- Anzeige -

Multimedia-Anschluss und Flatrate

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Multimedia-Anschluss und Flatrate

Beitragvon fapa » 24.09.2010, 19:04

In unserer Wohneigentümergemeinschaft haben wir einen Multimedia-Vertrag mit Unitymedia abgeschlossen, d.h. es ist neben Kabel (analog) und Kabel Digital Basic auch eine Internetflatrate mit 128 kbit/s inklusive.

Diese Flatrate mit 128 kbit/s habe ich bisher nicht gebraucht, da ich seit knapp einem Jahr 2Play mit 20.000 kbit/s bestellt habe. Nun läuft die Mindestvertragslaufzeit von 15 Monaten langsam aus und ich habe natürlich auch wie die anderen im Forum durch die dauernde Zusendung von Werbematerial seitens Unitymedia bemerkt, dass Neukunden zwischenzeitlich einen 32.000er Anschluss für 20,- Euro bekommen konnten und ich allerdings nach Ende der MVLZ stolze 30,- Euro für die 20.000er Leitung berappen darf.

Klar, dass ich nach Ende der MVLZ für das gleiche Geld eine 32.000er oder für 5,- Euro weniger (25,- Euro) ein Downgrade auf 16.000 durchführen lassen kann (zumal anscheinend der Upload bei der 16.000er auf 1.024 kbit/s erhöht wurde, das war vor einem Jahr das Argument für die 20.000er Leitung).

Die Hotline hat mir übrigens kein günstigeres Angebot geben können (oder wollen), es ist mir schleierhaft, warum irgendsoein Marketing-Fuzzy Bestandskunden durch höhere Kosten im 2. Jahr bestrafen will - so mag man zwar neue Kunden gewinnen, aber auch die Kündigungsbereitschaft von Bestandskunden wecken...

Jedenfalls sind mir 30,- Euro im Monat zuviel, da ich auch nicht weiß, ob ich im nächsten Jahr beruflich umziehen muss (Süddeutschland) und dann diesen Vertrag nicht an der Backe haben möchte (Wohnung ist Eigentum, wenn ich sie nicht vermiete und nicht/kaum nutze, habe ich wohl kein Argument für eine vorzeitige Kündigung, oder?).

Da nun die 128 kbit/s-Flatrate in den Kabelgebühren schon enthalten sind, hier meine Nachfrage an die Profis: der Download wird mit 128 kbit/s angegeben, über den Upload schweigt sich Unitymedia aus. Mehrere Nachfragen bei der Hotline reichten von "kenne ich nicht, gibt es nicht", "weiß nicht, das will nie einer" bis "da verwechseln Sie aber Mbit mit kbit (!!!)"... Sollte der Upload nämlich mind. 80 kbit/s betragen, so könnte ich weiter hierüber mailen und die Ortsrufnummer über die Fritzbox 7270 als VOIP laufen lassen.

Wer von den Profis hier kennt also die Upload-Geschwindigkeit bei der 128kbit-Flat? Und kann mir sagen, ob die 39,- Euro Freischaltgebühr auch anfallen, wenn schon ein Internetvertrag bestand und das Modem schon im Hause ist?

Die Hotline hat mir übrigens auch auf mehrfache Nachfrage jedes Mal mitgeteilt, dass dieses D-Link WLAN-Teil auch zurückgeschickt werden muss, das sehen hier im Forum doch einige anders.
fapa
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 24.09.2010, 18:39

Re: Multimedia-Anschluss und Flatrate

Beitragvon addicted » 25.09.2010, 01:01

fapa hat geschrieben:In unserer Wohneigentümergemeinschaft haben wir einen Multimedia-Vertrag mit Unitymedia abgeschlossen, d.h. es ist neben Kabel (analog) und Kabel Digital Basic auch eine Internetflatrate mit 128 kbit/s inklusive.

Ich tippe auf 128kBit/s symmetrisch. Da Du aber Eigentümer bist, kannst Du ja einfach mal in die Vertragsunterlagen schauen, und falls es da nicht drinsteht, es gibt da für Großkunden andere Ansprechpartner.

fapa hat geschrieben:es ist mir schleierhaft, warum irgendsoein Marketing-Fuzzy Bestandskunden durch höhere Kosten im 2. Jahr bestrafen will

Das Thema wurde eigentlich schon oft genug durchgekaut. Die verbreitete Meinung ist, dass nicht Bestandskunden bestraft, sondern Neukunden belohnt werden. Vergleich es mit den Wochenangeboten im Supermarkt.

fapa hat geschrieben:Wohnung ist Eigentum, wenn ich sie nicht vermiete und nicht/kaum nutze, habe ich wohl kein Argument für eine vorzeitige Kündigung, oder?

Imho hast Du ein Sonderkündigungsrecht, sofern Du auch melderechtlich ausziehst. Ich bin kein Jurist.

fapa hat geschrieben:Und kann mir sagen, ob die 39,- Euro Freischaltgebühr auch anfallen, wenn schon ein Internetvertrag bestand und das Modem schon im Hause ist?

Sofern man innerhalb der gleichen Tarifgruppe bleibt (1Play -> 1Play, 3Play -> 3Play, etc.) sollten keine Aktivierungsgebühren anfallen.

fapa hat geschrieben:Die Hotline hat mir übrigens auch auf mehrfache Nachfrage jedes Mal mitgeteilt, dass dieses D-Link WLAN-Teil auch zurückgeschickt werden muss, das sehen hier im Forum doch einige anders.

In den Verträgen ab ca. Mai 2010 gehen die Router nichtmehr in den Besitz des Kunden über, daher diese Aussage. Überprüfe doch einfach mal Deine Auftragsbestätigung von der ursprünglichen Bestellung.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1982
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Multimedia-Anschluss und Flatrate

Beitragvon fapa » 27.09.2010, 19:57

Danke für die Info! Ich habe seit einer Woche eine schriftliche Anfrage bei Unitymedia bezüglich der Uploadgeschwindigkeit laufen.... - bisher ohne Reaktion. Der Hausverwalter wird nun noch einmal nachfragen...
fapa
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 24.09.2010, 18:39

Re: Multimedia-Anschluss und Flatrate

Beitragvon fapa » 28.09.2010, 10:39

Inzwischen hat sich Unitymedia gemeldet: bei 128 kbit/s Download werden 64 kbit/s Upload angegeben.
fapa
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 24.09.2010, 18:39


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 60 Gäste