- Anzeige -

Signalstärke und Signalqualität miserabel

Allgemeine Fernseh- und Radiothemen werden in diesem Forum behandelt.

Signalstärke und Signalqualität miserabel

Beitragvon Creaaz » 28.10.2010, 18:18

Hallo und guten Abend :) ,

ich habe seit nun knapp 2 Wochen Unitymedia 3play 32000 mit Telefon Plus und der neuen FritzBox 6360 und ich muss sagen ich bin mit allem mehr als zufrieden.. Mit fast allem.. Und zwar liegen bei mir im Haus 3 Koaxialleitungen für TV, der nette man von Unitymedia hat bei mir im Keller komplett neue Geräte angeschlossen wel noch keine 3-Fach Steckdose vorhanden war.. Also gab es gleich neuen Verstärker und Kabelage neben dem Hausanschluss.. Verteiler für die Koax-Leitungen.. Er sagte es sei alles eingestellt und bertriebsbereit.. Da ich zu dem Zeitpunkt noch nicht in dem Haus gewohnt habe konnte ich es nicht testen. Als ich jedoch lezte Woche mein Fernsehen angeschlossen habe musste ich miserabele Bildqualität feststellen ( Klötzchengrafik und Tonschwankungen sogar komplette Aussetzer ) Signalstärke 18-25 / Signalqualität 35 - 50.. mhm.. ich habe verschiedene Anschlussdosen im Haus getestet jedoch war an allen bis an denen im Wohnzimmer ( 60/72 ) miserabele Qualität ( Wohnzimmer, 3 Dosen, Wahrscheinlich eine Leitung ).. Also habe ich Fernseher samt Receiver an dem Hauptpunkt im Keller angeschlossen und hatte die selben Werte wie im Wohnzimmer ( 60/72 )..
Wie kann es dann sein, dass ich auf den beiden anderen Leitungen so miserabele Qualität habe und im Wohnzimmer nicht ? Liegt es vielleicht an der Dose ? Das Kabel ist überall das selbe ( 1-Fach geschirmtes Koaxkabel ) !

Ein weiterer Test hat mich dann total verunsichert.. Unter anderem habe ich noch jeweils eine Dose in Schlaf und Gästezimmer. Ich habe also den Fernseher im Schlafzimmer angeschlossen und hatte wieder die schlechten Werte. Nun habe ich die Dose aus der Wand geschraubt und die Durchgangsleitung zum Gästezimmer aus der Durchgangsdose gezogen, dass soweit ich weiß nur noch das Schlafzimmer als erste und letzter Anschluss an der Leitung ist. Ich habe keinen Endwiderstand benutzt. Und siehe da. Signalstärke 50-60 Signalqualität 50-70. Keine Klötchen. Akzeptables Bild. Stecke/Schraube ich das Kabel zum Gästezimmer wieder ein, habe ich wieder schlechte Qualität. Woran kann das liegen ? Ist die Dose defekt? Ist die Dose vielleicht nicht Digitaltauglich (Dosen aus den 80ern) ? Aber warum dann im Wohnzimmer normale Qualität ?
Und sind die Werte überhaupt okay wenn ich komplett neue Hardware installiert bekommen habe ?
Ich bedanke mich schonmal für die Hilfe bei euch und entschuldige mich für den langen Text :P

Mit freundlichen Grüßen,
Ingo N.
Creaaz
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 28.10.2010, 17:54

Re: Signalstärke und Signalqualität miserabel

Beitragvon koax » 28.10.2010, 19:43

Bei einer ordnungsgemäßen Anlage sind die vorhandenen Dosen technisch so aufeinander abgestimmt, dass an allen Dosen annähernd der gleiche Pegel vorliegt.
Ein UM-Techniker, der irgendwo die Multimedia-Dose setzt, kümmert sich oftmals nur um die Signaleigenschaften an dieser Dose.

Wie ist denn der Empfang an der vom UM-Techniker installierten MM-Dose?
Wenn er dort nicht in Ordnung ist, melde eine Störung.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln


Zurück zu TV und Radio allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste