- Anzeige -

D-LINK DIR-300 reicht locker für Speed 20.00Mbit/s

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

D-LINK DIR-300 reicht locker für Speed 20.00Mbit/s

Beitragvon HENIC » 21.01.2010, 03:41

Da ich gelegentlich gelesen habe (glaube auch hier im Forum) das viele über den D-LINK DIR-300 bei WLAN max. nur knapp über 14.00 Mbit/s kommen oder sogar weniger, war ich schon am überlegen einen anderen Router(nLAN) zu kaufen.
Gestern Abend habe ich dann aber doch mal dem DIR-300 eine Chance gegeben und mit ihm mein WLAN eingerichtet das von einem Notebook benutzt wird. Nach der Einrichtung und nach der Überprüfung durch meinen Arbeits-PC (der direkt über ein Netzwerk Kabel am DIR-300 hängt) ob ich volle Kabelleistung zur Verfügung habe, überprüfte ich dann wie hoch mein maximaler Downloadspeed über WLAN mit dem DIR-300 ist. Nach etlichen Versuchen über das Laden eines Testfiles und mit dem Speedtest von Unitymedia lag ich immer so zwischen 11-12.00Mbit/s, nicht gut aber zum surfen voll ausreichend.

Eigentlich halte ich nicht ganz so viel von Tuning-Tools und vom "herumschrauben" an Defaulteinstellungen des Betriebssystems bei Netzwerksettings, aber dann habe ich doch mal den TCP-Optimizer auf mein Notebook auf dem noch ein Windows XP werkelt losgelassen und ließ von dem Tool die vorgeschlagenen optimalen Werte für meinen Speed einstellen.
Nach einem Neustart folgte dann sogleich ein neuer und ausgiebiger Speed-Check und mein Erstaunen war groß die Nadel des Speedmeters von Unitymedia schnellte jedes mal gleich auf 20.00Mbit/s beim Download und auf 1.08 Mbit/s beim Upload. Auch die darauf folgenden Downloadvorgänge von 500MB Testfiles von http://speedtest.qsc.de/ gaben exakt die zu erwartenden Downloadraten für einen Speed um 20.00 Mbit/s wieder.

Für mich steht damit fest das der D-LINK DIR 300 bei richtigen Einstellungen im Router und im Betriebssystem sehr wohl die vollen 20.00 Mbit/s über WLAN anbieten kann, natürlich immer vorausgesetzt die Netzauslastung ist im grünen Bereich. Ich schreibe das nur einmal zur Info für alle die meinen das dieser Router bei WLAN für einen 20.00 Mbit/s Speed etwas zu Leistungsschwach wäre, bei mir ist es nicht so.
Zuletzt geändert von HENIC am 21.01.2010, 14:58, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
HENIC
Kabelneuling
 
Beiträge: 42
Registriert: 10.01.2010, 15:23

Re: D-LINK DIR-300 reicht locker für Speed 20000Mbit/s

Beitragvon Matrix110 » 21.01.2010, 14:46

1.Es sind 20.000kBit/s bzw. 20MBit/s

2.Es ist hier allg. bekannt, dass der DIR-300 für 20MBit geradeso reicht, das Problem dabei ist aber das so ziemlich niemand neben seinem Router sitzt. Und je nachdem wie weit man vom Router entfernt sitzt bekommt man keine 20MBit durch die Luft, da wir nicht wie in den USA mit Pappe/Holz/Gips bauen sondern mit echten Steinen/Beton :smile: Da macht jede Wand je nach Dicke schon nen großen Batzen aus.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: D-LINK DIR-300 reicht locker für Speed 20000Mbit/s

Beitragvon HENIC » 21.01.2010, 15:24

Matrix110 hat geschrieben:1.Es sind 20.000kBit/s bzw. 20MBit/s

2.Es ist hier allg. bekannt, dass der DIR-300 für 20MBit geradeso reicht, das Problem dabei ist aber das so ziemlich niemand neben seinem Router sitzt. Und je nachdem wie weit man vom Router entfernt sitzt bekommt man keine 20MBit durch die Luft, da wir nicht wie in den USA mit Pappe/Holz/Gips bauen sondern mit echten Steinen/Beton :smile: Da macht jede Wand je nach Dicke schon nen großen Batzen aus.

zu 1. Sorry, war heute Morgen etwas früh als ich diesen Beitrag schrieb, ich meinte natürlich auch 20.00 Mbit/s und habe meinen Beitrag entsprechend editiert. :zwinker:

zu 2.
Die Hersteller werben bei ihren Angaben in der Regel auch nur mit Werten die unter optimalen Bedingungen erzielt wurden und nicht mit den Ergebnissen die erst 2 Wände passieren mussten...unabhängig davon ob die Wände nun in üblicher Deutscher Bauweise oder in Holz/Gips typischer "USA-Sparbauweise" beschaffen sind.

Nichts desto trotz habe ich natürlich auch getestet was für eine Übertragungsleistung bei mir in der Wohnung übrig blieb nachdem die Übertragung auch erst einmal mind. 1 Wand (in üblicher deutscher Steinbauweise :zwinker: ) passieren musste bis sie einen "Luftweg von ca.8m in ein anderes Zimmer hinter sich hatte.

Es blieben immer noch laut Unitymedia Speedmeter und messen von Testdownloads ca.17.50 bis 18.00 Mbit/s übrig ( bei guter externer Netzverfügbarkeit). Diese Leistung ist meiner Meinung nach für diesen günstigen Router voll ok und wer mehr möchte oder in einem Stahlbetonbunker wohnt, der muss eben mehr investieren...wie bei fast allem im Leben. :smile:
Benutzeravatar
HENIC
Kabelneuling
 
Beiträge: 42
Registriert: 10.01.2010, 15:23

Re: D-LINK DIR-300 reicht locker für Speed 20.00Mbit/s

Beitragvon Grothesk » 21.01.2010, 20:13

Wobei das ganze natürlich auch von den verwendeten Chipsätzen in den Clients abhängt.
Das können ja die unterschiedlichsten Kombinationen sein.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: D-LINK DIR-300 reicht locker für Speed 20.00Mbit/s

Beitragvon HENIC » 21.01.2010, 20:27

Da gebe ich dir natürlich Recht.
In meinem VAIO werkelt ein Intel Pro/Wireless2200BG
Benutzeravatar
HENIC
Kabelneuling
 
Beiträge: 42
Registriert: 10.01.2010, 15:23


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 27 Gäste