- Anzeige -

Komme nicht mit Router ins I-Net

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Komme nicht mit Router ins I-Net

Beitragvon joachim » 30.05.2007, 11:05

Direkt von Motorola-Modem von Iesy geht das Internet.
Ich will aber feste Adresse und mehrere PC`s und d-Box dran deshalb habe ich router zwischengeschaltet.
Habe auf Dynamische IP-Adresse den router konfiguriert. Mit MTU 1400 und 1500 probiert. Ich kann von PC Verbindung zum Router über defaultgateway 192.168.0.1 herstellen. Ich benutze DHCP im Router.
Warum kann ich weder über Kabel noch wireless Verbindung zum I-Net herstellen? Router kann ich anpingen. Aber keine Adresse ausserhalb des internen Netztes. Der Router ist ein D-Link DI524 und ich nutze Winxp.
joachim
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 30.05.2007, 10:56

Beitragvon schlauti76 » 30.05.2007, 11:47

Hi.
Wenn du an deinen Rechnern und an der DBox feste IP´s zuweisen möchtest,
musst du am Router den DHCP Server abschalten. Dann müsste es rein Theoretisch funktionieren.
Du musst vom Provider den DNS Server noch unter deinen
Netzwerkeinstellungen eingeben.

Dann klappt es.

Gruß,
Marcel
Internet & VOIP: Unitymedia 1Play mit 100000/5000
Modem / Router: Cisco EPC 3208 & TP-Link TL-WR1043ND v1
Bild
Benutzeravatar
schlauti76
Kabelneuling
 
Beiträge: 38
Registriert: 12.11.2006, 15:40
Wohnort: Geldern / NRW

Beitragvon joachim » 30.05.2007, 11:58

Hab's grad versucht ,mit DHCP-Server am Router "an" und hab am PC aktiviert "IP-automatisch zuweisen".
ES GEHT NICHT!
Wo oder wie kann ich sehen, ob der Router eine private IP von iesy hat?
joachim
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 30.05.2007, 10:56

Beitragvon Moses » 30.05.2007, 14:30

auf der Statusseite des Routers....

Da steht dann unter "WAN" "Verbundener DCHP Client", Lease Time (= wie lange du die IP noch hast), die IP (sollte wahrscheinlich irgendwas mit 62.143.* sein) und die DNS Server...

An den MTUs hätte ich nicht als aller erstes rumgefummelt... bei mir läufts mit 1500, dem Standardwert, also schön unter Startseite->WAN, die erste Option nehmen "Dynamische IP Adresse" und ich würd MTU wieder auf 1500 stellen...

Was sagt denn das "PC" Lämpchen von deinem Modem, ist das an? Bzw. die anderen Lämpchen? Und was sagt das WAN Lämpchen vom Router?
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Beitragvon schlauti76 » 30.05.2007, 17:27

Du sollst den DHCP "AUS" schalten,nicht "EIN"....hehe!

Sonst kannst du keine Feste IP am Rechner zuweisen
da der DHCP die Automatisch vermitteln möchte.

Und den DNS Server net vergessen einzutragen in den Netzwerkeinstellungen des Rechners!

Gruß,
Marcel
Internet & VOIP: Unitymedia 1Play mit 100000/5000
Modem / Router: Cisco EPC 3208 & TP-Link TL-WR1043ND v1
Bild
Benutzeravatar
schlauti76
Kabelneuling
 
Beiträge: 38
Registriert: 12.11.2006, 15:40
Wohnort: Geldern / NRW

Beitragvon Moses » 30.05.2007, 20:21

er kann auch ruhig den DCHP an haben, wenn er an allen Rechnern feste IPs vergibt... er sollte nur nicht mischen, weil dann der DCHP ggf. IPs vergibt, die er schon selber im Netz verteilt hat... ;)
Am besten zum Testen wo's hängt, eh alle bis auf einen Rechner aussem Netz nehmen und dann sukzessive weitere dran hängen, dann sollte das recht egal sein.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Beitragvon moe » 20.07.2007, 12:28

Moin,
ich hab seit gestern Abend ein ähnliches Problem und bisher keine Lösung oder auch nur einen Schimmer woran das liegen kann:

Ich hatte bis gestern abend eine fritzbox 7050 am Motorola-Modem hängen. funktionierte reibungslos.
Dann wollte ich meine neue 7170 als Router verwenden, hab sie also so konfiguriert, dass sie als Router läuft. Dann ans Modem gestöpselt....Resultat: 7170 bekommt keine IP zugewiesen.
7050 wieder ans Modem: geht nach wie vor.

Dann: PC direkt ans Modem angeschlossen: PC bekommt eine IP vom UM-DHCP.
Und seitdem funktioiert es weder mit Fritzbox 1 noch mit Fritzbox 2. es is absolut unmöglich eine IP vom DHCP zu bekommen. Per PC direkt am Modem gehts immer!?!?

Über Nacht habe ich alles vom Stromnetz genommen, damit bei UM meine DHCP-lease-zeit abläuft.
Heute morgen: Fritzboxen wollen immer noch nicht.

Und dann die Verzweiflungstat: probehalber den DLINK-Router ausgepackt und gehofft, dass es mit dem geht. Fehlanzeige.

De facto habe ich nun 3 Router, die alle keine IP vom DHCP bekommen, aber ein PC direkt am Modem bekommt IMMER eine.

Was zum Kuckuck ist das? Ich will wieder einen Router am Netz haben

:traurig:
moe
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 20.07.2007, 12:27
Wohnort: Fulda

Beitragvon Moses » 20.07.2007, 12:36

also mit dem DLINK war das bei mir immer ähnlich, wenn ich nen PC angestöpselt hatte... da half nur Modem und Router mehrmals zu resetten, irgendwan hatte er dann wieder ne IP. Warum und wieso das so ist? Keine Ahnung...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Beitragvon moe » 20.07.2007, 19:27

Ich habe die Lösung:

wenn vorher am Modem ein anderes Gerät war und man möchte es tauschen unbedingt das Modem 5min vom STROMNETZ trennen. Danach das Modem wieder in die Steckdose und dann erst das neue Endgerät (Router oder PC oder was auch immer (Toaster!? :D) ans Modem anschließen. So bekommt das neue Gerät eine IP zugewiesen.

Das Problem ist wohl, dass sich das Modem die Mac-adresse vom Router merkt und dann auch nur dieses Gerät ins Internet darf. man muss die Mac-Adresse erst aus dem Modem löschen (durch Spannung vom Modem abziehen) und dann darf sich das Modem eine neue Mac-Adresse merken: das nächste Gerät, was man anschließt.

Blöd. aber da muss man auch erstmal drauf kommen... :kratz:
moe
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 20.07.2007, 12:27
Wohnort: Fulda

Beitragvon kawokl » 28.07.2007, 07:44

Danke Moe, daß war die Lösung in meinem Fall, ich hab es erst mit meinem Fritz Router 7170 versucht und gleich danach mit dem DLink.
Nachdem ich das Stromnetz für 5 min. trennte ging es wenigstens mit dem DLink gleich :smile:
kawokl
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 27.07.2007, 09:03

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 44 Gäste