- Anzeige -

Optimale Einstellungen für D-Link DIR-300

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Optimale Einstellungen für D-Link DIR-300

Beitragvon piotr » 21.06.2010, 00:38

Es gibt vom DIR-300 mehrere Hardware-Revisionen, wo unterschiedliche Firmware eingesetzt werden muss.
D.h. der allgemein gehaltene Tip "Upgrade auf Version 1.05" ist nicht so optimal ausgedrueckt.

Grundsaetzlich sollte man auf dem Aufkleber auf der Unterseite des D-Link DIR-300 die Hardware-Revision ablesen und dann auf der D-Link Seite mit der Hardware-Revision (z.Z. gibt es DIR-300 Rev.A oder DIR-300 Rev.B) nachschauen welche Firmware fuer den eigenen Router die Richtige ist.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Optimale Einstellungen für D-Link DIR-300

Beitragvon Merlin » 28.06.2010, 15:52

Grothesk hat geschrieben:WMM aktivieren: NICHT aktivieren!

Warum WMM deaktiviert lassen?

Ich arbeite mit dem Router WNDR3700 der Firma Netgear und dem W-LAN Stick Double N+ Wireless USB der Firma Belkin und beim Router war WMM standardmäßig aktiviert. Beim W-LAN Stick musste ich die Funktion hingegen aktivieren. Schalte ich WMM jetzt ab, sinkt die Geschwindigkeit meiner Leitung von 20000 kbit/s (2play) auf 10000 bis 12000 kbit/s ab. Schalte ich WMM wieder ein, ist die volle Geschwindigkeit wieder da.

Kann daher deinen Tipp nicht ganz nachvollziehen.

Chris
Benutzeravatar
Merlin
Kabelneuling
 
Beiträge: 42
Registriert: 26.10.2007, 00:57
Wohnort: Bottrop

Re: Optimale Einstellungen für D-Link DIR-300

Beitragvon KarstenB » 28.06.2010, 18:33

Hallo zusammen,

Bei mir ist es so wie es beschrieben ist. Ich habe einen DIR-300 und wenn ich WMM aktiviere habe ich über WLAN 11Mbit/s und deaktiviert komm ich auf 17 MBit/s.

Ist das eine gute Geschwindigkeit für ein WLan? ich hab noch nie mit sowas zu tun gehabt und mir jetzt arbeitsbedingt ein kleines Netbook zugelegt. :smile:

Gruß
Karsten
Benutzeravatar
KarstenB
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.03.2010, 09:05
Wohnort: Münster

Re: Optimale Einstellungen für D-Link DIR-300

Beitragvon Micha1973 » 28.06.2010, 18:40

Hallo!

KarstenB hat geschrieben:Hallo zusammen,

Bei mir ist es so wie es beschrieben ist. Ich habe einen DIR-300 und wenn ich WMM aktiviere habe ich über WLAN 11Mbit/s und deaktiviert komm ich auf 17 MBit/s.

Ist das eine gute Geschwindigkeit für ein WLan? ich hab noch nie mit sowas zu tun gehabt und mir jetzt arbeitsbedingt ein kleines Netbook zugelegt. :smile:

Gruß
Karsten


Darauf könnt man besser antworten, wenn du dazu schreiben würdest, was für ein Paket du hast. Bei 3Play 32.000 wie ich es habe wäre es ein bischen wenig.
Gruß, Micha

Ohne Ziel ist auch der Weg egal
Micha1973
Kabelexperte
 
Beiträge: 137
Registriert: 09.04.2010, 12:40
Wohnort: Ahlen (NRW)

Re: Optimale Einstellungen für D-Link DIR-300

Beitragvon KarstenB » 28.06.2010, 18:46

Jau, ist mir auch grade eingefallen :zerstör:

Ich habe 32.000 und ein Asus 1005 PEG. Ich habe alle einstellungen wie beschrieben übernommen. Wo kann man denn noch was optimieren?

Jetzt habe ich mal einen festen Kanal eingestellt und schwups habe ich 27Mbit/s ich denke das ist schon ganz OK :smile:

Gruß
Karsten
Zuletzt geändert von KarstenB am 28.06.2010, 19:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
KarstenB
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.03.2010, 09:05
Wohnort: Münster

Re: Optimale Einstellungen für D-Link DIR-300

Beitragvon Micha1973 » 28.06.2010, 19:02

KarstenB hat geschrieben:Jau, ist mir auch grade eingefallen :zerstör:

Ich habe 32.000 und ein Asus 1005 PEG. Ich habe alle einstellungen wie beschrieben übernommen. Wo kann man denn noch was optimieren?

Gruß
Karsten


Du solltest erst mal einige Speedtests machen um herauszufinden, wie hoch die tatsächliche Geschwindigkeit wirklich ist. Am bestens in einer Zeit, wo nicht so viel los ist (am besten Nachts). Und nicht nur ein Mal, sondern mehrmals hintereinander. Kommst du dann annähernd an 32 Mbit/s ist alles in Ordnung.
Gruß, Micha

Ohne Ziel ist auch der Weg egal
Micha1973
Kabelexperte
 
Beiträge: 137
Registriert: 09.04.2010, 12:40
Wohnort: Ahlen (NRW)

Re: Optimale Einstellungen für D-Link DIR-300

Beitragvon piotr » 04.07.2010, 10:28

Micha1973 hat geschrieben:Du solltest erst mal einige Speedtests machen um herauszufinden, wie hoch die tatsächliche Geschwindigkeit wirklich ist. Am bestens in einer Zeit, wo nicht so viel los ist (am besten Nachts). Und nicht nur ein Mal, sondern mehrmals hintereinander. Kommst du dann annähernd an 32 Mbit/s ist alles in Ordnung.

Solltest nur dazusagen, dass hier die Messungen per Kabel erfolgen muss.

Per WLAN an einem DIR 300 wirst Du wegen des g-WLANs die 32000 nie erreichen koennen.
Die hier mit WLAN am DIR 300 als Durchsatzrate (netto) erreichten 27000 sind bereits sehr gute Werte.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Optimale Einstellungen für D-Link DIR-300

Beitragvon piotr » 04.07.2010, 10:37

Merlin hat geschrieben:Warum WMM deaktiviert lassen?

Ich arbeite mit dem Router WNDR3700 der Firma Netgear und dem W-LAN Stick Double N+ Wireless USB der Firma Belkin und beim Router war WMM standardmäßig aktiviert.

Du verwendest n-WLAN.

Tips zu einem g-WLAN Router kann man nicht 100%ig auch auf n-WLAN anwenden.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Optimale Einstellungen für D-Link DIR-300

Beitragvon point » 29.08.2010, 19:15

Hm, ich kann bei mir WMM gar nicht deaktvieren. Das Kästchen hat ein Häkchen und ist ausgegraut. :confused:
Benutze Hardwareversion B und Firmware 2.03
Funkmodus: 802.11 Mixed (b/g/n)
In meinem WLAN gibt es einen 802.11n-USB-Stick von Belkin (an USB-Verlängerung auf dem Schrank), einen Drucker von HP mit integriertem 802.11g und ein Notebook mit ZyXEL 802.11g-PCMCIA-Karte.
Trotz bestmöglicher Ausrichtung kommt die Verbindung zum n-Stick immer höchstens auf 64 MBit und die Downloadrate auf ca. 11 MBit :wut: (habe 3play 32.000).

Sollte der Router im n-Modus nicht bessere Werte schaffen?
point
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 29.08.2010, 17:59

Re: Optimale Einstellungen für D-Link DIR-300

Beitragvon oxygen » 29.08.2010, 19:40

point hat geschrieben:Hm, ich kann bei mir WMM gar nicht deaktvieren. Das Kästchen hat ein Häkchen und ist ausgegraut. :confused:

WMM ist für WLAN-n obligatorisch. Tipps es zu deaktivieren beziehen sich auf g-Router.
Benutze Hardwareversion B und Firmware 2.03
Funkmodus: 802.11 Mixed (b/g/n)
In meinem WLAN gibt es einen 802.11n-USB-Stick von Belkin (an USB-Verlängerung auf dem Schrank), einen Drucker von HP mit integriertem 802.11g und ein Notebook mit ZyXEL 802.11g-PCMCIA-Karte.

USB Sticks sind generell ziemlich mies (Wie soll da auch eine 12 cm Antenne reinpassen?)
Trotz bestmöglicher Ausrichtung kommt die Verbindung zum n-Stick immer höchstens auf 64 MBit und die Downloadrate auf ca. 11 MBit :wut: (habe 3play 32.000).
Sollte der Router im n-Modus nicht bessere Werte schaffen?

Der Router ist nicht im N Modus hast du ja selbst gesagt, sondern im BGN Kompatibilitätsmodus. Mit vernünftiger N-Hardware, richtig konfiguriert, kommt man locker auf 50 mbit/s brutto.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 14 Gäste