- Anzeige -

Unitymedia und Telekom parallel?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Unitymedia und Telekom parallel?

Beitragvon Ostwestfale » 06.01.2010, 12:24

Servus,
ich bin an einem Unitymedia Internet und Telefonieanschluss interessiert und laut Test auf der U.-Homepage ist bei mir (33330 Gütersloh) auch bis zu 32.768 kbit/s möglich.
Meine Fragen dazu währen:
1. Wie erfahre ich was wirklich verfügbar ist? Erst nach Installation?
2. Meine Frau möchte "Ihren" normalen Telekomanschluss behalten, kann man den Unitymediaanschluss parallel laufen lassen also ohne den derzeitigen Anbieter Telekom zu kündigen/wechseln?

Vielen Dank
Ostwestfale
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.01.2010, 12:04

Re: Unitymedia und Telekom parallel?

Beitragvon Vollmilchtrinker » 06.01.2010, 12:39

Zu 2: JA
Gruß vom Vollmitri (Vollmichtrinker) alias Ganter Ingo™

Echte ISDN-Telefonie mit der Telekom - VDSL 50 mit der Telekom - Mediareceiver 303 - UM Digital Highlights mit Festplattenreceiver Echostar HD 601 - FritzBox 7390 - Sipgate, Blue Sip, Axxesso, alle Prepaid, so nebenbei
Benutzeravatar
Vollmilchtrinker
Kabelexperte
 
Beiträge: 136
Registriert: 16.11.2008, 09:31
Wohnort: Münster / Westfalen - Mauritzviertel

Re: Unitymedia und Telekom parallel?

Beitragvon Pixel » 06.01.2010, 12:52

Zu 2:
Ich verstehe den Sinn allerdings nicht so ganz.
Bzw.w as verstehst du unter "normalen" Telekomanschluss?

Der Telefonanschluss von Unitymedia ist auch ein vollwertiger Telefonanschluss.
Wenns um die Rufnummer geht, die könnt ihr mitnehmen.
Ihr kriegt für eure restliche Vertragslaufzeit bei der Telekom eine Nummer von Unitymedia.
Unitymedia kündigt für euch euren Vertrag bei der Telekom und kriegen dann auch eure alte Rufnummer.
Diese ist dann nach in Kraft treten der Kündigung über Unitymedia erreichbar.

Sollte dies die Antwort auf die Ursache sein :D
Pixel
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 01.12.2009, 19:36

Re: Unitymedia und Telekom parallel?

Beitragvon Ostwestfale » 06.01.2010, 13:28

Danke erstmal für die Antworten zu Punkt 2.
Weiß jemand eine Antwort auf Frage 1 bezüglich der wirklich verfügbaren Geschwindigkeit?

Merci'
Ostwestfale
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.01.2010, 12:04

Re: Unitymedia und Telekom parallel?

Beitragvon Doctor » 06.01.2010, 13:39

Hallo Ostwestfale,

1: wenn die 32MB-Leitung verfügbar ist, bekommst du sie auch. Die Bandbreite ist nicht wie bei ADSL von der Kabellänge abhängig. Allerdings gibt es Fälle, je nach Auslastung, wo die volle Bandbreite nicht jederzeit erreicht wird.

2. Du kannst den T-Kom Anschluss behalten. Beides läuft völlig unabhängig voneinander. In dem Fall darfst du keinen Kündigungs- und Portierungsauftrag fürs Telefon stellen.
Wie aber bereits schon angemerkt wurde, macht es zumindest kostenmäßig betrachtet keinen Sinn, einen Zweitanschluss eines anderen Anbieters zu behalten. Es sei denn, du musst auch im Störungsfall der natürlich mal vorkommen kann, telefonisch erreichbar sein.

Gruß
Doctor
Doctor
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 09.05.2009, 18:33

Re: Unitymedia und Telekom parallel?

Beitragvon Dringi » 16.01.2010, 22:53

Zu 2: Geht definitiv. Wir haben hier 'nen Telekom ISDN-Anschluss mit DSL-768 und gleichzeitig UM-Internet. Witzigerweise ist - je nach verwendetem Standard-Gateway - im Netzwerk sowohl T-DSL als auch UM-Internet verfügbar. Warum wir immer noch ISDN haben? 1. Weil noch Mindestvertragslaufzeit bei der Telekom läuft. 2. Weil wir ISDN brauchen aber DSL-768 zu langsam ist.
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 33 Gäste