- Anzeige -

SKY Umstellung Kabel auf SAT / Receiverproblem ?

Deutschlands größter Pay-TV-Anbieter ist auch bei Unitymedia im Kabel empfangbar.

SKY Umstellung Kabel auf SAT / Receiverproblem ?

Beitragvon rokkymedia » 15.11.2009, 23:08

Hallo,
hatte bisher einen separaten Premiere (Thomson) Receiver (Kabel Unitymedia). Haben uns jetzt einen TechniSat HD Fernseher gekauft mit integrierter Festplatte und Receiver und Modul für Smartcard. Meine Sky/Unitymedia Smartcard funktioniert darin auch einwandfrei, brauchen endlich keine 2 Fernbedienungen mehr.

Eigentlich will ich nicht von UM weg, habe aber gelesen, dass man über Unitymedia kein SKY HD sehen kann, was ich eigentlich zubuchen wollte. Deshalb überlege ich auf SAT umzusteigen. Kündigungszeit bei Unitymedia ist soviel ich weiß 3 Monate.
Kann ich mit der jetzigen SmartCard in meinem Technisat Fernseher auch nach der Umstellung auf SAT noch Premiere empfangen oder brauche ich eine andere Smartcard bzw- schaltet Sky diese problemlos für meinen TechniSat frei ?

rokkymedia
rokkymedia
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 15.11.2009, 21:59

Re: SKY Umstellung Kabel auf SAT / Receiverproblem ?

Beitragvon mischobo » 15.11.2009, 23:20

... bei Digital TV beträgt die Kündigungsfrist 3 Monate zum Ende der Vertragslaufzeit. Mit der vorhandenen Smartcard kannst du Sky über Sat nicht nutzen. Sky muß dir eine neue Nagravision (!!!)-Smartcard zuschicken. Eine NDS-Smartcard kannst du in deinem TV-Gerät nicht nutzen. Sky berechnet dafür einmalig 6,90 €.
Sky hat noch bis 2012 eine Lizenz für die Nagravsion-Verschlüsselung. Möglicherweise wird Sky danach nur noch in NDS-Videoguard verschlüsselt, was die Nutzung in deinem TV-Gerät unmöglich machen würde ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: SKY Umstellung Kabel auf SAT / Receiverproblem ?

Beitragvon rokkymedia » 16.11.2009, 00:18

mischobo hat geschrieben:... Sky hat noch bis 2012 eine Lizenz für die Nagravsion-Verschlüsselung. Möglicherweise wird Sky danach nur noch in NDS-Videoguard verschlüsselt, was die Nutzung in deinem TV-Gerät unmöglich machen würde ...


Wer weiß was wir 2012 alles noch frei empfangbar sehen dürfen und ob nicht jede HD Sendung extra bezahlt werden muss. Wenn die Leute sich zu sehr gebeutelt fühlen, werden sie eben nur noch "normal" fernsehen - am besten über Satellit (oder wird man da auch schon abkassiert ?).

rokkymedia
rokkymedia
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 15.11.2009, 21:59

Re: SKY Umstellung Kabel auf SAT / Receiverproblem ?

Beitragvon boarder-winterman » 16.11.2009, 01:49

Zumindest die öffentlich rechtlichen zahlste ja schon via GEZ, da wird nichts verschlüsselt oder wie in Österreich gratis für GEZ-Zahler entschlüsselt.
RTL würde ich nicht bezahlen. Höchstens Pro7, aber nur wenn Raab läuft.
Wer weiß, vielleicht kommt ja noch die Raabflat :D
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild
Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
 
Beiträge: 1191
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken


Zurück zu Sky Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste