Ausprobieren.


Also rein technisch machbar. Sonst könnte ich mir den Telefonanbieterwechsel sparen.
Momentan funktioniert es über die normale Telefonleitung einigermaßen.
Jimmybondie
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.10.2010, 12:06

Re: Internet über Stromnetwerkadapter von devolo

Beitragvon Dringi » 07.10.2010, 13:24

Jimmybondie hat geschrieben:
Dringi hat geschrieben:Hängt definitiv von der Verkabelung im Haus ab.
Je mehr Verteiler und Abzweigungen auf dem Weg vom Keller in die Wohnung wird, desto schlechter wird der Wert.
Einzige Empfehlung: Ausprobieren.


Also rein technisch machbar. Sonst könnte ich mir den Telefonanbieterwechsel sparen.
Momentan funktioniert es über die normale Telefonleitung einigermaßen.


Rein theoretisch machbar. Aber immer dran decken, dass die angegebenen Übertragungswerte des Adapters Brutto-Werte sind. Mit dem kleinen Adapter mit unter 100 Mbit würde ich nicht anfangen.
Wie gesagt: Was im Endeffekt rauskommt, kann Dir nur ein Test sagen. Reichen würden da IMO schon zwei Rechner wo eine große Datei über das Stromnetz verschoben wird, um die maximale Bandbreite zu ermitteln.
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1228
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Internet über Stromnetwerkadapter von devolo

Beitragvon elo22 » 20.10.2010, 04:27

Jimmybondie hat geschrieben:bin jetzt das erste mal hier, und möchte als wahrscheinlich zukünftiger Neukunde von Unitymedia 2play 32000 mal in die Runde fragen, ob das technisch funktioniert, wenn der Hauskabelanschluß z.B im Keller liegt, dass das Signal oder die Verbindung über einen Stromnetzwerkadapter über das Stromnetz in die darüberliegenden Geschosse ankommt bzw. weitergeleitet wird


Du wirst Phasenkoppler brauchen und vor allen Trägerfrequenzsperren installieren lassen müssen. Dein Signal hat am Zähler zu enden.

Lutz
elo22
Übergabepunkt
 
Beiträge: 361
Registriert: 19.01.2008, 11:26

Re: Internet über Stromnetwerkadapter von devolo

Beitragvon Vinc » 20.10.2010, 08:45

elo22 hat geschrieben:
Jimmybondie hat geschrieben:bin jetzt das erste mal hier, und möchte als wahrscheinlich zukünftiger Neukunde von Unitymedia 2play 32000 mal in die Runde fragen, ob das technisch funktioniert, wenn der Hauskabelanschluß z.B im Keller liegt, dass das Signal oder die Verbindung über einen Stromnetzwerkadapter über das Stromnetz in die darüberliegenden Geschosse ankommt bzw. weitergeleitet wird


Du wirst Phasenkoppler brauchen und vor allen Trägerfrequenzsperren installieren lassen müssen. Dein Signal hat am Zähler zu enden.

Lutz


Bei mir funktioniert Devolo auch ohne Phasenkoppler. Es ist sicherlich eine Frage der Stromnetzes aber normalerweise ist Devolo dafür ausgelegt zwischen verschiedenen Phasen zu kommunizieren.
Vinc
Kabelneuling
 
Beiträge: 31
Registriert: 24.12.2008, 00:45


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 63 Gäste