- Anzeige -

Wie ist Wechseln in "höheren Tarif" zu deuten?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Wie ist Wechseln in "höheren Tarif" zu deuten?

Beitragvon olik » 09.05.2010, 02:34

Hallo,

aus aktuellem Anlass (siehe meinen anderen Thread) folgende Frage: Zählt ein Wechsel von 3Play 20.000 auf 1Play 128.000 (25€ -> 45€) als ein Wechsel in einen höheren Tarif, ist er also während der MVZ durchführbar? Alternative wäre ja der 3Play 120.000, den ich nicht will (80€).

Vielen Dank!
olik
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 08.05.2010, 00:56

Re: Wie ist Wechseln in "höheren Tarif" zu deuten?

Beitragvon Knifte » 09.05.2010, 11:03

Da wird dir wahrscheinlich nur die Hotline weiterhelfen können.

Aber ich denke mal, dass das nicht so problemlos funktionieren wird, weil UM sicher möchte, dass du den KAbelanschluss trotzdem weiterzahlst.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media, Yahoo [Bot] und 9 Gäste