- Anzeige -

Abends hoher Ping und niedrige Downloadrate

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Abends hoher Ping und niedrige Downloadrate

Beitragvon zacov » 08.04.2010, 14:26

Team 62 hat geschrieben:
zacov hat geschrieben:Wenn es zu den typischen Spitzenzeiten der Internetnutzung auftritt und ansonsten normal ist, deutet viel auf eine zu hohe Überbuchung hin, die bei Unitymedia leider oft anzutreffen ist.


Auch EPG und sämtliche Reciver ziehen Saft :smile:

Verstehe nicht, was Du damit ausdrücken willst... :confused:
zacov
Kabelexperte
 
Beiträge: 171
Registriert: 02.05.2009, 14:05

Re: Abends hoher Ping und niedrige Downloadrate

Beitragvon Dringi » 08.04.2010, 14:42

Team 62 hat geschrieben:
zacov hat geschrieben:Wenn es zu den typischen Spitzenzeiten der Internetnutzung auftritt und ansonsten normal ist, deutet viel auf eine zu hohe Überbuchung hin, die bei Unitymedia leider oft anzutreffen ist.


Auch EPG und sämtliche Reciver ziehen Saft :smile:


Laufen die Daten über die selben Kanäle wie das Internet?
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Abends hoher Ping und niedrige Downloadrate

Beitragvon Team 62 » 09.04.2010, 23:54

Ist eine zusätzliche Belastung für den HUB
Der Beseitiger
Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 21:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Abends hoher Ping und niedrige Downloadrate

Beitragvon zacov » 11.04.2010, 11:18

Team 62 hat geschrieben:Ist eine zusätzliche Belastung für den HUB

Kann ich nicht nachvollziehen.
zacov
Kabelexperte
 
Beiträge: 171
Registriert: 02.05.2009, 14:05

Re: Abends hoher Ping und niedrige Downloadrate

Beitragvon CD62c » 11.04.2010, 14:27

zacov hat geschrieben:
Team 62 hat geschrieben:Ist eine zusätzliche Belastung für den HUB

Kann ich nicht nachvollziehen.


Ist auch klar, denn es stimmt nicht. ;-)

CD62c
CD62c
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 62
Registriert: 30.01.2010, 22:30
Wohnort: Links von Köln

Re: Abends hoher Ping und niedrige Downloadrate

Beitragvon Team 62 » 11.04.2010, 20:43

CD62c hat geschrieben:
zacov hat geschrieben:
Team 62 hat geschrieben:Ist eine zusätzliche Belastung für den HUB

Kann ich nicht nachvollziehen.


Ist auch klar, denn es stimmt nicht. ;-)

CD62c


Ist das denn wirklich keine zusätzliche Belastung für das Netz, wenn KD EPG und die ständigen Anfragen zu den STB`s gehen ???

Hätte mir dies schon denken können, denn das ganze würde sich ja schon ziemlich summieren können!!
Der Beseitiger
Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 21:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Abends hoher Ping und niedrige Downloadrate

Beitragvon zacov » 11.04.2010, 22:48

Team 62 hat geschrieben:Ist das denn wirklich keine zusätzliche Belastung für das Netz, wenn KD EPG und die ständigen Anfragen zu den STB`s gehen ???

Da unterliegst Du offensichtlich einem grundsätzlichen Irrtum: Sowas ist reines Broadcasting, also eine immer gleiche Aussendung an alle. Die STB fragt nicht über das Netzwerk den EPG ab, der wird einfach mit dem DVB-Datenstrom übertragen. Dieser Datenstrom ist immer gleich, ob 1 oder 1.000.000 Leute dranhängen.
zacov
Kabelexperte
 
Beiträge: 171
Registriert: 02.05.2009, 14:05

Re: Abends hoher Ping und niedrige Downloadrate

Beitragvon Team 62 » 12.04.2010, 06:37

zacov hat geschrieben:
Team 62 hat geschrieben:Ist das denn wirklich keine zusätzliche Belastung für das Netz, wenn KD EPG und die ständigen Anfragen zu den STB`s gehen ???

Da unterliegst Du offensichtlich einem grundsätzlichen Irrtum: Sowas ist reines Broadcasting, also eine immer gleiche Aussendung an alle. Die STB fragt nicht über das Netzwerk den EPG ab, der wird einfach mit dem DVB-Datenstrom übertragen. Dieser Datenstrom ist immer gleich, ob 1 oder 1.000.000 Leute dranhängen.


Danke Dir...für die Super Info :smile:
Der Beseitiger
Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 21:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 8 Gäste