- Anzeige -

Von Versatel nach ISH/von "schlecht" nach "no

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Von Versatel nach ISH/von "schlecht" nach "no

Beitragvon avarus » 11.05.2007, 12:45

Hi zusammen,
Ich benutze das Internet schon seit vielen Jahren und bin praktisch mit dem Internet gewachsen, von Modem bis ADSL und jetzt Kabel.
Leider hatte ich mich in diesem Jahrhundert dazu entschieden mich von der T-Com zu trennen und bin bei "Versatel" gelandet, was fuer 1 Jahr und 3 Monate qualitaetsmaessig absolut keine Probleme machte, doch dann war der Service und die Leistung absolut mangelhaft.
Ich hatte einen 2MBit ADSL Anschluss und hatte mich nie darueber beschwert, dass ich teilweise nur 1Mbit und an Wochenenden auch deutlich weniger hatte, aber wenigstens hatte ich eine Verbindung. Es wurde dann aber so schlimm, dass das untere Limit erreicht wurde und ich schon keine Hosts und IP's mehr pingen konnte und ich somit keine Konnektivitaet mehr hatte.
Zu dieser Zeit verkaufte Versatel kurzfristig 20mbit adsl Anschluesse fuer gute 50 EUR. Danach dann 16 Mbit fuer 45 eur oder so.

Ich hatte mich also entschieden zu kuendigen und musste mir aber einen anderen Provider suchen.
Ich dachte mir dann, dass ISH als Kabelanbieter fuer das KabelTV eigentlich recht zuverlaessig war und immer noch ist und bin dann zu ISH gewechselt.

Ich besuchte die ISH.de Website und habe den Verfügbarkeitstest gemacht. Erfolg! Ich konnte bestellen, tat es aber nicht, da ich noch ein paar Fragen hatte, die ich dann dem Support-Team von ISH via Email stellte.

Unangekündigt besuchte mich dann eines Abends ein Herr mit ISH-Vertragsunterlagen, wir hatten ein wenig geschwallt und dann den Vertrag zusammen ausgefuellt.
Recht positiv ueberrascht war ich von diesem Besuch und dachte, dass jetzt alles klappen wird.

Schon zwei Tage nach diesem Besuch dieses Herrn hatte ich das Portierungsformular von der ISH.de Website ausgefuellt und an ISH gefaxt.

Ich hatte als Wunschtermin den 30. April 2007 angegeben.

Am 23. Maerz kam jedoch bereits ein Techniker, der mir von einer netten Dame 3 Tage vorher angekündigt wurde. Termin war also abgesprochen, da ich damit einverstanden war.

Ich hatte mir also fuer den Freitag einen Tag freigenommen und es kam ein Herr von der Firma "Westkabel", der dann alles montiert und in Betrieb genommen hat. Leider ist ihm dann aufgefallen, dass kein Rueckkanal "existiert" und hier eigentlich noch kein KabelInternet und Telefon funktionieren kann.
Er hat also bei ISH angerufen und den Fall kurz geschildert.
Ein paar Tage später kam ein Techniker direkt von ISH vorbei und wollte das Problem loesen. Leider war er nicht in der Lage das Problem zu loesen, da er fuer diese Region keine Plaene hatte und somit nicht agieren konnte. Man muss dazu sagen, dass die Installation der Kabelanlagen nicht durch ISH passierte, sondern durch andere Firmen, die das alles etwas anders gemacht hatten.
Ca. 3 Wochen spaeter kam dieser Techniker erneut, dieses Mal mit Plaene und hat in der Tat den Anschluss Internet und Telefonfaehig gemacht.
Hat er wirklich gut gemacht.

Fuer mich war das alles noch halb so wild, da ich ja eh noch Internet von der Versatel hatte und ich da keinen Druck hatte :).

Nun konnte ich aber Kabelinternet nutzen und war wirklich zufrieden, da alles funktioniert.

Doch moment, meine Nummer schien noch nicht uebernommen zu sein, da eine andere Nummer angezeigt wird, wenn ich von ISH aus raustelefoniere.
Ich wollte dann mal versuchen meine alte Nummer anzurufen, aber da kam jetzt nur noch "kein Teilnehmer" blabla...ich bin also davon ausgegangen, dass ISH die Nummer jetzt doch irgendwie mitgenommen hat, jedoch nicht richtig konfiguriert oder so.
Ich hatte darauf hin bei ISH angerufen und nachgefragt, wie es denn mit der Portierung aussieht, aber dort hatte man diesbezueglich garkeine Informationen. Ich sollte daraufhin den Portierungsantrag erneut nach ISH schicken, dieses Mal aber an eine andere FAX.Nr, so dass das Fax genau bei der Frau landet, mit der ich telefoniert hatte.
Ich hatte also sofort das Fax rausgeschickt, doch getan hat sich da rein garnichts, ausser dass bei meiner alten Nummer nun "Kein Anschluss unter dieser Nummer" kommt :/.

Nach diesem Patzer war ich persoenlich schon leicht gekraenkt, weil ich wirklich alles gemacht hatte, was die von mir erwartet hatten und das sogar noch sehr zeitnah, aber OK;

Leider kam es dann noch schlimmer. Seit Montag, den 07.05.07, habe ich einen Internet/Telefon-Totalausfall, der bis Dato immer noch besteht und voraussichtlich auch diese Woche nicht mehr gefixt wird.
Dabei hatte ich mich bereits Montag mit dieser Stoerung bei ISH gemeldet und es wurde alles aufgenommen. Ich habe fuer den Support sogar den Status der LED's vorgelesen woraufhin sich der Support auf mein Modem eingeloggt hat und mir zustimmte, dass nichts mehr geht. Ein An-und-Ausschalten bringt natuerlich nichts.
Ich wurde auch gefragt, welche Nummer sie anrufen sollen, wenn Sie mich was fragen wollen. Leider wurde ich bis heute nicht angerufen.
Ich hatte am Dienstag erneut angerufen, um den Status der Stoerungsmeldung zu erfahren und es wurde mir mitgeteilt, dass am 11. jemand vorbeikommen wird, aber wie vorher schon erwaehnt, wurde ich nicht angerufen und es wurde auch nichts abgesprochen.
Gluecklicherweise ist heute jemand fuer mich zuhause und kann den Techniker in Empfang nehmen und zugucken, wie er feststellt, was ich schon bereits weiss.

KabelTV funktioniert allerdings ohne Probleme :/.

Schade...ich dachte wirklich, dass Versatel unzuverlaessig war, da es anfangs ja richtig gut war, aber ISH schiesst aktuell den Vogel ab und ich hoffe wirklich, dass einfach irgendein Geraet defekt ist und es nicht in der Macht von ISH stand.

Gut, ein kleiner Bericht, der bestimmt hier hingehoert :).

Ich wuensche noch einen angenehmen Tag,
avarus.

Ps.: per Email hatte ich mich auch mehrmals bei ISH gemeldet, aber dort bekommt man ja absolut garkeine Antwort :). Ich hatte in einer Email einmal ausdruecklich darum gebeten mir doch mal zu antworten, aber es kommt rein garnichts.
avarus
Kabelneuling
 
Beiträge: 37
Registriert: 11.05.2007, 12:01
Wohnort: 46240 Bottrop

Beitragvon Moses » 11.05.2007, 16:17

Also ich habe gerade gestern, also am 10.5. eine Antwort auf eine E-Mail bekommen, die ich schon am 30.3. geschrieben hatte!!

Damit wurden bis jetzt alle meine E-Mails restlost beantworet, zumindest die, als ich schon Kunde war und immer brav meine Kundennummer angegeben hab... allerdings ist die Bearbeitungszeit doch schon lächerlich ;)

Zum Glück funktioniert bei mir aber mittlerweile alles, wie ich es will... nur das Upgrade auf 16Mbit scheint noch etwas schwieriger zu sein.. *grübel*

Dir wünsche ich auf jedenfall alles Gute.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Beitragvon psychoprox » 11.05.2007, 17:21

Hab den Thread mal verschoben
ENDLICH DVB-S Bild
Der Kabelanschluss bleibt trotzdem :D
Benutzeravatar
psychoprox
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 855
Registriert: 07.04.2006, 09:53
Wohnort: Oberhausen

Beitragvon avarus » 12.05.2007, 15:30

Hi Moses,
nja, wie gesagt, mit Emails versuche ich garnichts mehr zu erreichen :).

Am Freitag kam dann ein Techniker von ISH und hier meine neue Stoerungsmeldung, die ich an ISH gerade eben geschickt habe.

Sehr geehrtes ISH-Team,
Am 7.05.07 wurde von mir eine Stoerung gemeldet, die sich auf einen Totalausfall von Telefon und Internet bezog.
Nach dieser Stoerungsmeldung kam am 11.05.07 auch ein Techniker von Ihnen zu uns und versuchte das Problem zu beheben, da es bis Dato immer noch akut war.

Er tauschte das Kabelmodem gegen ein Anderes, woraufhin der Fehler aber trotzdem immer noch vorhanden war. Weder Internet noch Telefon funktionierten.
Ich hatte am gleichen Abend dann mein Notebook direkt per rj45 an das Kabelmodem angeschlossen, da die Online-LED gruen leuchtete und ich guter Hoffnungen war, jedoch verweigerte das Modem mir eine IP zu geben.
Ich habe dann an diesem Tag einfach keine Lust mehr gehabt, da der Techniker mit der Ausrede abrauschte, dass die Strassenarbeiten daran Schuld seien,... dass aber dieser Ausfall von Sonntag auf Montag eintrat, als ueberhaupt keine Arbeiten stattfunden, hatte der Mann in seiner Argumentation vergessen :P...

Wie auch immer. Ich habe heute am 12.05.07 das "neue" Modem mal wieder vom Strom genommen und es dann nach laengerer Zeit wieder angeschlossen. Ich hatte dann versucht wieder mit meinem Notebook eine IP zu bekommen und tatsaechlich bekam ich eine, im Internet erreichbare, IP und schreibe diese Stoerungsmeldung von meinem Anschluss hier zu Hause, jedoch bleibt das Problem bestehen, dass Telefon immer noch nicht funktioniert.

Ich habe die Vermutung, dass diese ganze Stoerung damit zusammenhaengt, dass beim Portieren unserer alten Rufnummer "02041 - 409359" ein Fehler unterlaufen ist.
Ich hatte naemlich kurz nach Montage durch einen Westkabel-Techniker einen Portierungsantrag an ISH gefaxt und kurz darauf war unsere Nummer beim alten Provider auch nicht mehr erreichbar, woraufhin ich mir dann dachte, dass ISH die Nummer schon irgendwie uebernommen haben wird.
Leider funktionierte ja nach Montage durch Westkabel erst einmal garnichts, da unser Anschluss und auch verschiedene Verstaerker davor nicht rueckkanalfaehig waren und somit kein Telefon und auch kein Internet moeglich waren. Erst nach langer Wartezeit wurde dann aber mit vollem Elan durch einen Techniker von ISH das Problem in dieser Region geloest.

Leider waren wir danach nur unter einer anderen Nummer erreichbar: 462093

Und seit Montag sind wir halt garnicht mehr erreichbar. Ich hatte ausserdem von der Arbeit aus immer wieder versucht unsere Nummer anzurufen und bei der "02041 - 409359" kommt mittlerweile nur "kein Anschluss unter dieser Nummer" und bei der "02041 - 462093" kommt seit Montag manchmal "Kein Teilnehmer", "Kein Anschluss unter dieser Nummer" oder einfach nur ein Besetztzeichen.

Ich hatte vor einiger Zeit wegen unserer alten Nummer bei Ihnen angerufen und mir wurde mitgeteilt, dass hier keinerlei Informationen bezueglich einer Portierung vorliegen. Die Frau hatte mir dann ihre persoenliche Fax-Nr fuer ihren Arbeitsplatz genannt, damit ich dann das Fax erneut schicken kann, und sie es dann schnell bearbeiten kann. Ich habe dann also schon 2x einen Portierungsantrag gefaxt, jedoch trotzdem ohne Erfolg.

Leider ist ja die Informationspolitik bei Ihnen so komisch, dass man generell ueberhaupt keine Informationen bekommt bzw. keine Rueckmeldung, und es gibt fuer einen Kunden nichts Schlimmeres als keine Informationen ueber den aktuellen Stand der Lage zu bekomme, denn man fuehlt sich einfach im Stich gelassen und ich persoenlich fuehle mich dadurch sehr angegriffen.

Also zusammenfassend:

Internet: funktioniert
Telefon: funktioniert nicht

Ich bitte darum, sich bei mir unter der Woche unter: 0201-613030 oder 0201-6130313 jemand meldet. So steht es ja auch bei Ihnen im Computer, aber dort steht auch meine Email und trotzdem wird nie etwas dorthin geschickt :/.

M.f.G.


Bin echt etwas genervt :(.
Schoenes WE noch euch allen.-
avarus
Kabelneuling
 
Beiträge: 37
Registriert: 11.05.2007, 12:01
Wohnort: 46240 Bottrop

Beitragvon avarus » 16.05.2007, 23:59

und taeglich gruesst das Murmeltier oder auch ISH :(...

seit gestern funktioniert doch tatsaechlich das Telefon wieder, das aber auch nur, weil ich wieder angerufen hatte. Die Stoerungsmeldung, die ich ueber das Formular abgeschickt hatte, tauchte bei der Frau im System garnicht erst auf.

Leider funktionierte dann erst einmal kein Internet mehr...ich habe daraufhin erst einmal das Modem vom Strom genommen, um es dann kurz danach wieder anzuschliessen. Ich hatte dann auch wieder eine IP vom Kabelmodem bekommen, doch aufgefallen ist mir der extrem langsame Seitenaufbau auf allen Websites. Ich habe also direkt einen Speedtest gemacht und da ist mir aufgefallen, dass ich so gut wie garkeinen Upload hatte und somit einen nicht geringen Flaschenhals hatte.

Ich muss dazu erwaehnen, dass ich alle Tests, sofern etwas nicht ordnungsgemaess funktioniert, mit einer direkten Verbindung von Kabelmodem zum Notebook via rj45 herstelle, um wirklich jede andere Fehlerquelle dazwischen auszuschliessen, durchfuehre.

Ich habe also daraufhin das Kabelmodem erneut vom Strom befreit, doch das brachte auch nichts. Ich hatte dann die Telefonhotline angerufen und denen mein Leiden mitgeteilt. Aufgenommen, blabla, alles wird gut.
Es wurde besser.

Doch dann war es schon wieder Dienstag, ich komme von der Arbeit und es ist mal wieder kein Internet verfuegbar. Ich habe das Modem wieder vom Strom genommen und danach funktionierte Internet wieder tadellos.

Und dann ist Mittwoch, also heute, und wieder komme ich von der Arbeit und wieder kein Internet. Ich trenne den Strom vom Modem etc...Internet geht wieder, aber kein Upload mehr und kaum eine Website kann geladen werden. Ich bin begeistert, und trotzdem versuche ich den "trick" mit Strom/resetten noch einmal, doch das brachte rein garnichts. Wieso auch? das Problem liegt viel weiter bei denen.

Also wirklich stressig momentan :/.

Das nur als Statusbericht sozusagen.
avarus
Kabelneuling
 
Beiträge: 37
Registriert: 11.05.2007, 12:01
Wohnort: 46240 Bottrop

Beitragvon Red-Bull » 17.05.2007, 00:36

Hört sich nach Störungen an beim KAbelanschluß. Sag doch mal das die dir nen Techniker rausschicken sollen !
Red-Bull
Moderator
 
Beiträge: 1772
Registriert: 24.02.2007, 01:02
Wohnort: Dortmund


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Majestic-12 [Bot] und 35 Gäste