- Anzeige -

Verbraucherschützer bezeichnen HDTV als Mogelpackung

Allgemeine Fernseh- und Radiothemen werden in diesem Forum behandelt.

Verbraucherschützer bezeichnen HDTV als Mogelpackung

Beitragvon Mecki » 03.09.2010, 23:47

Verbraucherschützer bezeichnen HDTV als Mogelpackung

03.09.2010, 17:13 Uhr | t-online.de

ARD und ZDF zeigen HD unverschlüsselt, die Privatsender setzen auf HD+

HDTV ist eine Mogelpackung - meint der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv). In einer Pressemitteilung anlässlich der IFA2010 in Berlin gehen die Verbraucherschützer mit "HD+", dem HDTV-Angebot der Privatsender, hart ins Gericht. Ihre Forderung: Free-TV müsse auch in HD-Qualität frei empfangbar bleiben.

Im Visier der Kritik stehen die Kosten und die Einschränkungen, die die Privatsender den "HD+"-Kunden zumuten. "Der Sprung ins digitale Fernsehzeitalter wird nicht gelingen, wenn das neue Angebot Verbraucher finanziell zu stark belastet", erklärte vzbv-Medienexperte Michael Bobrowski in Hinblick auf "HD+". Der Handel müsse deutlich darüber informieren, was mit "HD+" möglich sei und was nicht. Sender, Satelliten- und Kabelbetreiber sollen auf kostenpflichtige Verschlüsselungen und Kopierschutzmaßnahmen verzichten. In der Schweiz würden sich bereits einzelne Kabelnetzbetreiber von der Grundverschlüsselung werbefinanzierter Programme trennen. In Deutschland hielten die Privatsender und Netzbetreiber hingegen weiter daran fest.

http://computer.t-online.de/hd+-verbraucherzentrale-bundesverband-warnt-vor-mogelpackung-hdtv/id_42743780/index
Benutzeravatar
Mecki
Kabelexperte
 
Beiträge: 161
Registriert: 16.12.2008, 12:48
Wohnort: Hessen -> Eschborn

Re: Verbraucherschützer bezeichnen HDTV als Mogelpackung

Beitragvon Hades » 06.09.2010, 14:48

Och ja is doch klar das Tcom jetzt nen bisschen gegen ihre Konkurenz meckert.
Ja ich finde es auch nicht richtig für webefinanziertes Fernsehen auch noch gebühren dazu bezahlen zu müssen aber das ist nunmal freie Marktwirtschaft, Angebot und Nachfrage - und es scheint ja immernoch genug Leute zu geben die diese extra Kosten willig sind zu bezahlen also warum abschaffen?
Auch das Argument das es in der Schweiz anders zugeht ist total sinnfrei, da geht so einiges anders und es gibt auch andere Länder wo das anders gehandhabt wird - na und?
Da kann man doch gleich mit dem gleichen Schwachsinn kommen wie unsere Regierung wenn sie irgendwas begründen müssen - "Wir haben den Krieg verloren" oder "Deutschland muss bei solch einem Projekt die Vorreiter Rollte zeigen" :sauer:
Hades
Kabelexperte
 
Beiträge: 133
Registriert: 08.08.2010, 11:38
Wohnort: Wülfrath - Im Tal der "ver"legten Kabel :D

Re: Verbraucherschützer bezeichnen HDTV als Mogelpackung

Beitragvon DianaOwnz » 06.09.2010, 20:37

Auch die freie Marktwirtschaft hat Grenzen.

Du kannst dir hier auch keinen Kampfpanzer Leopard II zulegen wenn du das möchtest ;)
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: Verbraucherschützer bezeichnen HDTV als Mogelpackung

Beitragvon Hades » 06.09.2010, 21:27

Wo ist das bitte ein angebrachter Vergleich?
Hades
Kabelexperte
 
Beiträge: 133
Registriert: 08.08.2010, 11:38
Wohnort: Wülfrath - Im Tal der "ver"legten Kabel :D

Re: Verbraucherschützer bezeichnen HDTV als Mogelpackung

Beitragvon Moses » 10.09.2010, 23:10

Der Vergleich mit der Schweiz ist in der Tat ziemlich unsinnig... denn die Schweiz betreibt auch bei ihren "öffentlich Rechtlichen" über Satellit (genau wie die Österreicher) Grundverschlüsselung. Nur die doofen Deutschen bezahlen mit ihrer GEZ dafür, dass ihr Bildmaterial in ganz Europa kostenlos verteilt wird... gut, ne? :)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn


Zurück zu TV und Radio allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste