- Anzeige -

Telefonanschluss an Kabelmodem

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Telefonanschluss an Kabelmodem

Beitragvon wolle08 » 17.03.2007, 19:50

Ich habe zwei Telefonanschlüsse bei ish bestellt. Das Telefon für die erste Rufnummer habe ich über den zum Modem (Motorola SBV 5120 E) mitgelieferten TAE-Adapter angeschlossen. Alles funktioniert bestens.
Der zweite Anschluss/2. Rufnummer soll für ein Kombigerät (Telefon/Fax) eine Etage tiefer genutzt werden.
Hierfür nutze ich ein normales vieradriges Telefonkabel zwischen den beiden TAE-Dosen (1. neben dem Kabelmoden, 2. neben dem Kombigerät.) Zwei Adern sind angeschlossen - in jeder Dose an die Kontakte 1+2.
Für die Verbindung zwischen TAE-Dose und Kabelmodem nutze ich ein Kabel (lag noch bei mir herum) mit TAE-Stecker an der einen Seite (in die TAE-F-Dose) und Western-Stecker an der anderen Seite (in den Anschluss für Telefon 2 des Kabelmodems).
Das Kombigerät erhält jedoch kein Freizeichen, sondern zeigt immer die Meldungen Leitung belegt bzw. Besetzt.
Hat einer eine Idee, wo der Fehler liegt? Meines Erachtens kann nur das Verbindungskabel Western - TAE die Ursache sein. Am TAE-Stecker sind vier Kontakte vorhanden (an den Anschlüssen 1-4, also beim Blick auf den Stecker die drei Kontakte auf der re. Seite und der oberste auf der linken Seite). Kann es sein, dass man ein voll beschaltetes Kabel (Kontakte 1-6) braucht? Oder wo könnte sonst der Fehler sein? Danke im voraus?
Schöne Grüße von Wolfgang
wolle08
Kabelneuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 25.10.2006, 17:53
Wohnort: Olpe

Beitragvon jaetho » 18.03.2007, 16:48

Hallo Wolle,

Es sollte an der Verbindung Kabelmodem TAE liegen. Also an dem Kabel
was Du gefunden hast. Die Belegung am TAE stecker ist i.O. Die drei
Kontakte auf der rechten Seite sind von oben gesehen a / b / Erde und
oben links Wecker.

Das Problem ist der Western Stecker. Die ist nach deutscher Norm belegt.
Das Motorola Modem hat aber eine US-Western belegung. Bei denen geht
es genau anders herum. Wenn Du auf den TAE Stecker guckst, haben
die Amis folgende Belegung. Von unten Links gesehen. a / b / Erde und
von unten rechts Wecker / a2 / b2

Du hast jetzt zwei Möglichkeiten:

Du hast noch ein TAE-Western Kabel von einem alten Modem.
(TAE-N-Stecker, ggfs. mit der Nagelfeile die Nasen abfeilen)
Da sieht der TAE Stecker gleich aus, aber die Kabel im Westernstecker
sind falschrum. (Von der Nase aus gesehen)

Oder

Kauf Dir ein vollbelegtes Kabel und klemme an der TAE-DOSE! die
beiden Adern auf 5 & 6 anstelle 1&2. Dann klappt es auch.

Gruß
Jaetho
jaetho
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 03.03.2007, 00:20

Beitragvon Red-Bull » 18.03.2007, 18:26

Apropo..

gibts

http://cgi.ebay.com/Motorola-SURFboard- ... dZViewItem

eigentlich auch von ish ?
Red-Bull
Moderator
 
Beiträge: 1772
Registriert: 24.02.2007, 01:02
Wohnort: Dortmund

Beitragvon jaetho » 18.03.2007, 22:14

Wenn ISH auch noch eine USV in den Keller stellt (für Deinen Hausverstärker) dann bestimmt :winken:
jaetho
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 03.03.2007, 00:20

Beitragvon wolle08 » 19.03.2007, 17:38

Hallo Jaetho,

dein Tipp mit dem TAE-Western-Kabel war super. Habe ein Modemkabel (Kontakte 1,2 sowie 5,6 beschaltet) genommen, den Stecker passend für die TAE-F-Dose "geschnitzt" - und es hat sofort funktioniert.

Noch einmal vielen Dank.

Gruß Wolfgang
Schöne Grüße von Wolfgang
wolle08
Kabelneuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 25.10.2006, 17:53
Wohnort: Olpe

Beitragvon Red-Bull » 19.03.2007, 19:13

Ich hab das selbe ja vor...
Bei uns ist oben in Wohnzimmer das ISDN Telefon und hier unten wo NTBA und Splitter und DSL Modem stehen gehen so 2x 2Kabel in den NTBA
Das ist wohl vom Telefon von oben... wie müsste man das machen wenn man oben dann ein Normales DECT Telefon mit Basis anschließen würde?
Wären dann nur 2 Kabel in Benutzung?

@jaetho stimmts eigentlich das neues Kabel verlegt werden muss dann vom Dachboden bis unten in Keller fürs Kabelmodem ? Also direkt ein dezidiertes Kabel vom Verstärker zum Kabelmodem ? Dachte das wäre dann so das einfach eine Dose umgerüstet wird und gut is - wie soll man hier nen Kabel durch die Wände bekommen ?! Die Leerrohre sind doch in den Wänden
Red-Bull
Moderator
 
Beiträge: 1772
Registriert: 24.02.2007, 01:02
Wohnort: Dortmund

Beitragvon wolle08 » 19.03.2007, 19:50

[quote="Red-Bull"]stimmts eigentlich das neues Kabel verlegt werden muss dann vom Dachboden bis unten in Keller fürs Kabelmodem ? Also direkt ein dezidiertes Kabel vom Verstärker zum Kabelmodem ? Dachte das wäre dann so das einfach eine Dose umgerüstet wird und gut is - wie soll man hier nen Kabel durch die Wände bekommen ?! Die Leerrohre sind doch in den Wänden[/quote]

Der Techniker von ish setzt in der Regel einen neuen Verstärker in der Nähe des Kabelübergabepunktes (der findet sich meist im Keller). Von diesem Verstärker geht das Kabel in einen Splitter und von dort in die Multimediadose. Das Kabelmodem wird dann an die Multimediadose angeschlossen.
(siehe auch http://www.ish.de/service/kundenservice ... ation.html).
Die Multimediadose kann im Austausch gegen eine bestehende Anschlussdose montiert werden. Dann brauchst Du keine zusätzlichen Leitungen zu ziehen, da Deine bisherige TV/Radio-Anschlussdose ja schließlich schon per Leitung angeschlossen war und diese Leitung weiter benutzt werden kann.
Am besten ist es natürlich, du hast eine TV-Dose, die gegen die Multimedia-Dose ausgetauscht wird, in dem Raum, in dem sich Dein PC befindet. Dann kannst Du den Computer direkt (mit Netzwerk- oder USB-Kabel) an das Kabelmodem anschließen, ohne weitere Strippen durch die Wohnung zu ziehen. Alternativ kannst Du natürlich auch einen WLAN-Router einsetzen.
Zu beachten ist, dass ans Kabelmodem auch das Telefon angeschlossen wird, wenn man denn die Telefonie mitbestellt hat. Von daher sollte man sich über den Standort des Kabelmodems schon Gedanken machen, zumindest dann, wenn man eine richtige Telefonanlage anschließen will/muss, denn die ist ja (bei Einfamilienhäusern) meist im Keller installiert, wo alles Strippen zusammenlaufen.
Und noch was: ISDN-Telefone kannst Du bei ish nicht weiter betreiben. Bei der Telefonie per Kabel funktionieren nur analoge Telefone bzw. analoge Telefonanlagen.
Gruß Wolfgang
Schöne Grüße von Wolfgang
wolle08
Kabelneuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 25.10.2006, 17:53
Wohnort: Olpe


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste