- Anzeige -

Motorola CG4500 "Reset all defaults"

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Motorola CG4500 "Reset all defaults"

Beitragvon DJCoci » 30.05.2007, 19:52

Guten Tag wenn ich mich über die IP 192.168.100.1 in mein Kabelmodem einlogge dann kann ich unter dem Menüpunkt "Configuration" auf "Reset All Defaults" oder auf "Restart Cable Modem" klicken.

Meine Frage: Was passiert, wenn ich auf "Reset All Defaults" klicke?

Das das Modem dann die Grundeinstellungswerte annimmt ist mir schon klar.
Hat das vielleicht irgendwelche Vorteile oder Nachteile, ich traue mich da nicht dran, weil ich Angst habe nachher überhaupt nicht mehr in das Internet zu kommen.

Vielen Dank schon einmal für aussagekräftige Antworten.
DJCoci
Kabelneuling
 
Beiträge: 37
Registriert: 30.05.2007, 19:43

Beitragvon orman » 31.05.2007, 07:37

Warum willst Du das überhaupt machen?
Es gibt schon einen Grund, warum ish nicht jedem Nutzer die Zugangsdaten für das Modem mitteilt, auch wenn man sie über das Forum beziehen kann. Wenn dann jeder dann an der Konfiguration rumfummeln würde....
orman
Übergabepunkt
 
Beiträge: 482
Registriert: 06.11.2006, 19:43
Wohnort: Neuss

Beitragvon DJCoci » 31.05.2007, 09:38

Warum willst Du das überhaupt machen?


Ich möchte einfach wissen, ob es irgendwelche Vorteile bringt.
Und wenn ich auf den Button geklickt habe, ob sich das Kabelmodem automatisch mit den erforderlichen Daten versorgt.

Es gibt schon einen Grund, warum ish nicht jedem Nutzer die Zugangsdaten für das Modem mitteilt, auch wenn man sie über das Forum beziehen kann. Wenn dann jeder dann an der Konfiguration rumfummeln würde....


Bevor Sie so etwas schreiben, erkundigen Sie sich erst einmal über die Einlogg Prozedur, denn beim CG4500 benötigt man kein Passwort.
DJCoci
Kabelneuling
 
Beiträge: 37
Registriert: 30.05.2007, 19:43

Beitragvon Moses » 31.05.2007, 12:57

aber man bekommt doch trotzdem nicht vom Modem eine IP aus dem Adressraum 192.168.100.0/255.255.255.0 zugewiesen und die 192.168.100.1 wird einem auch nicht auf die Nase gebunden (als Gateway oder so)... ;)

Ausserdem ist das Modem (zumindest meins) ja nur "Leihware" und immer noch im Besitz von ish/unitymedia.. theoretisch darfst du da gar nix dran fummeln, ohne ausdrückliche Erlaubnis :)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Beitragvon DJCoci » 31.05.2007, 13:32

Ausserdem ist das Modem (zumindest meins) ja nur "Leihware" und immer noch im Besitz von ish/unitymedia.. theoretisch darfst du da gar nix dran fummeln, ohne ausdrückliche Erlaubnis


Das ist so nicht richtig, schau einfach mal bei Ebay vorbei, wie oft dort Kabelmodems der Marke Motorola CG4500, teilweise sogar mit USV, verkauft werden.
Im Nutzungszeitraum von Ish Internet ist das Modem deren Eigentum, nach Vertragsbeendigung geht es in Deinen Besitz über.
Da dieses Modem aus dem alten Vertrag aber hier noch angeschlossen ist, kann ich also damit machen was ich möchte.
Um es aber noch gewinnbringend bei Ebay verkaufen zu können möchte ich es nicht aufs Spiel setzen.
DJCoci
Kabelneuling
 
Beiträge: 37
Registriert: 30.05.2007, 19:43

Re: Motorola CG4500 "Reset all defaults"

Beitragvon psychoprox » 31.05.2007, 13:52

DJCoci hat geschrieben:Meine Frage: Was passiert, wenn ich auf "Reset All Defaults" klicke?


Eigentlich nichts :D

Kannst es ruhig machen, dadurch verstellt sich nichts.
ENDLICH DVB-S Bild
Der Kabelanschluss bleibt trotzdem :D
Benutzeravatar
psychoprox
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 855
Registriert: 07.04.2006, 09:53
Wohnort: Oberhausen

Beitragvon Moses » 31.05.2007, 15:50

DJCoci hat geschrieben:
Ausserdem ist das Modem (zumindest meins) ja nur "Leihware" und immer noch im Besitz von ish/unitymedia.. theoretisch darfst du da gar nix dran fummeln, ohne ausdrückliche Erlaubnis


Das ist so nicht richtig, schau einfach mal bei Ebay vorbei, wie oft dort Kabelmodems der Marke Motorola CG4500, teilweise sogar mit USV, verkauft werden.
Im Nutzungszeitraum von Ish Internet ist das Modem deren Eigentum, nach Vertragsbeendigung geht es in Deinen Besitz über.
Da dieses Modem aus dem alten Vertrag aber hier noch angeschlossen ist, kann ich also damit machen was ich möchte.
Um es aber noch gewinnbringend bei Ebay verkaufen zu können möchte ich es nicht aufs Spiel setzen.


Nein. Zumindest steht das so nicht in den AGBs von Ish... nur der komische WLAN Router geht mit Ende der Mindestlaufzeit automatisch in deinen Besitz über.

Zitat der AGB:

Abschnitt C, Punkt 4. "Hardware":

Hardware, die dem Kunden für die Dauer des Vertrages über
die Internet- und/oder Telefoniedienste zur Nutzung (insbesondere das Zugangsendgerät) zur Verfügung
gestellt wird, verbleibt im Eigentum des Kabelnetzbetreibers.


Weiter oben steht zum "Zugangsendgerät":

1.5 Der physikalische und logische Netzabschlusspunkt des Internet- bzw. Telefonanschlusses wird
durch ein Zugangsendgerät (z.B. Kabelmodem bzw. Multimediaadapter) gebildet, das dem Kunden durch
den Kabelnetzbetreiber für die Dauer des Vertrages zur Nutzung zur Verfügung gestellt wird, soweit der
Kunde einen Internetdienst beauftragt, der mindestens eine Übertragungsrate von bis zu 256 kbit/s
ermöglicht. Für den Zugang über das Netz des Kabelnetzbetreibers verwendet der Kunde an der vertraglich
vereinbarten Serviceanschrift ausschließlich dieses Zugangsendgerät.


Weiter unten steht dann:

7.6 Der Kunde ist verpflichtet, ihm von dem Kabelnetzbetreiber während der Vertragslaufzeit zur
Nutzung zur Verfügung gestellte Hardware (z.B. das Zugangsendgerät) innerhalb von 10 Tagen nach
Vertragsbeendigung auf eigene Kosten und eigene Gefahr an den Kabelnetzbetreiber zurückzusenden. Dies
gilt nicht für Hardware, die Eigentum des Kunden ist, z.B. Hardware im Sinne der Ziffer C 4 nach Ablauf der
Mindestvertragslaufzeit, oder wenn der Kabelnetzbetreiber auf die Rücksendung im Einzelfall verzichtet.


Wobei halt bei C4 das Modem davon ausgeschlossen ist... (erstes Zitat)

Damit geht aus den AGB recht eindeutig hervor, dass das Modem nicht automatisch in deinen Besitz übergeht, nur, wenn ish/um darauf verzichtet, dass du es ihnen zurück schickst... und sowas hätte ich dann doch lieber schriftlich bevor ich nen Modem verkloppe... ;)

Nur weil die den Kunden nicht hinterherlaufen, wegen den Modems heißt das auch noch lange nicht, dass die Modems den Kunden gehören... und nur weil Leute bei eBay Kram verkaufen bedeutet das noch gar nichts... da wird noch ganz anderer Kram verkauft, der auch bei weitem nicht legal ist... Wenn "alle" was illegales machen, wird es dadurch nicht legal...

Allerdings ist es auch fraglich, wer das Modem kaufen soll, da man es theoretisch ja überhaupt nicht einsetzen darf, an seinem Internet anschluss... aber naja... ;)

So, aber nu genug Paragraphen geritten...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Beitragvon DJCoci » 31.05.2007, 17:18

Nur weil die den Kunden nicht hinterherlaufen, wegen den Modems heißt das auch noch lange nicht, dass die Modems den Kunden gehören


Ein Bekannter von mir hat das Modem nun schon seit 2 Jahren zu Hause stehen. Er hat Ish schon drei mal darum gebeten es abzuholen aber sie tun es nicht.
Also sieht er es nun als sein Eigentum an.
DJCoci
Kabelneuling
 
Beiträge: 37
Registriert: 30.05.2007, 19:43

Beitragvon Moses » 01.06.2007, 01:39

Da steht ja auch klar in den AGB, dass die das nicht abholen müssen, sondern er es innerhalb von 10 Tagen zurück schicken soll... ;)

Mir ist schon klar, dass ish sich wahrscheinlich sehr wenig für ihre Modems interessiert, aber das ändert halt nichts an der Rechtslage. :)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 37 Gäste