- Anzeige -

Upload

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Upload

Beitragvon phr00ta » 19.07.2010, 13:40

Hallo.

Ich habe eine grundsätzliche Frage zum Thema Uploadgeschwindigkeit. Alle welt wirbt mit immer schneller werdenden Downloadgeschwindikeiten, 20mbit, 32mbit sogar die 120mbit sind zu haben.
Was ich aber unverhältnismäßig finde, ist die Uploadgeschwindikeit. Bei 20--, bzw. 32mbit einen Upload von 1mbit zu haben ist doch wirklich albern. Und 120mbit mit 5mbit anzusteuern ist auch nicht wirklich verhältnismäßig.

Warum machen die Provider das? Gerade bei Kabelinternet wäre es ohne weiteres möglich, die Profile der Modems zu ändern und bums wären größere Uploadbandbreiten möglich. Warum wird das nicht gemacht?
phr00ta
Kabelneuling
 
Beiträge: 44
Registriert: 23.06.2007, 17:45
Wohnort: aachen innenstadt, 52062

Re: Upload

Beitragvon oxygen » 19.07.2010, 13:57

phr00ta hat geschrieben:Warum machen die Provider das? Gerade bei Kabelinternet wäre es ohne weiteres möglich, die Profile der Modems zu ändern und bums wären größere Uploadbandbreiten möglich. Warum wird das nicht gemacht?

Weil die Rückkanalfähige Bandbreite stark beschränkt ist.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Upload

Beitragvon phr00ta » 19.07.2010, 14:37

was heißt das?

die kapazitäten reichen nicht aus oder die provider müssen teuer zahlen für alles, was aus ihrem netz rausfließt?
phr00ta
Kabelneuling
 
Beiträge: 44
Registriert: 23.06.2007, 17:45
Wohnort: aachen innenstadt, 52062

Re: Upload

Beitragvon oxygen » 19.07.2010, 14:51

phr00ta hat geschrieben:was heißt das?

die kapazitäten reichen nicht aus oder die provider müssen teuer zahlen für alles, was aus ihrem netz rausfließt?

Die Kapazität des Kabels reicht nicht aus.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Upload

Beitragvon phr00ta » 19.07.2010, 15:36

ich bin der meinung, dass das nicht stimmt.

die frage ist doch, wieviele kanäle durch den provider freigeschaltet werden. und soweit ich weiß, ist die maximale anzahl an kanälen, sowohl im down- als auch im upstream, nicht definiert. zumindest bei docsis 3, welches ja bei UM einsatz findet. d.h. an kapazitätsbeschränkungen seitens der technik kann es definitiv nicht liegen.
phr00ta
Kabelneuling
 
Beiträge: 44
Registriert: 23.06.2007, 17:45
Wohnort: aachen innenstadt, 52062

Re: Upload

Beitragvon oxygen » 19.07.2010, 15:49

Natürlich ist die Anzahl der Upstream Kanäle nicht festgelegt. Aber es ist nunmal ein Fakt, dass die ganze Technik (Hausverstärker und Co) nur in einer bestimmen Bandbreite Rückkanäle unterstützt.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 35 Gäste