- Anzeige -

Cisco EPC3212 stürzt ab

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Cisco EPC3212 stürzt ab

Beitragvon addicted » 17.08.2010, 02:25

maximus3 hat geschrieben:Ahja sehe ein Wert ist bei mir anders:
...
UpstreamMaximumSustainedTrafficRate = 146800640

man kann das nicht zufällig manuell irgendwie ändern oder?

Nein. Das ist Deine Downstreamdatenrate, wenn Du da weniger willst (mehr gibts ja nicht), musst Du den Support anrufen. Bedenke aber Deine MVLZ.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1974
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Cisco EPC3212 stürzt ab

Beitragvon RamirezTerrix » 17.08.2010, 08:11

addicted hat geschrieben:@conscience: Nee, richtig reproduziert hab ich das nicht. Ich hab noch nen Mitbewohner, und den interessiert im Wesentlichen nur, dass es funktioniert. Ich war aber auch froh, dass es endlich klappte, und habe das Modem sehr behutsam zurück in die Versenkung befördert. Der letzte Techniker hat an der Kabeldose rumgefummelt und sie dabei nicht wieder richtig zusammengebaut, jetzt fällt sie bei jeder zweiten Berührung des Kabels aus der Wand.

Ich stell das nochmal nach, wenn sich ein guter Zeitpunkt ergibt. Falls ich den Fehler wieder bekomme, sag ich Bescheid.


RamirezTerrix hat geschrieben:Time Not Established 2436694048 Critical (3) Telnet user logged in from IP address 192.168.100.10.

Nice, das wusste ich nicht. Benutzt Du dafür die bekannten Login-Daten?
Von 192.168.13.13 bekomm ich "Connection refused", obwohl das Webinterface damit funktioniert :(


Ich bin gar nicht über Telenet rein gegangen, sondern über das Display. Sieht so aus als wäre da jemand von der anderen Seite des Gateways reingegangen.
Ich logge mich immer über 192.168.100.1 ein
Bild
RamirezTerrix
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.08.2010, 20:05

Re: Cisco EPC3212 stürzt ab

Beitragvon RamirezTerrix » 17.08.2010, 08:18

addicted hat geschrieben:
maximus3 hat geschrieben:Ahja sehe ein Wert ist bei mir anders:
...
UpstreamMaximumSustainedTrafficRate = 146800640

man kann das nicht zufällig manuell irgendwie ändern oder?

Nein. Das ist Deine Downstreamdatenrate, wenn Du da weniger willst (mehr gibts ja nicht), musst Du den Support anrufen. Bedenke aber Deine MVLZ.


Ich denke mit nem Wartungszugang über Telenet oder tlftp-Protokoll könntest du an die Konfiguration im Modem kommen. Würde aber davon abraten, auf eigene Faust was zu verändern. Ich hab zum beispiel keine Ahnung was das alles bedeutet.
Und wenn du erfolgreich deinen Upstream oder Downstream änders, ist das dann nicht betrug? Immerhin hast du ja nen anderen Vertrag.

So oder so ist das Modem defekt, denn es bringt nicht die versprochene Leistung.
Beim Backofen würde ich mich auch ärgern wenn der Hersteller behauptet bis 240° aber nach 30 Sekunden geht der dann aus.
Bild
RamirezTerrix
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.08.2010, 20:05

Re: Cisco EPC3212 stürzt ab

Beitragvon addicted » 17.08.2010, 11:38

RamirezTerrix hat geschrieben:
addicted hat geschrieben:
RamirezTerrix hat geschrieben:Time Not Established 2436694048 Critical (3) Telnet user logged in from IP address 192.168.100.10.

Nice, das wusste ich nicht. Benutzt Du dafür die bekannten Login-Daten?
Von 192.168.13.13 bekomm ich "Connection refused", obwohl das Webinterface damit funktioniert :(


Ich bin gar nicht über Telenet rein gegangen, sondern über das Display. Sieht so aus als wäre da jemand von der anderen Seite des Gateways reingegangen.
Ich logge mich immer über 192.168.100.1 ein

Umm, was für ein Display? Die im Log angezeigte IP-Adresse ist die des einloggenden Users. Wenn das Kabelmodem IPs vergibt, beginnt es bei 192.168.100.10, das ist definitiv im LAN.

Ich gehe nicht davon aus, dass ich über Telnet irgendwas verändern kann. Ich wüsste aber gern, ob man darüber die Infos bequemer automatisiert auslesen kann als über das Webinterface. Für meine Sammlung von Graphen und Statistiken :)
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1974
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Cisco EPC3212 stürzt ab

Beitragvon RamirezTerrix » 17.08.2010, 12:59

Die 192.168.100.10 ist nicht in meinem LAN.
Das Modem ist ja ein Gateway zwischen 2 Netzwerken und denke das Unitymedia die Verbindung für Telenet nutzt.
Ich kann über meine Windows-Telenetconsole nicht auf 192.168.100.10 oder 192.168.100.1 zugreifen
da müsste ich mal das Netzwersniffen und die Portsabsuchen
Bild
RamirezTerrix
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.08.2010, 20:05

Re: Cisco EPC3212 stürzt ab

Beitragvon addicted » 17.08.2010, 15:04

RamirezTerrix hat geschrieben:Die 192.168.100.10 ist nicht in meinem LAN.

Die IP-Adresse wird vom Modem für die LAN-Schnittstelle vergeben, wenn das Modem nicht online ist. Kannst Du gerne mal ausprobieren, zieh einfach mal das Kabel zur MMD ab und erneuere die IP-Adresse auf dem am LAN-Port angeschlossenen Gerät.

Ob Du das selbe Subnetz benutzt oder nicht kann ich nicht wissen. Vermutlich würde es dann aber auch garnicht klappen, auf das Modem zuzugreifen :)


RamirezTerrix hat geschrieben:Das Modem ist ja ein Gateway zwischen 2 Netzwerken und denke das Unitymedia die Verbindung für Telenet nutzt.

Ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass UM über eine LAN-IP vom Modem versorgt wird. Aus den Configs gehen diverse IP-Adressen der UM-Server hervor, die liegen so ungefähr in 80.69.108.0/23.
Ich wüsste gerne, was genau Du vorher mit "Display" gemeint hast. Mein Modem hat nichts, was ich mir unter der Bezeichnung vorstellen würde.

RamirezTerrix hat geschrieben:Ich kann über meine Windows-Telenetconsole nicht auf 192.168.100.10 oder 192.168.100.1 zugreifen
da müsste ich mal das Netzwersniffen und die Portsabsuchen

Mach das doch mal, das Ergebnis würde mich sehr interessieren.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1974
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Cisco EPC3212 stürzt ab

Beitragvon addicted » 17.08.2010, 16:45

addicted hat geschrieben:
RamirezTerrix hat geschrieben:Das Modem ist ja ein Gateway zwischen 2 Netzwerken und denke das Unitymedia die Verbindung für Telenet nutzt.

Ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass UM über eine LAN-IP vom Modem versorgt wird. Aus den Configs gehen diverse IP-Adressen der UM-Server hervor, die liegen so ungefähr in 80.69.108.0/23

Das Modem bekommt eine IP im Kabelnetz, die nicht global routebar ist. Auf dieser IP - tadaa - gibt es nen Telnet Server, und der sieht so aus:
Embedded Telnet Server

WARNING: Access allowed by authorized users only.

Nach Druck von Return/Enter erhält man dann einen Login-Prompt. Die kanonischen Zugangsdaten admin/atlanta erlauben mir leider keinen Zugriff:
Tue Aug 17 15:38:50 2010 2436694050 Critical (3) Telnet login failed from 109.91.33.120.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1974
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Cisco EPC3212 stürzt ab

Beitragvon RamirezTerrix » 17.08.2010, 18:14

Denke da sollte man nicht rumfummeln wenn man weiter Kunde von UM bleiben möchte ;)
Außer Bruteforce kann man da nichts machen um an die Daten ranzukommen.

Ich habe heute mit dem Premium-Support gesprochen, die sich das Gespräch ordentlich vergolden lassen:
Die schauen sich das nun mal an...
Um für euch was Geld zu Sparen: Verbindet euch direkt mit dem Modem und nicht mit dem Router, sonst sagen die: Probieren sie es mal ohne Router und dann rufen sie bitte nochmal an. Und dann sind schon die ersten 5 € weg.

Natürlich auch die Kundennummer sofort parat haben, das kann auch nen Euro retten.

Bei mir ist es z.B so wenn ich bei Youtube einen Film hochladen möchte (184 mb) dann bricht die Verbindung ab.
Bei etwa 65%...
Bild
RamirezTerrix
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.08.2010, 20:05

Re: Cisco EPC3212 stürzt ab

Beitragvon piotr » 17.08.2010, 20:36

Versucht an der Hotline das Augenmerk auf die Docsis Kanaele zu lenken und nicht auf den eigenen PC (der grundsaetzlich erst mal Schuld ist).

Normalerweise sind es mindestens 4 Downstreams, die im Euro-Docsis 3.0 anliegen muessen.
Bei (zuviel?) Last v.a. beim Senden stuerzt das Modem ab und es ist laut Log danach nur noch 1 von mindestens 4 Downstreams vorhanden.
Dann muss das Modem resettet werden.

Die anliegenden Downstreams und auch den letzten Modemreset kann UM an der Hotline auslesen.
Man muss nur mal danach fragen.

Dafuer muss kein Techniker kommen, das hat UM aus der Ferne in der "Testregion" Aachen und Koeln korrigieren koennen.
Zuletzt geändert von piotr am 17.08.2010, 22:37, insgesamt 1-mal geändert.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Cisco EPC3212 stürzt ab

Beitragvon manu26 » 17.08.2010, 22:10

RamirezTerrix hat geschrieben:Denke da sollte man nicht rumfummeln wenn man weiter Kunde von UM bleiben möchte ;)
Ich habe heute mit dem Premium-Support gesprochen, die sich das Gespräch ordentlich vergolden lassen:
Die schauen sich das nun mal an...
Um für euch was Geld zu Sparen: Verbindet euch direkt mit dem Modem und nicht mit dem Router, sonst sagen die: Probieren sie es mal ohne Router und dann rufen sie bitte nochmal an. Und dann sind schon die ersten 5 € weg.


Also ich werde diese Hotline mit Sicherheit nicht anrufen. Ich will keinen Premium Support. Bei meiner Hausanlage is alles in Ordnung. Das Problem ist das Modem...
manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 643
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 39 Gäste