- Anzeige -

Empfehlungen für einen neuen Fernseher

Allgemeine Fernseh- und Radiothemen werden in diesem Forum behandelt.

Empfehlungen für einen neuen Fernseher

Beitragvon DJay » 31.10.2011, 22:42

Hallo zusammen,

mein alter Plasma TV (LG RZ-42PY10X) zeigt seit dem vergangenen Wochenende einen handbreiten roten Streifen auf der rechten Seite des Bildes.
Auch wenn ich eigentlich noch 1-2 Jahre mit einem neuen Gerät warten wollte, (ich warte tatsächlich auf einen Fernseher von Apple), werde ich nun übergangsweise wohl doch ein neues Gerät anschaffen.

Und hier bitte ich um Eure Hilfe. Könnt Ihr mir ein Gerät so in der Preisklasse bis max. 600 Euro empfehlen? Wenn ja welches, warum und wo.
42" Full HD, eine gute Reaktionszeit und guter Kontrakt, sowie mehr als 1x HDMI und und paar weitere Anschlüsse sollten doch auch in dieser Preiskategorie drin sein, oder? Nehmt mir bitte nicht die Hoffnung. :zwinker:

Vorab vielen Dank für Eure Tipps und Unterstützung.
Bild
Internet UM Hessen: 3Play PREMIUM 200 mit Upload Booster über FRITZ!Box 6490
DVB-C: Horizon HD Recorder Samsung SMT-G7400 | DigitalTV Allstars HD
TV: LG 55EG9209
Sound & Blu-ray: Sony BDV-L800M
DJay
Kabelneuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 06.05.2011, 16:07
Wohnort: Frankfurt - Sachsenhausen Nord

Re: Empfehlungen für einen neuen Fernseher

Beitragvon ernstdo » 31.10.2011, 23:45

Wenns nur vorübergehend und günstig sein soll, vielleicht diesen Samsung:
http://www.notebooksbilliger.de/samsung+le40d550

Ein Bekannter hat den 37er Zöller dieser Baureihe und ich finde das Gerät auch sehr gut ...

Ich selber stehe mehr auf Toshiba ...
Und da gibts dann im Moment bei Saturn ein ganz gutes Angebot:
http://www.saturn.de/mcs/catentry/40LV833G-schwarz,48352,241218,208505.html
Kann man in den Markt bestellen und abholen ..

Andere Bekannte und ich selbst haben Toshiba und sind auch voll zufrieden ....

Der Samsung ist natürlich besser ausgestattet ....

Edit:
Am 31.10 kostete der Toshi nur 379 ...
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Empfehlungen für einen neuen Fernseher

Beitragvon Static » 09.11.2011, 16:01

Den genannten Toshiba kann ich auch nur empfehlen, meine Freundin hat ihn sich vor zwei Wochen auch bei Saturn gekauft, als er noch billiger war...
Das Teil macht echt einiges her und das Bild ist sehr gut, ich kann ihn dir also auch nur empfehlen!!
Angst haben wir alle. Der Unterschied liegt in der Frage wovor.
Benutzeravatar
Static
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.11.2011, 15:47
Wohnort: Stettin

Re: Empfehlungen für einen neuen Fernseher

Beitragvon thorium » 24.03.2012, 05:48

DJay hat geschrieben: (ich warte tatsächlich auf einen Fernseher von Apple), werde ich nun übergangsweise wohl doch ein neues Gerät anschaffen.


Das HumancentiPad ist jetzt schon da, eventuell ist es eine Alternative ? http://www.southpark.de/alleEpisoden/1501/
Das soll bei Leuten, die völlig Brainfrei alles was Apple auf den Markt wirft verkonsumieren, wie eine Bombe eingeschlagen sein. Das hat auch ganz tolle, bunte apps und man kann auch damit ganz einfach so sein Adressbuch damit ins Facebook importieren, damit Facebook Leute die da nicht mitglied sind, mit Einladungen quälen kann.

< Verstuurd vanaf mijn China ThinkPad >
< Gesendet von meinem China ThinkPad >
< Send from my China ThinkPad >

oder vielleicht doch

< Gesendet von deinem ipad >
_______________________________________________________________
SKY ohne UM auf UM02 & Telekom IPTV @ Dreamboxen, Fritz 7490 VDSL50


Wann auch SKY Kabel-Kunden in den Genuss der neuen HD-Sender kommen werden, ist bisher noch nicht bekannt.
Benutzeravatar
thorium
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1792
Registriert: 09.03.2008, 20:50

Re: Empfehlungen für einen neuen Fernseher

Beitragvon racoon1211 » 24.03.2012, 14:04

@Thorium

Ich bin ja selber absolut kein Fan von Apple, aber technisch und designmässig sind deren Geräte schon gar nicht so schlecht.
Ihre Preise hingegen sind natürlich unverschämt - allerdings gibts ja genügend Abnehmer und niemand ist gezwungen sich ein Gerät dieser Firma zu kaufen.

Was mich viel mehr nervt, ist das sobald jemand schreibt er möchte sich etwas von dieser Firma kaufen er sofort auf dieser Schiene von Applehatern angemacht wird. Apple-hater (also Apfelhasser :D ) sind fast noch schlimmer als Apple Fanboys (Also Apfel Ventilatorjungs :D ).

Ich würde mir auch kein Gerät dieser Firma kaufen, aber das soll doch wohl jeder noch für sich selber entscheiden dürfen!

Wer das nötige Geld hat und wem diese Firma zusagt soll doch dort einkaufen - Das schadet doch niemandem.
Aber wenn man seine eigene Meinung anderen aufzwingen möchte, kann man das natürlich nicht zulassen...

Ich befürchte jetzt habe ich was losgetreten...
Ich entschuldige mich schonmal für diesen Offtopic Post, aber ich hatte das dringende Bedürfnis dies zu schreiben.

Ich ess' nun erstmal einen saftigen Apfel - Mahlzeit!
BildBild
Benutzeravatar
racoon1211
Kabelexperte
 
Beiträge: 224
Registriert: 27.11.2011, 22:48

Re: Empfehlungen für einen neuen Fernseher

Beitragvon DJay » 24.03.2012, 14:42

@racoon1211
Danke! Du sprichst die Antwort aus, die ich mir gespart hatte. Du scheinst kopfmässig etwas reifer zu sein von Deiner Ansichtsweise. :zwinker:
In diesem Sinne, Mahlzeit. An Apple A Day Keeps The Doctor Away. :streber:

PS: Achja.. auch schön.. http://de.consumer.toshiba.eu/de/products/tv/55ZL2G und nicht von Apple. Gibt's auch bei Otto-Versand. :glück:
Bild
Internet UM Hessen: 3Play PREMIUM 200 mit Upload Booster über FRITZ!Box 6490
DVB-C: Horizon HD Recorder Samsung SMT-G7400 | DigitalTV Allstars HD
TV: LG 55EG9209
Sound & Blu-ray: Sony BDV-L800M
DJay
Kabelneuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 06.05.2011, 16:07
Wohnort: Frankfurt - Sachsenhausen Nord

Re: Empfehlungen für einen neuen Fernseher

Beitragvon thorium » 24.03.2012, 19:54

Ich bin doch kein "Apple Hater". Ich kann mit Religionen nichts anfangen und Apple ist mittlerweile ein Religionsprodukt, ein neues neben den althergebrachten Religionsprodukten wie dem Christentum. Da denke ich mir - nicht noch eine.
Das Apple-Marteting gibt den Nutzern eine Art Gefühl etwas besonderes zu sein, ein Künstler, Kreativer oder was auch immer, dabei ist es aber die Masse die deren Produkte kauft - das Gegenteil von etwas besonderes (Ich ziehe meinen Hut vor dem Apple Marketing). Heute kann sich auch jeder ein Apple Produkte leisten, für was gibt es diese Kleinkredite die in den Märkten angeboten werden? Von der Putzfrau bis zum Geschäftsmann sind Appleprodukte im Umlauf. Es ist an sich nicht schlimm, aber dadraus ergeben sich diverse Probleme...

2 Dinge finde ich ganz besonders schlimm:

1. Es gibt kaum ein Happening im Freundeskreis, auf dem man sich nicht irgend eine tolle App anschauen muss, irgendwelche SIRI Zauberstücke, wo der Abend gar auch zu einer App-Schau verkommt. Da war mir ein Dackel der ein Salto vorführt ehrlich gesagt origineller, auch wenn ich auch an dressierten Dackeln kein Interesse habe.

2. App statt Brain: Die Adressbuch Hochladerei ins Facebook. Das Hirn folgt nicht der Technik, jeder Idiot installiert was (tolle App) und verursacht, ohne es zu wissen, ernsthafte Kollaterarschäden. Es ist nicht alles so einfach wie die Leute denken, daß es ist. Ich habe keine Lust auf die Massen von Facebookeinladungen mit denen ich dauernd gequält werde. Alle die ich bekomme sind auf iphone User zurückzuführen. Ich habe keine Lust auf Facebook und ich habe keine Lust auf diese Art Opfer von fremden Computeranalphabetismus zu sein.
Facebook ignoriert dazu noch das Ausführen von "Keine E-Mails von Facebook erhalten" welches in diesem Mail drinn ist. Ich fand die Zeiten besser, als die am Computer verursachten Schäden sich auf das eigene System beschränkten. Wie soll ich mich dagegen wehren? Facebook weiss nun besser wer mich kennt als ich selbst, obwohl ich da nie Mitglied war.

Es sind 2 beispiele, es gibt viele weitere. Von diesen hysterischen vorm Apple-store Übernachtern will ich garnicht erst anfangen. Oder den E-Mails mit der tollen Signatur "Gesendet von meiner Toilette". Das ist eine Parodie auf unsere Kultur, es ist das was passiert, wenn die Massen die elektronische Welt betreten und im Grunde nicht wissen was das eigentlich ist.

Man könnte es viel Pragmatischer sehen, standard Hardware, (sehr)gut gestylt, komische Spiegel-Displays aber einfach zu bedienen. Aber leider kommt da noch viel mehr Schrott mit den ich ungerne um mich habe, gabs da nicht mal auf Arte diese Doku "Das Coolness Diktat" ? http://www.youtube.com/watch?v=p2MKzO9MfrE

Wenn dann jemand schreibt, daß er einen Plasma hat und dann eigentlich auf einen Apple TV wartet dann muss ich schon was dazu schreiben :-). Nemmt mich auch nicht zu ernst, es ist nur meine persönliche Meinung. Der Anlass war dann wohl auch wieder so eine Facebook-Einladungs Mail von einem iPhone bekannten. Das Thema müssen wir auch nicht weiter fortführen...
------------------

Den 3d TV ohne 3D Brille würde ich gerne mal in Aktion sehen, klingt interessant.

So, viel Spass Euch, mit oder ohne Fallobst...
_______________________________________________________________
SKY ohne UM auf UM02 & Telekom IPTV @ Dreamboxen, Fritz 7490 VDSL50


Wann auch SKY Kabel-Kunden in den Genuss der neuen HD-Sender kommen werden, ist bisher noch nicht bekannt.
Benutzeravatar
thorium
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1792
Registriert: 09.03.2008, 20:50

Re: Empfehlungen für einen neuen Fernseher

Beitragvon std » 25.03.2012, 06:54

Marketing ist halt heutzutage dAs Wichtigste
Ich würde mir keinen TV von einem Hersteller kaufen der da auf diesem Gebiet keine Erfahrung hat. Mag zwar, wie immer beim Apfel, bedientechnisch innovativ sein und viele (unnütze ) Spielereien bieten, aber ob der die "Kernkompetenzen" eines TV beherrscht da wäre ich skeptisch

Wird von der (Fach-)Presse aber sicherlich wieder gehyped werden. genau so wie dieser tolle BOSE-LCD der angeblich so toll klingt und keine externen Lautsprecher, und nichtmal nen Subwoofer braucht
Das Ding klingt wie ne Blechdose
Zum Bild sag ioch mal nix
LCD taugt für mich pers. eh nur Sony, ab der EX72x Serie

Ansonsten ne Panasonic-Plasma. Preis-Leistung dürfte derzeit der GT30 die beste Wahl sein. Der passt, in 42", sogar ins Budget
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Empfehlungen für einen neuen Fernseher

Beitragvon thorium » 25.03.2012, 07:52

Mit einem "Retina" Display Auflösung werden sie beim TV nicht punkten können, dafür gibts keine Inhalte und es ist zu teuer in Riesengrößen.
Ansonsten kommen die sicher in extrem spiegenlder Oberfläche.
Sony baut sehr gute TVs, allerdings ohne Ambilight. :smile:
Mich würde mal interessieren ob jemand diesen 3D TV ohne Brille schon mal probegeschaut hat.
_______________________________________________________________
SKY ohne UM auf UM02 & Telekom IPTV @ Dreamboxen, Fritz 7490 VDSL50


Wann auch SKY Kabel-Kunden in den Genuss der neuen HD-Sender kommen werden, ist bisher noch nicht bekannt.
Benutzeravatar
thorium
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1792
Registriert: 09.03.2008, 20:50

Re: Empfehlungen für einen neuen Fernseher

Beitragvon std » 25.03.2012, 07:58

naja

Ambilight ist auch so ein "Feature"
Okay, wenn man das Geblinke mag. Kann ich ja noch nachvollziehen
Allerdings komme ich persönlich mit dem Bild der Philipse gar nicht klar. Wie gesagt geht da für mich bei LCDs derzeit ausschließlich Sony
In dr bewegtbilddarstellung sind die besser als die Panasonic-Plasmas, ohne allzu starke LCD-typische Schwächen
iefes Schwarz, natürliche Farben, kein merkliches Clouding (zumindest im beleuchteten Raum, im abgedunkelten noch nicht gesehen)

Empfehlenswerten LCD gibts aber eh nicht in der Preisklasse.
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Nächste

Zurück zu TV und Radio allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast