- Anzeige -

[Update] SES: "Entavio"-Plattform fürs Pay-TV

Allgemeine Fernseh- und Radiothemen werden in diesem Forum behandelt.

[Update] SES: "Entavio"-Plattform fürs Pay-TV

Beitragvon Martin » 19.02.2007, 17:43

[Update] SES: "Entavio"-Plattform fürs Pay-TV - Gewinn ausgebaut

--------------------------------------------------------------------------------
(pk) Der weltweit größte Satellitenbetreiber SES hat bekräftigt, das umstrittene Verschlüsselungsprojekt "Entavio" seiner Tochter Astra nun für Pay-TV-Angebote voranzutreiben.

Nachdem im Dezember das deutsche Kartellamt die Untersuchungen zu der geplanten Einführung der umstrittenen "Entavio"-Plattform auf dem deutschen Markt eingestellt habe, wolle man sich bei der Entwicklung der "offenen und neutralen" Lösung nun auf Pay-TV-Angebote fokussieren, hieß es in einer Mitteilung am Montag.

RTL, MTV und der Satellitenbetreiber bleiben allerdings weiter Vertragspartner, das hatten die Unternehmen mehrfach erklärt (SAT+KABEL berichtete). SES Astra wolle die Planungen für den Pay-TV-Teil von "Entavio" vorantreiben, auch zusammen mit einem neuen Konsortium, das unter dem Namen "Stargate" vorbereitet wird. "Wir sind bereit, das signifikant zu unterstützen", hatte ein Astra-Sprecher bereits Ende des vergangenen Jahres gesagt.

SES hat das vergangene Geschäftsjahr (31. Dezember) dank HD-Fernsehen und einer Steigerung bei den Empfangshaushalten mit mehr Umsatz und Gewinn abgeschlossen. Der Umsatz kletterte um 28,4 Prozent auf 1,615 Milliarden Euro, der Nettogewinn um 14,1 Prozent auf 435,8 Millionen Euro. Auf das Infrastrukturgeschäft entfielen 83,4 Prozent des Umsatzes (2005: 85,2 Prozent), während der Bereich Dienstleistungsgeschäft 16,6 Prozent beisteuerte (2005: 14,8 Prozent).

Ende 2006 belief sich die Anzahl der konzernweit kommerziell genutzten Transponder den Angaben zufolge auf insgesamt 760, was einer Nutzungsrate von 75 Prozent entspricht. Die Astra-Satelliten mit 251 Transpondern waren zu 82 Prozent ausgelastet. Der Start von Astra 1L an Bord von Ariane V ist dennoch erst für Anfang Mai vorgesehen, statt wie zuvor im Verlauf des 1. Quartals, der Start von Astra 1M im 2. Quartal 2008 sowie von Astra 3B im 4. Quartal 2009 bleiben im Plan.

SES werde sich nun um die "die optimale Nutzung" der jüngsten Zukäufe, vor allem New Skies kümmern, sagte Vorstand Romain Bausch am morgen bei der Vorstellung der Bilanzzahlen: "Wir konzentrieren uns auf die Integration des Vorhandenen." Dies bedeute allerdings nicht, dass SES nicht auch weiterhin an Übernahmen interessiert sei: "Wir schauen uns die Möglichkeiten an, haben aber nichts Besonderes im Plan."


Quelle: http://www.satundkabel.de/modules.php?o ... =0&thold=0
Martin
Kabelexperte
 
Beiträge: 233
Registriert: 04.04.2006, 15:39

Beitragvon Martin » 19.02.2007, 17:44

Hier auch eine aktuelle Pressemittelung der SES zu diesem Thema:

http://www.ses-astra.com/consumer/sites ... r_2006.pdf
Martin
Kabelexperte
 
Beiträge: 233
Registriert: 04.04.2006, 15:39


Zurück zu TV und Radio allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste