- Anzeige -

Erfahrungen bei längerem Koaxkabel (Signalstärke)

Allgemeine Fernseh- und Radiothemen werden in diesem Forum behandelt.

Erfahrungen bei längerem Koaxkabel (Signalstärke)

Beitragvon PhilP » 13.02.2012, 15:39

Hallo zusammen,

ich muss das von Unitymedia mitgelieferte Kabel, welches von der MMD in der Wand zum Verteilverstärker geht, und von da zum HD Recorder, verlängern.
Ich möchte mir dafür ein 5m langes hochwertigeres Kabel (höhe Abschirmung) zulegen, welches also vom Data Anschluss in der Wand in den Verteilerverstärker gehen soll. An den Verstärker schließe ich dann das recht kurze Kabel an den HD Recorder an.
Jetzt habe ich vom Unitymedia MItarbeiter gehört, dass es zu Signalproblemen kommen kann und das Unitymedia nur bis zu einer Kabellänge von 3m ein entsprechendes Signal garantiert.

Meine Frage daher: Ist es wirklich so problematisch einfach ein 5m Langes (stärker abgeschirmtes) zu verwerwenden?
Wie sind Eure Erfahrungen?

Wie sollte ich sonst die Entfernung überbrücken ohne eine neue Dose setzten zu lassen?

Ist es besser ein 3m Kabel bis zum Verteilerverstäker zu nehmen und dann nochmal von dort ein etwas längeres Kabel zum HD Recorder zu nehmen?

Danke vorab für Eure Antworten

Gruß
Phil
PhilP
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 13.02.2012, 15:28

Re: Erfahrungen bei längerem Koaxkabel (Signalstärke)

Beitragvon ernstdo » 13.02.2012, 20:21

Habe lange Zeit völlig problemlos zwischen MMD und Modem 15 Meter "normales" zweifach abgeschirmtes Koax gehabt ...
Hätte ich nicht umgebaut wäre es immer noch so ....
Und jetzt habe ich von der MMD zum HD Recorder auch 5 Meter, auch ohne Probleme.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund


Zurück zu TV und Radio allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste