- Anzeige -

Fritz!Box 6360

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Fritz!Box 6360

Beitragvon Marks9156 » 06.09.2010, 18:11

smeagol4388 hat geschrieben: Jetzt bekomme ich die fritzbox 6360.... der 20Mbit anschluß bleibt bestehen..

Mal eine Verständnisfrage:
Warum ist alle Welt so scharf auf diese 6360? Und gerade du mit "nur" 20 MBit...
Ich habe eine 7170, 20Mbit, TelefonPlus und bin äußerst zufrieden mit der Konstellation.
Selbst wenn ich 10 Downloads gleichzeitig per RapidPro bei Rapidshare sauge, also die Leitung extrem auslaste, kann ich problemlos telefonieren.

Kann man vielleicht ganz kurz schreiben, warum man unbedingt die 6360 haben wollte/sollte?


Edit:
Ich werde in 2 Wochen auf 32Mbit umsteigen. Wird meine oben genannten Konstellation dann weiterhin so gut funktionieren oder kann die 7170 das nicht mehr zuverlässig?
Marks9156
ehemaliger User
 
Beiträge: 667
Registriert: 16.12.2008, 11:41

Re: Fritz!Box 6360

Beitragvon smeagol4388 » 06.09.2010, 18:24

also ich möchte sie haben weil ich mir mit der box 2 geräte spare. zur zeit habe ich kabelmodem, dlink router und gigabit switch. das wichtigste sind für mich die gigabit ports. anrufbeatworter und "fax to mail" finde ich auch genial. das kann aber vielleicht auch die 7170. keine ahnung
smeagol4388
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 77
Registriert: 16.08.2010, 20:05
Wohnort: Bei Fulda

Re: Fritz!Box 6360

Beitragvon Dinniz » 06.09.2010, 19:11

plauzi hat geschrieben:
smeagol4388 hat geschrieben: Jetzt bekomme ich die fritzbox 6360.... der 20Mbit anschluß bleibt bestehen..

Mal eine Verständnisfrage:
Warum ist alle Welt so scharf auf diese 6360? Und gerade du mit "nur" 20 MBit...
Ich habe eine 7170, 20Mbit, TelefonPlus und bin äußerst zufrieden mit der Konstellation.
Selbst wenn ich 10 Downloads gleichzeitig per RapidPro bei Rapidshare sauge, also die Leitung extrem auslaste, kann ich problemlos telefonieren.

Kann man vielleicht ganz kurz schreiben, warum man unbedingt die 6360 haben wollte/sollte?


Edit:
Ich werde in 2 Wochen auf 32Mbit umsteigen. Wird meine oben genannten Konstellation dann weiterhin so gut funktionieren oder kann die 7170 das nicht mehr zuverlässig?

Würd mir erst ab 64mbit gedanken machen .. aber da kriegst die eh mit.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Fritz!Box 6360

Beitragvon dreamuser » 06.09.2010, 19:17

plauzi hat geschrieben:
smeagol4388 hat geschrieben: Jetzt bekomme ich die fritzbox 6360.... der 20Mbit anschluß bleibt bestehen..

Mal eine Verständnisfrage:
Warum ist alle Welt so scharf auf diese 6360? Und gerade du mit "nur" 20 MBit...
Ich habe eine 7170, 20Mbit, TelefonPlus und bin äußerst zufrieden mit der Konstellation.
Selbst wenn ich 10 Downloads gleichzeitig per RapidPro bei Rapidshare sauge, also die Leitung extrem auslaste, kann ich problemlos telefonieren.

Kann man vielleicht ganz kurz schreiben, warum man unbedingt die 6360 haben wollte/sollte?


Edit:
Ich werde in 2 Wochen auf 32Mbit umsteigen. Wird meine oben genannten Konstellation dann weiterhin so gut funktionieren oder kann die 7170 das nicht mehr zuverlässig?



...warum ist jeder scharf auf die 6360 ????????

Weil Tel. Plus Kunden mit 32K (ich zumindest) und 64 K und 131K einen funzenden Anschluss haben wollen, wo bei hohem Traffic Telefon gut funzt und der Download nicht einbricht, sogar max. erreicht wird, meine Meinung...und Erfahrung !!!

...bekomme bald meine 2 Play 64K tel+ freu :radio:


MFG dreamuser !!!!!!
dreamuser
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 29.11.2009, 17:09

Re: Fritz!Box 6360

Beitragvon Marks9156 » 06.09.2010, 19:34

dreamuser hat geschrieben:..., meine Meinung...und Erfahrung !!!

...bekomme bald meine 2 Play 64K tel+ freu :radio:

Wie kannst du diese Erfahrung haben, wenn du deine 64Mbit noch gar nicht hast?

Wozu braucht man in der Praxis eigentlich 64 oder sogar 128 MBit?
Marks9156
ehemaliger User
 
Beiträge: 667
Registriert: 16.12.2008, 11:41

Re: Fritz!Box 6360

Beitragvon SpaceRat » 06.09.2010, 19:43

plauzi hat geschrieben:Wozu braucht man in der Praxis eigentlich 64 oder sogar 128 MBit?

Pr0n gibt es schon seit geraumer Zeit auch in HD, sogar FullHD. Da kommen ganz nette Datenmengen zusammen.

Außerdem braucht man weniger die 64 MBit/s im Downstream als die 5 MBit/s im Upstream. Mit 1 MBit/s Upstream kann man doch gar nicht mehr vernünftig arbeiten (Mit 5 übrigens auch net, aber mehr geht eben nicht, es sei denn, man könnte VDSL50 kriegen).
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Fritz!Box 6360

Beitragvon schmittmann » 07.09.2010, 07:35

plauzi hat geschrieben:Ich werde in 2 Wochen auf 32Mbit umsteigen. Wird meine oben genannten Konstellation dann weiterhin so gut funktionieren oder kann die 7170 das nicht mehr zuverlässig?


Du wirst bei vollem Download nicht vernünftig telefonieren können. Dein Gesprächspartner versteht dich nur abgehackt. Bei 20MBit war bei mir auch noch alles in Ordnung.
Benutzeravatar
schmittmann
Übergabepunkt
 
Beiträge: 471
Registriert: 03.10.2008, 09:03
Wohnort: Innovation City

Re: Fritz!Box 6360

Beitragvon TobyMS » 07.09.2010, 07:53

Ich kann allen zum jetzigen Zeitpunkt nur extrem von der Fritz!Box 6360 und auch Unitymedia abraten sollten Interesse bestehen mehr als ein 08/15 Produkt zu buchen:
2 Monate ein gestörter Anschluss, seit vier Tagen dank der neuen Fritz!Box die mir für Wochen als "Lösungsmöhre" vor die Nase gehalten wurde Komplettausfall.
Mir wurde deutlich zu verstehen gegeben das es aktuell kaum jemanden gibt, der diese Technik beherrsche. Sämtliche mittlerweile bekannten Fehler wären noch nicht einmal unbedingt reporduzierbar. Man arbeite dran und wisse nicht wie lang es dauert.

Meine generellen Erfahrungen habe ich hier geschildert: http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=53&t=12808#p126549
Zuletzt geändert von TobyMS am 07.09.2010, 08:04, insgesamt 1-mal geändert.
TobyMS
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 05.12.2007, 09:51

Re: Fritz!Box 6360

Beitragvon Marks9156 » 07.09.2010, 08:04

@Toby:
Solche Pauschalaussagen ohne konkrete Fehlerbeschreibung bringen niemandem etwas.

@all:
Wie lautet denn die optimale Lösung/Konstellation von Unitymedia für 64/128Mbit jeweils mit und ohne TelefonPlus?
Was wird empfohlen, was wird eingesetzt?
Es muss doch funktionierende Anschlüsse mit dieser Konstellation geben. Oder nicht?

Oder ist momentan generell von allem >20 Mbit (mit TelefonPlus) und >32Mbit (ohne TelefonPlus) abzuraten?


Edit:
Warum es mit der FB 6360 (angeblich?) so viele Probleme gibt, ist mir ebenfalls nicht klar. Unitymedia wird das Gerät doch sicherlich in zahlreichen Selbstversuchen/Konstellationen getestet haben, bevor man das Gerät auf die Kunden "loslässt".
Oder gibt es gar keine Probleme, sondern die 10 Kunden, die sich hier melden, haben ein individuelles, lokales Problem?
Marks9156
ehemaliger User
 
Beiträge: 667
Registriert: 16.12.2008, 11:41

Re: Fritz!Box 6360

Beitragvon TobyMS » 07.09.2010, 08:10

Die Fehlerbeschreibung kann ich gerne wiederholen. Die Fritz!Box 6360 bekommt von Unitymedia keine IP zugewiesen. Punkt. Die gesamte Geschichte ist verlinkt.

Nach nun etlichen Gesprächen mit etlichen Technikern - auch mit denen bei mir zuhause - muss man einfach sagen, dass Unitymedia die Fritz!Box 6360 absolut nicht im Griff hat.
Diese Box ist aber die Grundvoraussetzung dafür, das Telefon+ bei Geschwindigkeiten über 20 MBit vernüftig realisiert werden kann. Ergo sollte man aktuell nichts mit Telefon+ über 16 MBit buchen (20 gibt es mein ich nicht mehr und 32 ist schon zuviel für die alte Hardware, die Fritz!Box 7170).
TobyMS
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 05.12.2007, 09:51

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], MartinDJR und 46 Gäste