- Anzeige -

Kündigung T-COM: BNA rückt alte Rufnummer nicht raus

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Kündigung T-COM: BNA rückt alte Rufnummer nicht raus

Beitragvon bauks » 25.01.2010, 16:17

anlehnend an diesen Thread: viewtopic.php?f=53&t=2268

Hallo zusammen,
seit November '09 haben wir einen 3-play-Anschluß von Unitymedia. Leider hatte UM beim Portierungsantrag an die T-Com einen falschen Vornamen (meinen statt den meiner Frau) angegeben so dass dieser abgelehnt wurde. Bis der neue Antrag bearbeitet wurde, war der Telekom-Anschluß bereits "tot", der Aufwand ist dadurch wohl gestiegen aber UM scheint sich zu bemühen und will bereits einen Monatsbeitrag gutschreiben als Entschuldigung.
1 Monate vor der Telekom-Abschaltung rief uns die T-Com an und fragte, ob wir unsere Nummer mitnehmen wollte. Irritiert bestätigten wir das, eine schriftl. Bestätigung inkl. Rechnung über knapp 7€ sollte folgen, ist jedoch nie erfolgt.
Nach zahlreichen Anrufen haben wir endlich einen Telekom-Mitarbeiter gesprochen, der auskunftfreudiger war: Angeblich wurde unsere Rufnummer direkt nach Freiwerden durch die BNA geblockt weil diese so "kurz" (6-stellig) ist und irgendwas "blockiert" - ich vermute, dass man hier einen "schönen" Rufnummerbereich beginnend mit 400xxx teuer verkaufen will und dies bisher u.a. durch uns blockiert wurde.
Die Telekom hätte nur eine Handhabe, diese zurückzufordern, wenn wir nachträglich (binnen 3 Monate ab Abschaltung) wieder einen Vertrag abschliessen (mit sofortiger Kündigung). Dadurch entstehen aber Kosten von 60€ Anschlußgebühr zzgl. 19€ Monatsgebühr!

Kennt jemand ein solches Szenario? Kann ich nicht UM irgendwie dazu "verknacken", diese Kosten zu tragen?
Ich muss noch ergänzen, dass ich kurz vor Abschluß bei UM vorsorgehalber den Telekom-Anschluß (Telefon+Internet) selbst gekündigt hatte. Die Kündigung durch UM inkl. des Portierungswunsches kam 2 Wochen darauf.

Danke für Tipps!
bauks
Kabelneuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 22.10.2009, 10:37

Re: Kündigung T-COM: BNA rückt alte Rufnummer nicht raus

Beitragvon Dr.Wahn » 25.01.2010, 17:38

Nie was von gehört. Kann mir das aber nicht so ganz vorstellen. Unsere war auch 6 Stelleig. UM hatte auch fehler bei der Portierung gemacht. Dieser wurde dreimal abgelehnt, da ich wohl angeblich noch andere ´MSN gehabt haben sollte al meine vier. Eine sollte wechfallen. Habe das auch so geschrieben. Nach der zweiten ablehnung wo bereits drei Wochen vergangen waren rief ich die -T-- an und machte Terror. Ich fragte nach meinen vorhandenen MSN. Genau die vier Stück waren es. Weiter fragte ich was an den Portierungsversuch durch UM so schwierig ist das er beits wider abgeleht wurde.
Steht doch alles klar und deutlich drinn. Und wo bitte sollen die anderen MSN aufgeführt sein. Es gab ja keine, wie auch der -T-- nun feststellte.
Ich sagte ihn weiter, das die -T-- wohl ungern Kunden ziehen lassen will und zum Abschluss noch gerne ein paar € Kassieren würde. Sollte ich unerwartet Rechnungen oder Service in Rechnung gestellt bekomme gehe ich zum Verbraucherschutz und zieh das geld über meine Bank zurück.

Drei Tage später hatte ich meine alten Nummern.
Mein vertrag bei der -T-- war zu diesem Zeitpunkt schon drei Wochen abgeschaltet.
Bild
Bild Bild
Bild


HD UM Ci+ Modul, UM Festplattenreceiver, Dreambox 7020HD, Dreambox 800HD se V2, Dreambox 800HD se
Benutzeravatar
Dr.Wahn
Kabelexperte
 
Beiträge: 150
Registriert: 15.08.2008, 13:23
Wohnort: Gladbeck

Re: Kündigung T-COM: BNA rückt alte Rufnummer nicht raus

Beitragvon Jolander » 26.01.2010, 08:43

Dr.Wahn hat geschrieben:Nie was von gehört. Kann mir das aber nicht so ganz vorstellen. Unsere war auch 6 Stelleig.

Doch, doch. Sowas gibt es :smile: Trifft aber nicht auf jede Nr. mit 6 Stellen zu, sondern gibt es einige Faktoren. Frage mich jetzt aber nicht, was genau (Ort z.B.) Gibt da halt auch Ausnahmen usw. und konkrete Auskunft wird nur die BNA geben können, ob hier in dem Fall wirklich alles richtig läuft.

Wobei sowas afaik sowieso nur zählt, wenn man erst kündigt und dann portieren möchte o.ä.. Bin ich mir jetzt aber nicht sicher.

bauks hat geschrieben:Kennt jemand ein solches Szenario? Kann ich nicht UM irgendwie dazu "verknacken", diese Kosten zu tragen?
Ich muss noch ergänzen, dass ich kurz vor Abschluß bei UM vorsorgehalber den Telekom-Anschluß (Telefon+Internet) selbst gekündigt hatte. Die Kündigung durch UM inkl. des Portierungswunsches kam 2 Wochen darauf.

Danke für Tipps!

1. Da kann UM nun mal überhaupt nichts für, wenn es tatsächlich unter diese Regelung für Kurznummern fällt. Da musst Du Dich schon mit der BNA oder der TK einigen.

2. Ich vermute mal, dass genau Deine Kündigung das Problem verursacht hat. Du hast vielleicht in dem Schreiben nicht erwähnt, dass die Rufnummer portiert werden soll ...?
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"
Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 769
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: Kündigung T-COM: BNA rückt alte Rufnummer nicht raus

Beitragvon bauks » 26.01.2010, 11:22

Jolander hat geschrieben:1. Da kann UM nun mal überhaupt nichts für, wenn es tatsächlich unter diese Regelung für Kurznummern fällt. Da musst Du Dich schon mit der BNA oder der TK einigen.

2. Ich vermute mal, dass genau Deine Kündigung das Problem verursacht hat. Du hast vielleicht in dem Schreiben nicht erwähnt, dass die Rufnummer portiert werden soll ...?

Das ist korrekt - hier hatte die Telekom aber aktiv bei uns nachgefragt nach Eingang der Kündigung und wollte unseren Wunsch der Portierung zu UM schriftl. bestätigen. Dies ist leider nie erfolgt.
Die BNA habe ich bereits kontaktiert - bin aber noch nicht zum "richtigen" Bearbeiter durchgedrungen.
bauks
Kabelneuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 22.10.2009, 10:37


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 23 Gäste