- Anzeige -

Kabelnetzbetreiber legen bei Internet-Anschlüssen zu

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Kabelnetzbetreiber legen bei Internet-Anschlüssen zu

Beitragvon websurfer83 » 12.04.2007, 07:05

Mittwoch, 11. April 2007, 12:18 Uhr

Kabel: Kabelnetzbetreiber legen bei Internet-Anschlüssen zu - 390.000 Kunden

News (pk) Die deutschen Kabelnetzanbieter haben im vergangenen Jahr die Anzahl ihrer Internet-Anschlüsse gesteigert, im Vergleich mit den Telekommunikationskonzernen bleiben diese aber auch weiter auf niedrigem Niveau.

Nach einer Mitteilung des Deutschen Kabelverbandes am Mittwoch nutzten im vergangenen Jahr 390.000 Surfer Breitband-Internetanschlüsse über das Fernsehkabel. 2005 waren es noch 114.000. Telefonie-Dienste nehmen 293.000 Abonnenten in Anspruch. Gezählt wurden dabei die Anschlüsse von Kabel Deutschland (KDG), Kabel-BW (Baden-Württemberg) und Unity Media mit den Netzen in Hessen (Iesy) und Nordrhein-Westfalen (Ish).

Im Vergleich mit etablierten Konzernen fällt die Bilanz noch immer mager aus. So hat die Telekom-Tochter T-Com mehr als 10 Millionen DSL-Anschlüsse geschaltet, der Konkurrent Arcor rund 2,3 Millionen (SAT+KABEL berichtete).

Die Anzahl der Pay TV-Kunden wurde von 575.000 Kunden auf 1.234.000 mehr als verdoppelt, damit liegen die Kabelnetzer weit vor den Telekommunikationsunternehmen, deren IPTV-Angebot nicht in Gang kommen. Die Investitionen in den Netzausbau und die Einführung von Triple-Play soll auch in diesem Jahr gesteigert werden. Derzeit hätten nach Verbandsangaben rund 13,5 Millionen Haushalte theoretisch Zugang zu Breitband-Internet und -Telefon aus dem Kabel. Bis Jahresende sollen es über 19 Millionen Haushalte sein. Rund 500 Millionen Euro fließen nach früheren Planungen in die Infrastruktur.

Rüttger Keienburg, Präsident des Deutschen Kabelverbands, kritisierte unterdessen die Zersplitterung der Kabelnetze in verschiedene Netzebenen. Diese behinderten die Entwicklung des Kabels, sagte Keienburg. Er forderte Politik und Regulierung auf, für einen fairen Wettbewerb mit den Konkurrenten der Netzbetreiber zu sorgen.


Quelle: http://www.satundkabel.de/modules.php?o ... =0&thold=0
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2060
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 38 Gäste