- Anzeige -

Telefonaussetzer bei kompletter Bandbreiten-Auslastung

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Telefonaussetzer bei kompletter Bandbreiten-Auslastung

Beitragvon Dringi » 09.04.2010, 22:27

Hallo zusammen,

kurz mal eine technische Frage: Habe 2Play 20.000. Telefon ist direkt am Scientific Atlanta angeschlossen über den mitgelieferten TAE-Adapter. Internet geht über ein WRT-54GL mit DD-WRT-Firmware.
Mit und ohne Telefon liegt die maximale Downloadrate bei 2,50Mbyte/sek. Liegt diese maximale Geschwindigkeit an, kommt es immer wieder zu Aussetzern im Telefonat (mit Abbrüchen der Verbindung), bzw. es kann erst garkeine Verbindung aufgebaut werden. Ist unter 2,0 Mbyte/sek Geschwindigkeit auf der Leitung ist die Telefonie absolut Störungsfrei.

Da UnityMedia in seinem FAQ schreibt:

Kann ich im Breitbandnetz Internet und Telefonie gleichzeitig benutzen?

Natürlich können beide bzw. alle Unitymedia-Dienste gleichzeitig genutzt werden. Der Vorteil von Unitymedia Telefon gegenüber herkömmlichen Telefonangeboten liegt insbesondere darin, dass Sie auch mit nur einer Telefon-Leitung gleichzeitig uneingeschränkt surfen und telefonieren können. Der Unitymedia Telefonanschluss beinhaltet einen vollwertigen Festnetz-Telefonanschluss.


und

Handelt es sich bei Telefonie über einen Unitymedia-Kabelanschluss um Voice-over-IP (VoIP)?

Beim Telefonieren über das TV-Kabel handelt es sich nicht um Internet-Telefonie, sondern um einen vollwertigen Telefonanschluss, bei dem der Kunde die vertraute Rufnummer und das bestehende Telefon weiter nutzen kann. Unitymedia Telefon arbeitet mit der Technologie "PacketCable". Im Gegensatz zu konkurrierenden, auf DSL-basierenden Internettelefonie-Angeboten, werden die Sprachdaten bzw. -pakete dabei nicht über das Internet transportiert. Die IP-basierte Übermittlung erfolgt ausschließlich im gesicherten Unitymedia-Netz, welches vom eigenen Kontrollzentrum (Unitymedia Network Operation Center in Kerpen) permanent überwacht und gesteuert wird. So können wir eine hohe Dienstequalität ("Quality of Service") und Verfügbarkeit garantieren, die bei internetbasierten Voice-over-IP-Lösungen nicht zugesagt werden können.


bin ich jetzt etwas verwundert, dass diese typischen VoIP-Probleme auftauchen und wollte mal Anfragen, ob das Verhalten normal ist, oder ob UM da noch was feintunen kann, dass auch bei maximaler Last keine Aussetzer beim Telefonieren vorkommen.

Besten Dank im Voraus.
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Telefonaussetzer bei kompletter Bandbreiten-Auslastung

Beitragvon Matrix110 » 09.04.2010, 22:51

"Normal" ist das nur bei Telefon Plus(da regelt das aber die Fritzbox mit prios), da du das aber nicht hast ist es auf keinen Fall normal.

Könnte an vielem liegen....Hausanlage/Verkablung, Modem hat nen Schuss weg etc. etc.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Telefonaussetzer bei kompletter Bandbreiten-Auslastung

Beitragvon Dringi » 09.04.2010, 23:02

Matrix110 hat geschrieben:"Normal" ist das nur bei Telefon Plus(da regelt das aber die Fritzbox mit prios), da du das aber nicht hast ist es auf keinen Fall normal.

Könnte an vielem liegen....Hausanlage/Verkablung, Modem hat nen Schuss weg etc. etc.


Danke erstmal.
Hausverkabelung schließe ich einfach mal aus, da ich direkt am Hausübergabepunkt (getrennt durch die Mauer und ca. 1 Meter Antennenkabel) hänge. Da ich eine Fehlfunktion des Modems nicht ausschließen kann, wende ich mich dann mal an UM.
Nochmal danke.
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Telefonaussetzer bei kompletter Bandbreiten-Auslastung

Beitragvon KölscheKraat » 11.04.2010, 15:13

naja dass könnte ja schon der Fehler sein....


wenn Du sagt dass du sofort am ÜP hängst ohne Antennendose etc.
LG KölscheKraat
NE3/4 Techniker -- 3Play 20.000 SNR 38 / Rx 0 /Tx 48
KölscheKraat
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 91
Registriert: 16.12.2009, 00:34

Re: Telefonaussetzer bei kompletter Bandbreiten-Auslastung

Beitragvon Dringi » 11.04.2010, 15:25

KölscheKraat hat geschrieben:naja dass könnte ja schon der Fehler sein....

wenn Du sagt dass du sofort am ÜP hängst ohne Antennendose etc.


Sorry, da habe ich mich missverständlich ausgedrückt: Natürlich ist das Modem via Kabel an die Multimedia-Anennen-Buchse angeschlossen. Da ist nichts zusammengepfuscht, sondern alles standardkonform.
Ich wollte damit nur sagen, dass es keine Zwischenverteiler oder ellenlange Kabelstrecken gibt. Da kein TV benötigt wird, wurde die Antennebuchse halt direkt im Keller angebracht wo auch Modem und Router hängen. der ÜP sitzt somit quasi nur eine Außenwand getrennt von der Antennen-Buchse. Die Kabelstrecke zwischen beiden ist maximal 1,5 Meter (eher 1,0 Meter). Der Techniker hat sogar einen Dämpfer einbauen müssen, weil das Signal "zu gut" war.
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 68 Gäste