- Anzeige -

Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon landbiker » 01.09.2010, 16:54

addicted hat geschrieben:Versuch es mal mit einem festen (und möglichst freien) WLAN-Kanal. Ausserdem könnte es helfen, den WLAN-Modus auf was anderes zu schalten, z.B. n-only oder g-only.

Habe sowohl Kanal automatisch zuweisen ausprobiert wie auch einen festen zugewiesen, macht aber keinen Unterschied. Momentan habe ich ihn auf Kanal 9.

Das ganze nur auf "N" oder "G" laufen zu lassen geht nicht.

Habe hier nur folgende Optionen:
802.11n+g
802.11b+g
802.11n+g+b (z.Z. aktiviert)
802.11n+a

Frequenzband 2,4 GHz
landbiker
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 01.09.2010, 14:46

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon Riplex » 01.09.2010, 17:09

Nochmal meine Frage, da die anscheinend untergegangen ist:

Kann ich bei der 6360 z.B. zwei DECT Telefonen je eine Rufnummer zuordnen und am Analoganschluss der Fritzbox ein Fax mit einer
3. Nummer anschliessen ?
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!
Riplex
Moderator
 
Beiträge: 892
Registriert: 12.11.2007, 12:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon RonnyHa » 01.09.2010, 17:17

Hallo,

so, heute habe ich dann auch meine FB 6360 erhalten. (Als 3Play 20.000 Kunde).
Läuft alles gut, nur habe ich auch das MT-F mit der FW 2.22 und obwohl die FB 6360 die aktuelle Firmware 04.86 hat, fehlt hier noch z.b. das einfügen der Hintergrundbilder, wie es bei der letzten .85 Laborfirmware für die FB 7270 noch der Fall war. Das neue Menü der Laborfirmware ist auch noch nicht drauf.

Hoffe, da tut sich dann auch bald was.

Aber ansonsten funktioniert erstmal alles, soweit ich bisher feststellen konnte.
RonnyHa
Kabelexperte
 
Beiträge: 245
Registriert: 11.06.2008, 09:58

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon Marks9156 » 01.09.2010, 17:31

RonnyHa hat geschrieben:Hallo,
so, heute habe ich dann auch meine FB 6360 erhalten. (Als 3Play 20.000 Kunde).

Wie passt das denn nun zusammen?
Täglich hört man andere Meldungen, was die "Verteilung" der FB6360 angeht.
Gibt es keine einheitliche Regelung?

Oder was hast du gemacht?
Ich grade in 4 Wochen auf 32.000 hoch (Telefon Plus habe ich auch).
Gibt es da auch die FB6360 oder was muss man tun?
Marks9156
ehemaliger User
 
Beiträge: 667
Registriert: 16.12.2008, 11:41

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon SpaceRat » 01.09.2010, 17:37

dg1qkt hat geschrieben:Ok, dann mal los:
Aktuelle Verkabelung:
Kabel kommt im Wohnzimmer raus, (Hausinstallation), von da aus Sternverkabelung in 2 Zimmer +1 Kabel für Fernseher im Wohnzimmer (mit so ner 3 fach Weiche die angeblich besonders wenig Dämpfung hat, und nem kleinen Verstärker vor der Weiche, damits Signal nicht zu schwach wird, alles von nem Fachhändler dem ich traue).Ich bin ziemlicher Laie und hab da alles selber gemacht. Also bitte nicht schimpfen.

Genauso liegen da 2 Netzwerkdosen a 2 Anschlüsse die ebenfals Sternförming verlaufen.
Die Anschlussdoesen in den Zimmern sind keine Multimedia Dosen.

Ich kann mir halt nicht vorstellen das es gut wäre das Modem hinter meinen Verstärker zu hängen. Aktuell läuft halt so alles wie es soll, und Kabel neu verlegen ist keine Option.

Danke schonmal im Voraus, war nur etwas sparsam mit den Infos weil das ja hier alles etwas off topic ist.

Alles was konfus verkabelt, IMHO.

Sehe ich das soweit richtig, daß Du den "Sternpunkt" für die Netzwerkverkabelung also auch im Wohnzimmer hast?
Rein von der Logik her hatte ich den im Arbeitszimmer vermutet ...

Um mir da mal ein Bild von machen zu können, sieht das etwa derzeit so aus?

Code: Alles auswählen
Arbeitszimmer      ------ LAN --------\          /--------- LAN ------- noch irgendein Zimmer
(Derzeit          \----- Coax -------- Wohnzimmer --------- Coax -----/
    mit FB 7390 für                         |
    Telefon & Fax )                       Coax
                                            |
                                      TV-Anschluß

?
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon TelTel » 01.09.2010, 18:30

Riplex hat geschrieben:Nochmal meine Frage, da die anscheinend untergegangen ist:

Kann ich bei der 6360 z.B. zwei DECT Telefonen je eine Rufnummer zuordnen und am Analoganschluss der Fritzbox ein Fax mit einer
3. Nummer anschliessen ?


Ja, das kannst Du.
Bild
TelTel
Übergabepunkt
 
Beiträge: 326
Registriert: 07.03.2010, 17:06
Wohnort: Haan

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon RonnyHa » 01.09.2010, 18:34

Hallo,

ich hatte ja damals bei der Bestellung (Telefon Plus) am 15.Juli auf die FB6360 bestanden, dies wurde auch aufgezeichnet, ansonsten hatte ich gesagt, dass ich den Vertrag storniere.
Dies wurde mir dann, trotz 3Play 20.000 auch immer wieder bestätigt.

Dann rief ich am Montag nochmals bei UM an und der Herr meinte, seit dem 25.08. dürften nun auch offiziell die FB 6360 an Privatkunden geliefert werden, wenn sie ausdrücklich auf die FB6360 bestehen. Danach rief ich bei Westkabel NRW an und die meinten, seit Montag haben die auch eine geringe Stückzahl auf Lager und es wurde für heute eben der Termin vereinbart.

Der arme Techniker musste über eine Stunde bei mir verweilen, weil es beim Anmelden der FB wohl einige Probleme gab. Nach zig Telefonaten mit Westkabel und dann UM klappte es aber endlich und es lief alles wundebar.

Meiner Meinung nach scheint es also nicht auf eine bestimmtes Paket festgelegt zu sein. Jeder, der ausdrücklich die FB6360 haben will, bekommt sie dann auch, z.b. bei Telefon Plus.
Wie gesagt, habe auch "nur" 3Play 20.000 und TelefonPlus und bei mir hat das niemand beanstandet. Weder bei UM, noch bei Westkabel.



plauzi hat geschrieben:
RonnyHa hat geschrieben:Hallo,
so, heute habe ich dann auch meine FB 6360 erhalten. (Als 3Play 20.000 Kunde).

Wie passt das denn nun zusammen?
Täglich hört man andere Meldungen, was die "Verteilung" der FB6360 angeht.
Gibt es keine einheitliche Regelung?

Oder was hast du gemacht?
Ich grade in 4 Wochen auf 32.000 hoch (Telefon Plus habe ich auch).
Gibt es da auch die FB6360 oder was muss man tun?
RonnyHa
Kabelexperte
 
Beiträge: 245
Registriert: 11.06.2008, 09:58

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon dg1qkt » 01.09.2010, 20:01

Ja hast es getroffen rat, da ich halt bei den doppeldosen beide beschaltet habe liegen vom wohnzimmer aus jeweils 2 lankabel und das antennenkabel in die zimmer.
Im nachinein recht ungeschickt gewählt geb ich zu, aber nu muss es so gehen.
Bild
dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon SpaceRat » 01.09.2010, 20:59

dg1qkt hat geschrieben:Ja hast es getroffen rat, da ich halt bei den doppeldosen beide beschaltet habe liegen vom wohnzimmer aus jeweils 2 lankabel und das antennenkabel in die zimmer.
Im nachinein recht ungeschickt gewählt geb ich zu, aber nu muss es so gehen.

Nun, ich würde das so lösen:

Je eine der Buchsen der LAN-Dosen im Wohnzimmer würde ich "durchpatchen". Das Arbeitszimmer wird damit Startpunkt aller LAN-Verbindungen ... eine ins Wohnzimmer und die andere durch's Wohnzimmer in das weitere Zimmer (In dem dann die zweite Buchse nutzlos ist, Schicksal).
Das Coax im Wohnzimmer würde ich durch eine normale "Durchgangsdose" (Verstärker weg) ins Arbeitszimmer durchverbinden: Dort kommt dann die Multimedia-Dose und der Cable-Router hin.

An den Router kann direkt das Telefon, Fax und zwei Patchkabel zur Netzwerkdose (Die jetzt quasi umgedreht betrieben wird und Wohnzimmer plus weiteres Zimmer speist, statt aus ersterem gespeist zu werden).

Das Fernsehkabel ins "dritte Zimmer" würde ich danach an einem T-Verbinder im Wohnzimmer anschließen, kommt ja eh nur Fernsehen und/oder Radio dran.

Einziger Nachteil dieser Lösung: Im "dritten Zimmer" und im Wohnzimmer müßte jetzt ein Switch her, wenn vorher zwei Geräte dranhingen.
Kleine Abwandlung: Man kann im "dritten Zimmer" natürlich auch beide Buchsen der LAN-Dose anschließen und somit im Wohnzimmer auch ohne Switch zwei Geräte betreiben, eines an der Buchse die direkt vom Arbeitszimmer aus gespeist wird, das zweite an der Buchse, die im dritten Zimmer über den Switch quasi "zurückgepeist" wird.

Weitere Abwandlung: Eines der LAN-Kabel wird für Telefon mißbraucht (Reicht für 4 analoge Anschlüsse ...), falls im dritten Zimmer Telefon sein soll. Dann muß ins Wohnzimmer natürlich ein Switch, der das vom Arbeitszimmer kommende Netzwerk ins dritte Zimmer (Auf einer oder beiden Buchsen) weiterverteilt.

In Deiner Verkabelung ist das wesentliche Problem der Verstärker ... wenn der rückkanalfähig wäre, kann man den Router natürlich auch so ins Arbeitszimmer stellen ohne die Coax-Verkabelung zu ändern ...
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon larshamm » 02.09.2010, 00:01

Wenn ich die Box mit Telefon Plus und 64 MBit Leitung nehme kann ich mit der Box auch ohne Fax faxen also mit der Windows Software oder wie auch immer. Habe einen Multifunktionsdrucker der aber nicht faxen kann. Würde aber dennoch gerne am PC faxen (empfangen und senden) über Unitymedia `?

Ist das möglich ? Denn ein Faxgerät wollte ich nicht kaufen, selbiges gilt für Internet Fax Anbieter die eigene Kosten haben.

Wie gehe da vor ?

Ebenfalls hatte ich mir mal kurz bei 32 MBIT Leitung (ohne Telefon Plus oder zweiter Leitung) zum Test die FRITZ!Box Fon WLAN 7270 (gegen Februar mit damals aktueller Firmware). Die habe ich aber samt entsprechendem WLAN Stick von denen aber zurück geschickt das es alles grausam war.

Kaum WLAN Empfang im Zimmer über dem Router (D-Link DIR 655 Router mit DLINK DWA 140 Stick) funktionieren bestens (wie auch davor schon).

Jedenfalls mit der Fritzbox war kaum Empfang möglich was mich sehr geärgert hat.

Noch schlimmer war das meine Eltern ganz Miese Telefon Qualität hatten bei dem einem Dect Funktelefon von Siemens. Auch hier kaum Empfang in der unteren Etage 75 qm war kaum Empfang möglich in der Küche (2 Wände 10 Meter Luftlinie maximal) in anderen Etagen ging gar nicht mehr.

Die Sprachqualität war Ultramies man verstand kaum ein Wort. Das nächste Problem war das von Bekannten Rufnummer obwohl sie im Telefonbuch der FritzBox eingetragen waren nur als Nummer auf den DECT Mobilteilen angezeigt wurden. Dies war auch extrem sch***.


Wie kann ich nun sichergehen das dies mit der o.g. Fritzbox nicht passiert ?

Kann es daran liegen das ich kein Telefon Plus habe und auch nur "32" MBit Leitung ?

Normales telefonieren klappt ja sonst einwandfrei ohne eine Fritz Box.

Nicht das ich hier nun (wenn es denn endlich mal verfügbar ist) den Vertrag habe und dann nix mehr geht über Wochen am Telefon und Internet. Das wäre zum kotzen... Leider gibt es die Box ja wohl nirgends sonst zu kaufen sodass ich die dann testen könnte und innerhalb der Wiederrufsfrist zurück schicken könnte wie damals mit anderen bei Amazon.

Ansonsten wie gesagt aufgrund dieses Tests ein sehr negativer Eindruck von AVM.

Hat jemand Erfahrungen mit der den oben genannten Punkten und auch wie es mit 5 Ghz N-WLAN mit der Sendeleistung funktioniert...also was Störungen betrifft ?

AVM soll ja guten Support haben bzw lange Firmwareupdates liefern. Ist dies Korrekt ? Bei DLINK gibt es leider kaum Updates der Software, neue Funktionen schonmal garnicht. Bei AVM scheint dies laut Webseite anders zu sein ? Ist dies Korrekt das hier oft Fehler behoben werden und wirklich nützliche Funktionen hinzukommen ?
larshamm
Kabelneuling
 
Beiträge: 31
Registriert: 18.10.2008, 15:49

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Majestic-12 [Bot], MSNbot Media und 11 Gäste