- Anzeige -

Viele Telefone an TK-Anlage möglich?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Viele Telefone an TK-Anlage möglich?

Beitragvon VielTelefonierer » 15.07.2010, 16:55

Servus,

ich überlege mir gerade auf Unitymedia umzusteigen, da hier über das Telefonnetz nur eine Internetgeschwindigkeit von 6 Mbps erreicht werden kann. Ich habe jedoch noch Bedenken, dass alles so funktioniert, wie ich mir das vorstelle.

Aktuell laufen hier über einen Vodafone ISDN-Anschluss das Internet und folgende Telefonkonfiguration:

Wir haben eine etwas betagte, aber noch gut funktionierende Auerswald ETS-4308I TK-Anlage. An dieser hängen 7 Analog-Telefone und ein Faxgerät mit Nummern wie: 567XXX - das XXX ist also praktisch die Durchwahl. Außerdem gibt es noch eine eigenständige Nummer, die auf ein ISDN-Telefon geleitet wird. Insgesamt gibt es also praktisch 9 verschiedene Nummern.

Kann ich diese mit Unitymedia weiter benutzen? Kann ich die alte TK-Anlage weiter benutzen? Welche Optionen muss ich dafür buchen?

Ich bin für jede Hilfe sehr dankbar! :smile:

EDIT: Ah, hab mich natürlich direkt vertan und ins falsche Forum gepostet. Es wäre nett, wenn jemand den Fred nach "Internet und Telefonie" verschieben könnte.

Mit freundlichen Grüßen

Der VielTelefonierer
VielTelefonierer
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 15.07.2010, 16:39

Re: Viele Telefone an TK-Anlage möglich?

Beitragvon Judgemen » 15.07.2010, 18:50

So wie du es schilderst brauchst du 2play mit Telefonplus. Du solltest auf der UM-Homepage checken, welche Pakete in welcher Geschwindigkeit für dein Haus zur Verfügung stehen. :pcfreak:
Dann wählst du eine Breitbandgeschw. die Verfügbar ist und dazu Telefonplus. Damit hast du drei Telefonnummern (die du von deinem jetzigen Anbieter portieren kannst) und zwei Leitungen (also wie ISDN). Dazu bekommst du, da Telefonplus mehr oder weniger VoIP ist, eine AVM FritzBox 7170 oder jetzt neu eine 6360 :lovingeyes: . Beide kannst du über den S0-Bus an deine Auerswald anschließen (ich habe eine betagte Agfeo und da geht es auch). Du gibst der FritzBox nur deine Nummern an und sagst ihr im Menue dass eine ISDN-Anlage angeschlossen ist und die Box reicht jedes Telefongespräch durch zur Auerswald. Die händelt dann die Verteilung im Haus. :streber:

So gehts zumindest bei mir... :super:

Was natürlich derzeit bei UM nicht geht ist der sogen. Anlagenanschluß mit einer Telefonnummer und versch. Durchwahlen (z.B. 06xx/123xxx und dann 123yyy, 123zzz). UM unterstützt max. drei Rufnummern. Wenn man mehr bracht kann man sich die aber durchaus kostengünstig bei einem VoIP-Anbieter holen. Habe ich auch gemacht, weil ich eine zus. Nummer brauchte (zwei Frauen im Haus :heul: ).
Grüße vom Judge :firefox:
_____________________________
Bild
Internet / VoIP: Unitymedia - 2play plus 100 mit Telefon-Komfort
Router:
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 6360
Firmware: FRITZ!OS 06.04
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v2 Switch und WLAN
Firmware: FRITZ!OS 06.05
AVM FRITZ!Box WLAN 3370 Switch und WLAN
Firmware: FRITZ!OS 06.20
Benutzeravatar
Judgemen
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 02.03.2010, 21:42
Wohnort: Südhessen, Rhein-Main

Re: Viele Telefone an TK-Anlage möglich?

Beitragvon Moses » 16.07.2010, 13:13

Man kann wohl mit etwas Aufwand auch mehr als 3 Nummern von UM bekommen. Es stellt sich allerdings die Frage, warum man so viele Nummern braucht... Gewerbliche Nutzung? Da wäre man bei UM eh falsch... eine andere Alternative könnte auch sein den Telefonanschluss einfach so zu lassen, wie er im Moment ist und nur mit dem Internet auf UM umzusteigen. Das wäre mir bei der Konstellation, wo der Telefonanschluss wohl ziemlich wichtig scheint, durchaus eine Überlegung wert. Auch wenn ich persönlich mit dem VoIP bei UM noch nie Probleme hatte, würd ich doch wichtige Telefonleitungen eher einem "echten" Telefonanschluss anvertrauen.

Nur mal so zum nachdenken ;)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Viele Telefone an TK-Anlage möglich?

Beitragvon VielTelefonierer » 16.07.2010, 13:57

Ok, erst mal danke für die Antworten!

Hatte natürlich nicht gedacht, dass ISDN eigentlich nur verkapptes VoIP bei denen ist. Gewerbliche Nutzung ist es zwar bei uns nicht - sind eine relativ große Wohngemeinschaft - aber ich glaube wir werden uns dann 1Play bestellen und mit dem Telefon beim alten Anbieter bleiben.

Ist es richtig, dass man sich bei 1Play die Kabelgrundgebühr von 17,90 € sparen kann? Im Moment ist unser Kabelanschluss verplombt mit Unitymedia-Aufkleber drauf.


Grüße!
VielTelefonierer
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 15.07.2010, 16:39

Re: Viele Telefone an TK-Anlage möglich?

Beitragvon Judgemen » 16.07.2010, 14:12

VielTelefonierer hat geschrieben:Ist es richtig, dass man sich bei 1Play die Kabelgrundgebühr von 17,90 € sparen kann? Im Moment ist unser Kabelanschluss verplombt mit Unitymedia-Aufkleber drauf.

Grüße!



Jepp, bei 1play und auch bei 2play :kafffee:
Grüße vom Judge :firefox:
_____________________________
Bild
Internet / VoIP: Unitymedia - 2play plus 100 mit Telefon-Komfort
Router:
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 6360
Firmware: FRITZ!OS 06.04
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v2 Switch und WLAN
Firmware: FRITZ!OS 06.05
AVM FRITZ!Box WLAN 3370 Switch und WLAN
Firmware: FRITZ!OS 06.20
Benutzeravatar
Judgemen
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 02.03.2010, 21:42
Wohnort: Südhessen, Rhein-Main


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media, Yahoo [Bot] und 50 Gäste