- Anzeige -

Wechsel von TV auf 3Play trotz temporärer Aussetzer beim TV?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Wechsel von TV auf 3Play trotz temporärer Aussetzer beim TV?

Beitragvon ToxDwarf » 14.09.2010, 12:19

Hallo zusammen,
erst einmal ein großes Lob an das Forum hier. Ist wirklich eine große Hilfe für alle Interessierte und hier kann man wirklich so einiges hilfreiches Nachlesen. Aber jetzt bräuchte ich bei einem ganz speziellen Fall doch mal ein paar direkte Meinungen :)

Wir haben hier momentan Digital TV von UM (Digital TV Basic + Digital TV Plus), dazu auf der gleichen SmartCard ein Sky Abonement, sowie einen Telefonanschluss (mit 3 Rufnummern) inkl. T-DSL Flat von der Telekom. Von der Telekom wird hier allerdings leider nur DSL3000 angeboten, was m.M.n. nicht mehr wirklich zeitgemäß.
Deshalb überlegen wir bereits seit einiger Zeit, komplett zu UM zu wechseln - interessant wäre hierbei für uns das 3Play 64.000 Paket für 40,- monatlich (+ die 5 Euro für die Mehrzahl an Rufnummern, aber das ist ja eher nebensächlich im Moment.)

Folgendes Problem hält uns allerdings bisher davon ab zu ordern:
Das Fernsehsignal geht teilweise so dermaßen in die Knie, dass man das Fernsehen echt vergessen kann. Das äußert sich dann in Ton- und Bildhängern bis hin zum Totalausfall/Hängenbleiben des Bildes. Der Receiver (TT Micro C254) zeigt dann in den technischen Informationen auch eine Signalqualität von teilweise nur 30-50% an. Diese Störungen treten immer mal wieder auf ohne ein wirkliches Muster zu erkennen (also teilweise früh morgens, dann mal mittags, mal abends zur Primetime). Zu den restlichen 'guten' Zeiten läuft alles einwandfrei und sowohl Signalstärke als auch Qualität liegen im hohen 90er Bereich.

Meine Befürchtung ist nun, dass die Internet- und Telefonqualität dann auch derartigen Schwankungen ausgesetzt sein wird. Und ganz ehrlich, gerade beim Internet wäre das mehr als nervtötend, wenn dann ab und zu das Signal einfach so krass einbricht. Ich bin dann gestern mal spontan mal zu unserem Saturn zu dem UM Service-Stand und habe dem freundlichen Herren die Situation geschildert. Er hat erstmal seine Verfügbarkeitsprüfung durchgeführt und laut dieser wäre hier sogar 3Play bis 130mbit möglich - somit kann es laut ihm definitiv nicht an der Leitung liegen, da 130mbit ein vieeelfaches von dem sind, was momentan gebraucht wird bzw. was Telefon und Internet bräuchten (klingt logisch, ja).
Außerdem hat er gemeint, dass die Schwankungen beim TV ebenfalls verschwinden könnten, wenn dann für 3Play vom Techniker alles eingerichtet wird, da quasi das ganze System nochmals überprüft und optimiert wird..
Ist da etwas dran oder erzählt er das nur, weil er etwas verkaufen möchte? Und wenn hier tatsächlich 130mbit ankommen, woran könnten diese starken Schwankungen beim Fernsehen dann liegen?

Ist jetzt doch ein bisschen längerer Text geworden, aber ich wollt die derzeitige Situation so gut wie möglich darstellen. Würde mich da über ein paar Meinungen und Eindrücke freuen.

Und dann hätte ich auch direkt noch eine kleine Frage (passt zwar nicht wirklich hier ins 'Internet und Telefonie-Unterforum, aber wenn ich schon grad dabei bin.. man möge mir verzeihen): Während des Bestellvorgangs von 3Play kann man unter dem Punkt 'Fernsehen -> Zusätzliche Fernsehen-Optionen anzeigen' eine Option 'Analoger Kabelanschluss - Mit bis zu 37 aktuellen analogen Fernsehprogrammen und bis zu 34 Radioprogrammen' auswählen. Was genau hat es damit auf sich? Das ganz normale analoge TV Signal bleibt doch weiterhin bestehen, wenn ich 3Play ordere, oder? (Hintergrund der Frage: Im Schlaf- und Gästezimmer stehen Fernseher, die einfach per Kabel an der Antennendose hängen, also ohne Receiver / SmartCard und somit eben über analoges Signal gefüttert werden).

Vielen Dank und viele Grüße
ToxDwarf
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Benutzeravatar
ToxDwarf
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.09.2010, 11:55
Wohnort: 65795

Re: Wechsel von TV auf 3Play trotz temporärer Aussetzer beim TV?

Beitragvon Eraz » 14.09.2010, 14:57

Wird wohl irgendwas an der Hausverkablung nicht in Ordnung sein. Und ja der techniker richtet alles ein und überprüft dann ob alles läuft.
Eraz
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2007, 21:58
Wohnort: Frankfurt

Re: Wechsel von TV auf 3Play trotz temporärer Aussetzer beim TV?

Beitragvon ToxDwarf » 14.09.2010, 16:37

Hmm den Gedanken hatte ich auch schon, dass es womöglich an den Leitungen hier im Haus liegt. Aber müsste dann das Signal denn nicht dauerhaft schlecht sein, wenn's die Leitungen nicht bringen und nicht nur immer so sporadisch? :kratz:
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Benutzeravatar
ToxDwarf
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.09.2010, 11:55
Wohnort: 65795

Re: Wechsel von TV auf 3Play trotz temporärer Aussetzer beim TV?

Beitragvon ToxDwarf » 16.09.2010, 09:01

Sonst noch irgendwelche Meinungen zu dem Fall? Kann man es ruhigen Gewissens 'wagen'? :)
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Benutzeravatar
ToxDwarf
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.09.2010, 11:55
Wohnort: 65795

Re: Wechsel von TV auf 3Play trotz temporärer Aussetzer beim TV?

Beitragvon SpaceRat » 18.09.2010, 15:27

Nun, welches Risiko hast Du?

UM müßte das ja ggf. entstören, wenn es nicht funzt. Ansonsten trittst Du halt wegen Nicht-/Schlechterfüllung vom Vertrag zurück.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Wechsel von TV auf 3Play trotz temporärer Aussetzer beim TV?

Beitragvon Ru1964 » 18.09.2010, 16:12

Der Techniker wir sich Vorort schon mit dem Signal beschäftigen.

Ob 3Play 64000 im Endeffekt geht muss er messen und danach entscheiden

Der Vertrag gilt erst wenn du es nutzt.

Achso Analog TV sollte nach den einmessen auch wieder gut sein, sofern die Leitungen in Ordnung sind.
Provider: Unitymedia NRW 2Play 200
Hardware: Fritzbox 6490 Firmware 6.50
Ru1964
Übergabepunkt
 
Beiträge: 337
Registriert: 14.08.2008, 18:59
Wohnort: Langenfeld-Reusrath

Re: Wechsel von TV auf 3Play trotz temporärer Aussetzer beim TV?

Beitragvon Knifte » 18.09.2010, 19:08

Wir hatten damals auch diese Bild-/Tonaussetzer beim Digital-TV. Noch bevor wir Internet und Telefon über UM hatten.

Ich habe damals einfach bei UM angerfuen und eine Störung gemeldet. Die haben dann einen Techniker vorbei geschickt, der dann eine Kabeldose gegen eine mit einer niedrigeren Dämpfung ausgetauscht hat. Danach ging es einwandfrei. Das ganze hat uns auch nichts gekostet.

Und Seitdem ich Internet und Telefon habe läuft auch alles gut.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 44 Gäste