- Anzeige -

Verständnisfrage zur Unitymedia Installation und Faxnutzung

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Verständnisfrage zur Unitymedia Installation und Faxnutzung

Beitragvon albatros » 06.07.2010, 18:22

Wenn dort keine separate TV-Dose sitzt, dann dürfte dort auch kein Anschluss sein.
Es gab mal VOIP-Telefon-Adapter, mit dem man ein analoges Telefon ans Netzwerk anschliessen konnte, um per VOIP zu telefonieren.
Keine Ahnung, ob es so etwas noch gibt und wie die Faxqualität dann wäre.
Nur für den Faxempfang gäbe es noch das Fax der Fritzbox - für den Faxversand vom PC Fritz4Fax
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 988
Registriert: 21.01.2009, 18:49

Re: Verständnisfrage zur Unitymedia Installation und Faxnutzung

Beitragvon koax » 06.07.2010, 18:31

Aquilaxiii hat geschrieben: denn auf so ein Netzwerk hin und her habe ich keine Lust
und Kabel verlegen kommt auch nicht in Frage.

Statt über Dein All-in-one-Gerät zu faxen, könntest Du dich alternativ auf Faxen mit der Fritzbox beschränken.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Verständnisfrage zur Unitymedia Installation und Faxnutzung

Beitragvon Aquilaxiii » 06.07.2010, 18:50

Wie kann ich mir das Faxen über die Fritzbox vorstellen?
Aquilaxiii
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 60
Registriert: 05.07.2010, 23:19

Re: Verständnisfrage zur Unitymedia Installation und Faxnutzung

Beitragvon oxygen » 06.07.2010, 19:09

Aquilaxiii hat geschrieben:Wie kann ich mir das Faxen über die Fritzbox vorstellen?

Fax versenden: Am PC Druckauftrag an speziellen Druckertreiber senden, genannt Fritz!Fax
Fax empfangen: werden an eMailadresse weitergeleitet oder USB Speicher gespeichert, direktes Drucken auf nem Netzwerkdrucker wie bei anderen Herstellern geht bei Fritzbox meines Wissens nicht

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Verständnisfrage zur Unitymedia Installation und Faxnutzung

Beitragvon Aquilaxiii » 06.07.2010, 19:39

Kann ich dadurch meine Faxnummer weiterhin verwenden, oder wird sie dadurch überflüssig?
Muss ich dann quasi das, was ich faxen möchte einscannen um es rausfaxen zu können, oder funktioniert dann noch der Einzug des Faxgerätes?
Aquilaxiii
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 60
Registriert: 05.07.2010, 23:19

Re: Verständnisfrage zur Unitymedia Installation und Faxnutzung

Beitragvon oxygen » 06.07.2010, 19:44

Aquilaxiii hat geschrieben:Kann ich dadurch meine Faxnummer weiterhin verwenden, oder wird sie dadurch überflüssig?

Du kannst sie nutzen, musst du aber nicht. Die Fritzbox erkennt (optional) eingehende Faxe auf allen Nummern. Die Nummer für ausgehende Faxe kann man konfigurieren,
Muss ich dann quasi das, was ich faxen möchte einscannen um es rausfaxen zu können, oder funktioniert dann noch der Einzug des Faxgerätes?

Ja, ums einscannen und das eingeben der Zielnummer am PC kommst du nicht herum.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Verständnisfrage zur Unitymedia Installation und Faxnutzung

Beitragvon Aquilaxiii » 06.07.2010, 20:01

Ich danke euch allen für eure Geduld mit mir und für die wertvollen Informationen.

Ich werde mir dann mal Gedanken darüber machen, muss mich ja auch schnell entscheiden.
Falls irgendjemand eine ganz andere Idee hat, was ich mir nicht mehr bei diesem ausführlilchem Thread vorstellen kann, dennoch her damit.

Danke :super:
Aquilaxiii
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 60
Registriert: 05.07.2010, 23:19

Re: Verständnisfrage zur Unitymedia Installation und Faxnutzung

Beitragvon gooseman » 07.07.2010, 00:13

Aquilaxiii hat geschrieben:Hallo zusammen,
Ich schließe doch ein Modem direkt an die MM dose, kommt dann die Fritzbox 7170 an das Modem? Und das Faxgerät dann an die Fritzbox? Wie gesagt ist es ein richtiges Telefonkabel an dem Faxgerät.

Wo verläuft denn die analoge Telefon- bzw Faxleitung? Je nachdem wo die Leitung liegt, könnte man vielleicht von dort aus ein Kabel zur Fritzbox (FON3) legen.

Angenommen die Amtsleitung kommt im Flur an und geht von dort aus ins Arbeitszimmer.

Fax <-> Dose Arbeitszimmer <-> Flur

dann könnte das dabei rauskommen

Fax <-> Dose AZ <-> Flur <-> Fritzbox (FON3) Wohnzimmer
gooseman
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 06.06.2010, 23:48

Re: Verständnisfrage zur Unitymedia Installation und Faxnutzung

Beitragvon Aquilaxiii » 07.07.2010, 12:08

Aber wenn ich zu UM wechseln würde würde doch meine normale Telefondose abgeschaltet werden, oder habe ich dich falsch verstanden?
Aquilaxiii
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 60
Registriert: 05.07.2010, 23:19

Re: Verständnisfrage zur Unitymedia Installation und Faxnutzung

Beitragvon oxygen » 07.07.2010, 13:02

Ja eben, da kannst du die vorhandene Leitung nutzen. Musst halt die Dose aufmachen und neu verdrahten.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 43 Gäste