- Anzeige -

Einige Fragen zu 2 play und Wechsel von Telekom

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Einige Fragen zu 2 play und Wechsel von Telekom

Beitragvon BEBU » 12.09.2010, 18:20

Hi, habe da ein paar Fragen bezgl. des Wechsels von Telekom zu UM. Ich habe dort bereits einen 1 Play 32000 Anschluss.
1. Hatte mir überlegt jetzt im Rahmen dieser 6 Monate-Frei Aktion zu bestellen da ich a) genauso viel bezahlen würde wie vorher und b) 6 Monate umsonst bekomme. Nun wollte ich wissen ob dies nur für Neukunden gilt mit den 6 Monaten oder auch wenn man schon einen 1play hat.

2. Wie sieht es da mit der Rufnummernportierung aus? Mein alter Vertrag läuft noch bis zum 13.07.2010. Kann ich das trotzdem 10 Monate vorher bestellen und durch UM zu diesem Termin kündigen und portieren lassen, oder könnte es da wegen der langen Restlaufzeit Probleme geben?

3. Es ist ja um die 6 Monate frei zu bekommen ein Nachweis erforderlich, es reicht doch dann sicher eine Kopie der Kündigungsbestätigung der Telekom, wenn UM dies veranlasst hat.

4. Habe hier irgendwo gelesen, dass man jetzt nur noch die neue Fritzbox bekommt? Gilt dies auch wenn man von 1 auf 2play wechselt?

Vielen Dank für die Beantwortung :smile:
BEBU
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 76
Registriert: 12.05.2008, 08:59

Re: Einige Fragen zu 2 play und Wechsel von Telekom

Beitragvon Hades » 12.09.2010, 18:46

1. Die Angebote sind immer nur für Neukunden wenn mann aber lieb genug Fragt oder halt extrem nervt :D, kann man auch schonmal Glück haben und dann 3 Monate kostenlos bei Paketwechsel bekommen.

2. Die Rufnummer kann man auch noch nachträglich portieren lassen, dabei ist aber zu beachten die Portierung bei UM zu beantragen da die sich darum kümmern müssen den alten Anbieter zu kündigen.

3. Auch wenn es meistens "Wechsler"-Angebote sind reicht den meistens ein "Ich werd mein alten Anbieter ende des Monats kündigen" als Aussage.

4. Die Fritzboxen bekommt man nur wenn man 64 oder 128Mb bestellt und dann auch nur wenn man explizit anmerkt die haben zu wollen und das auch beim Aufzeichnen wiederholt - Jedenfalls so lange bis die alten Bestände leer sind und die neue FritzBox immer bei den Geschwindigkeiten geliefert wird.
Hades
Kabelexperte
 
Beiträge: 133
Registriert: 08.08.2010, 11:38
Wohnort: Wülfrath - Im Tal der "ver"legten Kabel :D

Re: Einige Fragen zu 2 play und Wechsel von Telekom

Beitragvon BEBU » 13.09.2010, 16:28

Das ist ja blöd. wollte gerne eine FB haben, weiß hier zufällig jemand wie groß denn die Altbestände an Modems noch sind, bevor UM standardmäßig eine FB rausgibt?
BEBU
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 76
Registriert: 12.05.2008, 08:59

Re: Einige Fragen zu 2 play und Wechsel von Telekom

Beitragvon dgmx » 13.09.2010, 17:23

Wann gilt man bei Unitymedia denn als Neukunde? Nur wenn man dort nicht mal einen Kabelanschluss hat, oder darf man nur kein Internet bzw. Telefon bei Unitymedia haben?
dgmx
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1033
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Einige Fragen zu 2 play und Wechsel von Telekom

Beitragvon Hades » 13.09.2010, 17:25

Die wird es auch nach Aufbrauchen der Restbestände nur für 64/128er Kunden geben, alles darunter bekommt andere mit zusätzlichem externen Modem, weil es nicht nötig ist DOCSIS3 Hardware für 32Mbit auszuliefern da das auch wunderbar mit DOCSIS2 Equipment zu bedienen ist.
EIn Versuch wäre mal anzufragen was UM dafür haben will wenn man anstatt der normalen Hardware die 6360 haben möchte - vielleicht gibts da ne Option für.
Hades
Kabelexperte
 
Beiträge: 133
Registriert: 08.08.2010, 11:38
Wohnort: Wülfrath - Im Tal der "ver"legten Kabel :D

Re: Einige Fragen zu 2 play und Wechsel von Telekom

Beitragvon Hades » 13.09.2010, 17:25

Neukunde ist klar Definiert: Wenn man innerhalb der letzten 3 Monate keinen Dienst von UM per Vertrag hat.
Hades
Kabelexperte
 
Beiträge: 133
Registriert: 08.08.2010, 11:38
Wohnort: Wülfrath - Im Tal der "ver"legten Kabel :D

Re: Einige Fragen zu 2 play und Wechsel von Telekom

Beitragvon dgmx » 13.09.2010, 17:31

Hades hat geschrieben:Neukunde ist klar Definiert: Wenn man innerhalb der letzten 3 Monate keinen Dienst von UM per Vertrag hat.


Ist doch ziemlich blöd, denn ein reiner Kabelanschluss ist ja Voraussetzung für 3Play. :confused:
dgmx
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1033
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Einige Fragen zu 2 play und Wechsel von Telekom

Beitragvon BEBU » 13.09.2010, 18:13

Möchte aus Kostengründen (2 Verträge gleichzeitig) warten bis die Telekom weg ist, danach möchte ich auch auf 128000 upgraden. Dann würde Unitymedia mir also jetzt beim Upgrade auf 2play 32 nur einen Telefonadapter schicken für mein Motorola Surfboard nehme ich an.
BEBU
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 76
Registriert: 12.05.2008, 08:59

Re: Einige Fragen zu 2 play und Wechsel von Telekom

Beitragvon SpaceRat » 14.09.2010, 08:26

dgmx hat geschrieben:
Hades hat geschrieben:Neukunde ist klar Definiert: Wenn man innerhalb der letzten 3 Monate keinen Dienst von UM per Vertrag hat.


Ist doch ziemlich blöd, denn ein reiner Kabelanschluss ist ja Voraussetzung für 3Play. :confused:

Ich denke nicht, daß der reine Kabelanschluß gemeint ist, wenn gesagt wird "Darf in den letzten 3 Monaten kein Kunde bei UM gewesen sein.".

Diese Verträge bestehen doch teilweise schon seit 100 Jahren, außerdem würde es Hausbesitzer ggü. Mietern benachteiligen: Bei den Mietern ist der Kabelanschluß meist in den Nebenkosten enthalten, was aber formal den Vermieter zum UM-Kunden macht, während der Mieter selbst bei UM erst auftaucht, wenn er irgendwas dazubucht.

Es gibt sogar schon Wohnungsunternehmen, bei denen gehört auch Internet (Mit 128 kBit/s) zur "Serienausstattung" der Wohnung, ebenso DigitalTV Basic. Für beides muß der Mieter wohl eine einmalige Aktivierungsgebühr bezahlen (Damit er einen Receiver und ein Kabel-Modem kriegt), aber eben keine mtl. "Gebühren".

Aber schauen wir doch mal in die Fußnoten:
Internet- und Telefonneukunden wird bei Angeboten mit bis zu 6 Gratismonaten der monatliche Festpreis die ersten 3 Monate nicht berechnet, die Mindestvertragslaufzeit verlängert sich von 12 auf 15 Monate; für Internet- und Telefonneukunden, die noch mindestens 3 Monate bei einem anderen Anbieter gebunden sind (Nachweis erforderlich), werden bei Angeboten mit bis zu 3 Gratismonaten die ersten 3 Monate (bzw. bei Produkten mit bis zu 6 Gratismonaten die ersten 6 Monate) nicht berechnet, die Mindestvertragslaufzeit verlängert sich von 12 auf 15 (bzw. auf 18) Monate.

Also wie vermutet, es zählt nur Internet- und Telefon, einen Kabelanschluß für TV hingegen darf man ruhig schon vorher gehabt haben.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media, Yahoo [Bot] und 43 Gäste