- Anzeige -

3play trotz schlechter Hausanlage empfehlenswert?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

3play trotz schlechter Hausanlage empfehlenswert?

Beitragvon derlinus » 31.03.2010, 21:01

Hallo,

ich brauche einmal Eure Einschätzung: Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus mit 5 Parteien. Im Keller liegt Kabel, aber wir haben keinen vernünftigen Verstärker. Es sind zwei kleinere Verstärker hintereinander geschaltet, jeweils in Eigenregie von den Mietern gelegt; von Verstärkern gehen jeweils einfache Verteiler ab. Mein Anschluss liegt an einer Verteilung, an der noch zwei weitere Anschlüsse liegen. Vor einigen Jahren hatte ich mal Schwierigkeiten mit dem digitalen Kabelempfang: Das Signal, das hier bei mir im dritten Stock ankam, war zu schwach, so dass es zwischenzeitlich sehr häufig zu Klötzchenbildung kam. Inzwischen hat Unitymedia wohl außer Haus etwas an der Signalstärke getan; jedenfalls hab ich seit etlichen Monaten keine Schwierigkeiten mehr beim Digitalfernsehen.

Ich interessiere mich jetzt für Unity3Play. Da ich auch den Receiver haben möchte, würde ich mich zwei Jahre an Unitymedia binden, was ich eigentlich nicht schlimm finde. Dumm wäre allerdings, wenn ich nicht gleichzeitig surfen, telefonieren und Fernsehgucken könnte, oder wenn die Telefonqualität wegen zu schlechter Verbindungen leiden würde.

Könnt Ihr mir sagen, ob ich in meinem Fall mit "Betriebsstörungen" rechnen muss, oder ob das locker auch über schwache Leitungen läuft? Ich wäre Euch sehr dankbar!

Viele Grüße,

derLinus
derlinus
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 31.03.2010, 20:50

Re: 3play trotz schlechter Hausanlage empfehlenswert?

Beitragvon conscience » 31.03.2010, 21:09

Leider habe ich keine Kristallkugel -
bei der Installation wird die Hausanlage modernisiert - Verstärker getauscht usw. :kafffee:

Eventuell muß man es drauf ankommen lassen.
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: 3play trotz schlechter Hausanlage empfehlenswert?

Beitragvon derlinus » 31.03.2010, 21:20

Ah, das macht dann Unitymedia, und zwar auf eigene Kosten? Ich dachte, die Installation des Verstärkers sei eigentlich Sache des Vermieters? So hatte mir das nämlich damals ein Unitymedia-Hotline-Mitarbeiter gesagt.

Wär ja prima, wenn UM sich darum kümmern würde. :)
derlinus
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 31.03.2010, 20:50

Re: 3play trotz schlechter Hausanlage empfehlenswert?

Beitragvon HariBo » 31.03.2010, 21:23

ich würde da auch keine Bedenken haben, da bei nicht funktionieren der Auftrag abgebrochen wird.
3play hat übrigens eine 12 Monatige MVLZ.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: 3play trotz schlechter Hausanlage empfehlenswert?

Beitragvon Headi » 31.03.2010, 22:00

also bei uns hat der techniker auch im keller nen neuen verstärker angeschlossen und sogar noch ca 10m kabel gelegt damit modem/fritzbox auch da sind wo die telefonleitungen zusammenlaufen
kostenlos natürlich :)
Headi
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 11.03.2008, 21:57

Re: 3play trotz schlechter Hausanlage empfehlenswert?

Beitragvon ernstdo » 31.03.2010, 23:07

Kann man hariBo nur zustimmen.
Auftrag erteilen, UM Techniker schaut sich Anlage an, ists möglich wird gebaut, wenn nicht wird Auftrag storniert.
Kommt ja z. B. auch noch darauf an ob der Vermieter es gestattet in seinem Haus derartige Instatllationen zuzulassen.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: 3play trotz schlechter Hausanlage empfehlenswert?

Beitragvon Team 62 » 01.04.2010, 21:09

richtig messen hilft ungemein!!! :super:
Der Beseitiger
Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 21:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: 3play trotz schlechter Hausanlage empfehlenswert?

Beitragvon derlinus » 01.04.2010, 21:25

Ich danke Euch ganz herzlich! :)
derlinus
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 31.03.2010, 20:50

Re: 3play trotz schlechter Hausanlage empfehlenswert?

Beitragvon Jolander » 07.04.2010, 12:35

HariBo hat geschrieben:3play hat übrigens eine 12 Monatige MVLZ.

Ja, für Telefon/Internet. Fernsehen sind es aber 24Monate und wenn man z.B. 3play nach einem Jahr kündigt, dann zahlt man noch ein weiteres Jahr für Digital-Basic. Oder habe ich es falsch verstanden?
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"
Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 769
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste