- Anzeige -

Kabellänge?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Kabellänge?

Beitragvon Trusted » 07.01.2010, 19:08

Hallo,
wir haben vor ein paar Tagen "3 Play" bestellt...
Die Signale für Telefon und Internet kommen ja jetzt aus der TV-Dose und nicht mehr aus der Telefondose im Flur. Unser TV-Anschluss liegt im Wohnzimmer und unser altes Modem + Router + Telefon stehen im Flur, und sollen auch dort bleiben.
Wie sieht das jetzt mit einem längeren Kabel aus? Welches ist dieses genau, und wie lang darf es höchstens sein?

Unser Anschluss wurde von einem halben Jahr schon hier im ganzen Haus auf das Digitale umgestellt, denke daher wird kein Techniker mehr zu uns kommen, denn wird dan fragen könnten.

Ich hoffe diese Frage passt jetzt auch hier ins Forum...

Vielen Dank schonmal ;-)

Und einen schönen Abend noch :zwinker:
Trusted
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 31.07.2008, 20:51

Re: Kabellänge?

Beitragvon HariBo » 07.01.2010, 20:02

digital bedeutet ja noch nicht rückkanalfähiger Verstärker und MMA Dose ......
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Kabellänge?

Beitragvon benifs » 07.01.2010, 20:30

Trusted hat geschrieben:Wie sieht das jetzt mit einem längeren Kabel aus? Welches ist dieses genau, und wie lang darf es höchstens sein?
Öhm, DOCSIS-Modem an der TV-Dose stehen lassen und Router über LAN-Kabel verbinden, das ist besser als ein längeres Koaxialkabel zu basteln damit das Modem bei der vorhanden Hardware stehen kann. Entsprechende Kabel dürfen bis zu 100m lang sein. Ich hab hier noch ein "älteres" Cat5 Kabel mit 30m, dass im 100 MBit/s Betrieb keine schwächen gezeigt hat. Wie das mim Telefon läuft weiß ich nicht. TAE-Dose an Modem: neben LAN-Kabel noch ein Telefonkabel ziehen. TAE-Dose an Router: Telefon in Router stecken.
benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 755
Registriert: 30.10.2009, 18:58

Re: Kabellänge?

Beitragvon Trusted » 07.01.2010, 21:09

Vielen Dank für eure schnelle Antworten :radio:


Und wenn dieses Kabel von der Dose bis zum Modem nur 5 Meter lang ist, würde es dann gehen?

Welchen Router brauche ich, um ein Telefon daran anzuschließen? Im moment habe ich einen D-Link Router... Kann ich dafür auch nur einen TAE-Adapter kaufen, den ich dan an ein LAN-Anschluss anschließen kann?


Vielen Dank nochmal :winken:
Trusted
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 31.07.2008, 20:51

Re: Kabellänge?

Beitragvon astro » 07.01.2010, 21:14

5 m Kabellänge sind kein Problem.
Das Telefon wird direkt am Kabelmodem angeschlossen, nicht am Router.
astro
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 64
Registriert: 14.12.2009, 22:15

Re: Kabellänge?

Beitragvon Trusted » 07.01.2010, 21:18

benifs hat geschrieben:TAE-Dose an Router: Telefon in Router stecken.


so hab ich das jetzt verstanden, dass ich ein Telefon mittels Adapter an einen Router anschließen kann.

Was für ein Kabel brauche ich den, um eines von der Anschluss-Dose(Wohnzimmer) zum Modem (Flur) zu ziehen?


Vielen Dank :cool:
Trusted
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 31.07.2008, 20:51

Re: Kabellänge?

Beitragvon benifs » 07.01.2010, 21:40

Trusted hat geschrieben:
benifs hat geschrieben:TAE-Dose an Router: Telefon in Router stecken.
so hab ich das jetzt verstanden, dass ich ein Telefon mittels Adapter an einen Router anschließen kann.Was für ein Kabel brauche ich den, um eines von der Anschluss-Dose(Wohnzimmer) zum Modem (Flur) zu ziehen?
So war das nicht gemeint, es war eine Fallunterscheidung. Es gibt Router mit integrierter Telefonanlage und entsprechend auch TAE Anschlüssen fürs normale Telefon, teilweise auch S0 für ISDN-Telefon und DECT für Schnurlose. Die Fritzbox 7170 ist zB ein solches Gerät. Somit müsste man nur ein LAN-Kabel (CAT5e oder besser mit RJ45 Steckern) zwischen Router und Modem legen. Da diese Kabel bis 100m lang sein dürfen, könnte das Modem in optimal kurzer Entfernung zur Dose verbleiben ohne das du deinen Router/Telefonkomplex verlegen musst. Dies wäre der Fall, wenn "ISDN" (TelefonPlus) gebucht ist, denn dann bekommt man die Fritzbox gestellt.

Ob eine eigener bereits vorhandener Router mit Telefonanlage funktioniert, weiß ich nicht.

Für den anderen Fall: LAN-Kabel von Modem zu Router und entweder ein TAE-Verlängerungskabel zum Telefon oder ein entsprechend langes TAE-> RJ11 Kabel, je nachdem wie das Kabel im Telefon verschwindet. Mit ersterem wird man wohl nichts verkehrt machen.

Das Kabel vom Modem zur Dose zu verlängern wurde hier im Forum schon öfters abschlägig beschieden, da das entsprechende Kabel meist selbst gebastelt werden müsste und somit potentiell störanfälliger ist und die Pegel nicht mehr optimal abgestimmt wären (wenn ich das richtig mitbekommen habe).
benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 755
Registriert: 30.10.2009, 18:58

Re: Kabellänge?

Beitragvon Trusted » 07.01.2010, 22:54

Die Fritzbox 7170, kann man die einfach dazu kaufen, auch wenn man kein ISDN Anschluss hat?
Gibt es auch noch andere Geräte, die diese funktion unterstützen?

Kann man bei Unitymedia ein längers Kabel (Anschluss-Dose - Modem) bekommen?


Vielen Dank
und noch einen schönen Abend! :schnarch:
Trusted
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 31.07.2008, 20:51

Re: Kabellänge?

Beitragvon Dinniz » 08.01.2010, 03:25

Bei einem Analoganschluss macht die Fritzbox kaum Sinn.
Direkt bei Unitymedia? Nein. Wenn dann kann dir ein Techniker nur so ein Kabel direkt anfertigen.

Notiz an mich: Geschäftsidee.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10370
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Kabellänge?

Beitragvon Trusted » 08.01.2010, 13:45

Dinniz hat geschrieben:Bei einem Analoganschluss macht die Fritzbox kaum Sinn.
Direkt bei Unitymedia? Nein. Wenn dann kann dir ein Techniker nur so ein Kabel direkt anfertigen.

Notiz an mich: Geschäftsidee.


Ich dachte, das Modem bleibt dann im Wohnzimmer und von da geht ein Lan-Kabel in den Flur und dieser wird an die Fritzbox angeschlossen. Und an diese kommen dann die PC´s und das Telefon... :kratz:


Geschäftsidee bitte zügig umsetzen! :pcfreak:
Trusted
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 31.07.2008, 20:51

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 58 Gäste