- Anzeige -

FritzBox trennt alle 30 Minuten...

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: FritzBox trennt alle 30 Minuten...

Beitragvon haXX » 03.08.2010, 13:42

Die Energieeinstellungen stehen auf "automatischer Erkennung"...aus dem Grund, das diese ja nicht genutzt werden.
Die WLAN-Durchsatz Rate ist ja nun auch eigentlich am maximalen Punkt angelangt. :smile:
Der Tipp von ernstdo hat da echt geholfen.


Das eine "Trennung" in dem Sinne anscheind nich stattfindet bei der *76er habe ich schon richitg verstanden.
Nur ist es ja bei mir bei der *80er definitiv so...Abbrüche in der Telefonie und dem Internet für wenige Sekunden.
Und diese Abbrüche NUR an der Fritzbox...das vorgeschaltete Motorola Modem ist dauerhaft online !
haXX
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 29.07.2010, 14:38

Re: FritzBox trennt alle 30 Minuten...

Beitragvon koax » 03.08.2010, 14:07

haXX hat geschrieben:Die Energieeinstellungen stehen auf "automatischer Erkennung"...aus dem Grund, das diese ja nicht genutzt werden.

Stelle mal auf versuchsweise auf immer aktiv. Ausprobieren tut doch nicht weh. :zwinker:
"Automatische Erkennung" bei den LAN-Ports heißt nicht, dass irgendwelche Energieeinstellungen automatisch erkannt werden sondern bedeutet, dass der betreffende LAN-Port, wenn er glaubt, nicht benötigt zu werden, sich abschaltet. Wenn er immer aktiv geschaltet ist, findet diese Überprüfung nicht statt und der Port bleibt dauethaft aktiv. Es kann schonmal mit bestimmten Geräten vorkommen, dass die Automatik nicht zuverlässig funktioniert.
Um Missverständnisse zu vermeiden: Ich beziehe mich auf die Menüoption
Energiemonitor - Reiter Energie-Einstellungen.
Zumindest LAN1 sollte auf immer aktiv stehen, denn da macht die Option "Automatische Erkennung" beim Anschluss an ein Kabelmodem ja wirklich keinen Sinn.

Das eine "Trennung" in dem Sinne anscheind nich stattfindet bei der *76er habe ich schon richitg verstanden.
Nur ist es ja bei mir bei der *80er definitiv so...Abbrüche in der Telefonie und dem Internet für wenige Sekunden.

Ich wollte nur darauf hinweisen, dass der Pseudo-12-Stunden-Abbruch nichts mit Deinem Problem zu tun hat und auch eigentlich kein Problem ist und deshalb nicht in Deine Aufzählung von Abbruch-Problemen der Fritzbox verloren hat.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: FritzBox trennt alle 30 Minuten...

Beitragvon haXX » 03.08.2010, 14:13

Die Einstellung für LAN1 an dem das Kabelmodem steckt ist auf "immer aktiv".
Das wurde sogar Anfangs automatisch konfiguriert.
Ich habe jetz mal testweise die drei anderen auch aktiviert...dauerhaft, auch wenn keiner davon verwendet wird.

Diese 30 Minuten müssen doch irgendwo einen Grund haben...und AVM mag von dem ganzen noch "nieeeee"
was gehört haben...sagen die einem :nein: :hammer: :wand: !!!
haXX
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 29.07.2010, 14:38

Re: FritzBox trennt alle 30 Minuten...

Beitragvon koax » 03.08.2010, 14:41

haXX hat geschrieben:Ich habe jetz mal testweise die drei anderen auch aktiviert...dauerhaft, auch wenn keiner davon verwendet wird.

Das muss nicht sein, solange Du keine Geräte dran hängen hast bzw. dran hängende kein Problem haben.
Spart ein bisschen Strom, wenn es auf Automatik steht.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: FritzBox trennt alle 30 Minuten...

Beitragvon koax » 03.08.2010, 14:56

haXX hat geschrieben:Diese 30 Minuten müssen doch irgendwo einen Grund haben...und AVM mag von dem ganzen noch "nieeeee"
was gehört haben...sagen die einem :nein: :hammer: :wand: !!!

Ich nehme an, auf diesen Thread bist Du auch schon gestoßen:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=77&t=10741
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: FritzBox trennt alle 30 Minuten...

Beitragvon haXX » 03.08.2010, 15:44

Jaaaps, der wurde ja u.a in einem der früheren Postings auch schon aufgeführt.
Deshalb war ich auch von Anfang an der Meinung, das es wohl ein generelles Firmware Problem sein muss.

Ein Downgrade auf FW *.76, zurück setzen auf Werkseinstellungen, Upgrade auf *.80 mit anschließender
Eingabe der Verbindungsdaten werd ich trotzdem nochmal versuchen :kratz: ....vielleicht bekomme ich's ja dann
wenigstens so hin, das nurnoch alle 12 Stunden eine Meldung kommt... andere Möglichkeiten fallen mir nicht mehr ein :confused:

Ja, oke...AVM soll ne neue Firmware raushauen :pcfreak: , dat wäre schon schön ! :naughty:
haXX
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 29.07.2010, 14:38

Re: FritzBox trennt alle 30 Minuten...

Beitragvon koax » 03.08.2010, 16:11

haXX hat geschrieben:Ein Downgrade auf FW *.76, zurück setzen auf Werkseinstellungen, Upgrade auf *.80 mit anschließender
Eingabe der Verbindungsdaten werd ich trotzdem nochmal versuchen

Ein Downgrade geht bei der Fritzbox normalerweise nicht. Das bekommst Du nur hin, wenn Du entweder
- vorher ein Recover machst
http://download.avm.de/fritz.box/fritzbox.fon_wlan_7170/x_misc/deutsch/
- oder z.B. ein Fremdtool benutzt
http://www.rainerullrich.de/ruKernelTool.html
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: FritzBox trennt alle 30 Minuten...

Beitragvon piotr » 03.08.2010, 18:51

Klingt verdaechtig nach DHCP-Problemen.

UM hat eine Leasetime von 60 min.
Nach der Ablauf der Haelfte der Leasetime versucht ein DHCP-Client (hier die Fritzbox) seine IP zu erneuern.
Wenn das nicht klappt, erneuter Versuch nach 7/8 der Leasetime.

Eine Ursache koennen doppelte MAC-Adressen im UM-Netz sein.
Also z.B. andere User die durch fragwuerdige Skripte Ihre MAC-Adresse aendern, um eine neue, andere IP zu bekommen.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: FritzBox trennt alle 30 Minuten...

Beitragvon koax » 03.08.2010, 19:49

piotr hat geschrieben:Eine Ursache koennen doppelte MAC-Adressen im UM-Netz sein.
Also z.B. andere User die durch fragwuerdige Skripte Ihre MAC-Adresse aendern, um eine neue, andere IP zu bekommen.

Dass die MAC-Änderungsfraktion allerdings dauerhaft seine MAC benutzt, ist doch etwas unwahrscheinlich.
Aber wie es auch sei, ob das die Ursache ist, lässt sich ja leicht überprüfen.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: FritzBox trennt alle 30 Minuten...

Beitragvon albatros » 04.08.2010, 10:14

Auch wenn es sich um ein generelles Firmware-problem handelt, tritt es nicht bei allen Usern auf, sondern nur bei bestimmten Konstellationen.
Bei der .76er Firmware konnte man die MAC-Adresse der FB ändern, bei der .80er geht das nicht mehr.
Interessant wäre das LOG des Kabelmodems und die auf dem Modem eingetragenen MAC-Adressen.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 988
Registriert: 21.01.2009, 18:49

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 21 Gäste