- Anzeige -

Frage bezüglich Verkabelung und Geschwindigkeit

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Frage bezüglich Verkabelung und Geschwindigkeit

Beitragvon Bastler » 14.05.2010, 10:16

Und vor allem noch bei Sat :D ...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Frage bezüglich Verkabelung und Geschwindigkeit

Beitragvon inblubb » 14.05.2010, 10:22

Das sind alles 4-fach abgeschirmte Kabel...das läuft schon alles...überall im Haus kommt das Signal unserer 4 Schüsseln an ;-)
Eine Dose bringt ja auch nix...man kann das Kabel auch genau so gut in den Reveicer reinstecken...
inblubb
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 13.05.2010, 13:10

Re: Frage bezüglich Verkabelung und Geschwindigkeit

Beitragvon mark32 » 14.05.2010, 10:36

Gruß aus dem Landkreis Coesfeld, seit Dezember endlich mit Unitymedia versorgt...

Ich habe seit Januar den 32MBit-Anschluß in meinem Einfamilienhaus in Dülmen. Der Techniker von Unitymedia hat ein Koaxkabel komplett neu vom Keller ins Erdgeschoß durch eine vorhandene Bohrung gezogen. Dann Potientialausgleich gelegt und Multimedia-Aufputzdose im Büro, dauerte ca 1,5 h und läuft alles super seitdem. Der Techniker kam aus Recklinghausen und hat die Arbeiten gut und freundlich erledigt, alles war im Vertrag ohne Kosten inklusive.(Trinkgeld war dann natürlcih fällig)

Ich denke sollte bei Dir auch kein Problem werden.
Seit 03.09.2010 DOCSIS 3.0 mit 2Play 128 Telefon Plus
Bild
Benutzeravatar
mark32
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 28.12.2009, 13:47

Re: Frage bezüglich Verkabelung und Geschwindigkeit

Beitragvon BluesBrother1973 » 17.05.2010, 13:12

conscience hat geschrieben:
inblubb hat geschrieben:In dem Kellerraum sind all unsere Multischalter der Satanlage und es ist auch schon ein Koax-Kabel von dort bis in den Raum wo das Modem steht verlegt. Sat-dosen haben wir nicht... Das Kabel kommt einfach aus der Wand und sollte mal evtl. an den PC angeschlossen werden...aber das stimmt mich schon sehr optimistisch! Danke!


Wie keine Antennendosen?

Dann könnte es zu ingress kommen...


Äh Consci, soll der Ingress vom Sat-Multischalter in den HÜP rüberspringen?

Wenn schon ein Sat-Kabel zu dem Platz vom Modem hin geht, dann würde ich mir das schnappen und oben nur noch eine aP-MMD setzen. Es funktioniert auch mit dem Kabel direkt im Modem ohne Dose, aber das wird von UM nicht wirklich gerne gesehen ;) Um den restlichen Aufwand wie zum Beispiel ein rückwegfähiger Verstärker und die Erdung kommt ihr aber trotzdem nicht herum. Aber das ist ja alles kostenlos in der Installation mit dabei.
Wenn du sofort erkennst, dass das Kerzenlicht Feuer ist, wurde das Mahl vor langer Zeit bereitet.

Was man sich vom Kunden oder Vermieter anhören darf:
Bissu von Utittimedika?
Was schleicht ihr Ratten schon wieder im Keller rum?
Wassu wolle? Nixe spreche deuts.
UnityMedia und sonstigen Ungeziefer haben hier nix zu suchen!
BluesBrother1973
Kabelexperte
 
Beiträge: 192
Registriert: 03.05.2009, 17:59
Wohnort: Bielefeld-Windflöte

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste