- Anzeige -

Ish 16000 MTU und Rwin Werte

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Ish 16000 MTU und Rwin Werte

Beitragvon Ariwow » 31.05.2007, 10:12

Hi Ihr Lieben,

vielleicht könnt Ihr mir bei folgender Frage behilflich sein.
Wir haben unseren Ish Anschluss auf 16000 geupgradet. Das mitgelieferte Modem ist mit einem Router (D-Link DI-824VUP+) verbunden, um die Leitung auf mehrere Rechner sowie Wlan aufzusplitten.

Jetzt meine Frage - können wir den MTU Wert auf 1500 lassen oder sollten wir auf 1492 runter? Der D-Link Router verträgt laut I-netRecherche die 1500, aber wie sieht es mit ISH aus?
Hat vielleicht auch noch jemand einen Tip zum optimalen Rwin Wert?

Für Eure Hilfe sind wir Euch sehr dankbar.

P.S. Von Telekom zu Ish gewechselt, nie wieder etwas anderes! Als wir unser Telefon mit dem Modem verbunden haben und es direkt funktionierte - inklusive der richtigen Telefonnummer, bin ich fast in Ohnmacht gefallen (bei der Inet Verbindung ging es mir ähnlich, einstecken - läuft)... Nach zig Jahren T-Com kommt es einem wie ein kleines Wunder vor, wenn der Begriff Plug&Play nicht nur aus einem Märchen entstammt... Danke Ish.
Ariwow
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 31.05.2007, 10:03

Beitragvon Moses » 31.05.2007, 13:09

Huch... wo kommt denn der Wert 1492 her? :)
Um die MTU vernünftig zu setzen, müsstest du herrausfinden, wie groß die Pakete im Kabelnetz maximal sein dürfen -> DOCSIS Standard angucken... die 1500 sind aber das Maximum im (Fast) Ethernet -> größer geht wahrscheinlich nicht (erst ab 1GBit Ethernet gibt es "Jumbo-Frames", die auch nicht jedes Gerät unterstützt...).

Um die angepasste MTU auch wirklich auszunutzen müsste man die dann auf jedem Rechner im Netz einstellen, sonst wird der Router nur damit beschäftigt sein die Pakete neu einzutüten und von der Entlastung des Modems merkt man nichts.. :)

Den "optimalen Rwin Wert" rechnest du dir für jeden Server schön selbst aus... :-p
http://de.wikipedia.org/wiki/RWin

Im Ernst: der Unterschied dürfte nicht so gewaltig und schon gar nicht spürbar sein! Bei Servern, zu denen du einen großen Delay hast, hängt der Delay in 99% der Fälle mit überlasteten Routern zusammen -> wenn du die Router jetzt noch mit nem riesen Paket-Strom überfällst gehen daraus ziemlich sicher Pakete verloren und du musst so oder so warten....
Einen Vorteil könnte es zu Servern, die physikalisch einfach weit weg sind geben, also USA, Asien o.ä. Wobei da auch die Frage ist, wie viele Pakete da so in den Puffern verworfen werden, auf dem Weg...

Persönlich fahr ich immer noch gut mit den standard 16kb und der MTU von 1500... bei vielen Servern bekomm ich auch meine 16Mbit durch. :)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Beitragvon ralfk » 31.05.2007, 16:06

Die MUT von 1492 kommt von DSL, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Maximum_Transmission_Unit.

Mein Router steht auf 1500. Man kann natürlich nie wissen, ob zwischen den Endpunkten ein Router diese MTU heruntersetzt und dann fragmentiert werden muss. Bei meinen Tests bekomme ich zwischen einem Client im Internet und meinem Rechner im ish-Netz trotz einer MTU von 1500 im SYN-Paket nur eine MSS von 1380 zustande.

Mit IPv6 wird die MTU dynamisch ausgehandelt. Mal schaun, wann es soweit ist.
Internet: 3play 50M/2.5M, Modem EPC3208
Betriebssystem: Linux, Router: FRITZ!Box 7390 oder Draytek Vigor2130
TV: Digital TV Basic, Humax iCord Cable mit Alphacrypt Classic FW 3.23 und I12, Toshiba 40TL933G mit UM02 und HD Option
Benutzeravatar
ralfk
Übergabepunkt
 
Beiträge: 294
Registriert: 14.04.2006, 14:40
Wohnort: Mettmann

Beitragvon Ariwow » 31.05.2007, 20:21

Exakt - die liebeT-Com...Macht der Gewohnheit mit 1492.

Danke Euch, ich werde es einfach mal durchtesten.
Ariwow
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 31.05.2007, 10:03


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 93 Gäste