- Anzeige -

Premiere: Neue Interaktiv-Receiver ab Herbst

Deutschlands größter Pay-TV-Anbieter ist auch bei Unitymedia im Kabel empfangbar.

Premiere: Neue Interaktiv-Receiver ab Herbst

Beitragvon websurfer83 » 17.08.2006, 17:45

17.08.06

Premiere: Neue Interaktiv-Receiver ab Herbst

[fr] Auch IPTV, also der Empfang des Fernsehsignals über das Internet, wird mit der neuen Generation digitaler Satelliten- und Kabelreceiver möglich sein.

Dies kündigt Premiere in der aktuellen Ausgabe ihres Kundenmagazins an.

Bild

Auf Nachfrage von DIGITAL FERNSEHEN erklärte ein Premiere-Sprecher, dass die neuen Boxen mit einem DSL-Anschluss ausgestattet sind. Darüber können zunächst hauptsächlich interaktive Dienste genutzt werden. So soll mit Hilfe des Internet-Rückkanals zukünftig die Bestellung von Video-on-Demand Angeboten ganz bequem über den Fernseher und ohne Telefon möglich sein.

Darüber hinaus soll der DSL-Anschluss auch den Empfang von TV-Signalen über das Internet ermöglichen. Dabei soll es sich jedoch nur um SD-Signale handeln, für Übertragungen von HD-Sendungen seien die Receiver laut Premiere-Sprecher bisher nicht geeignet. Derzeit sei Premiere Mitten in den Tests für den IPTV-Betrieb. Wann die neue Technologie einsetzbar ist, konnte der Sprecher jedoch noch nicht sagen.

Premiere hält sich für die Nutzung der IPTV-Option zwei Modelle offen. Zum einen sollen nach Angaben von Premiere Sendungen, die erfahrungsgemäß nicht von vielen Zuschauern nachgefragt werden, über den kostengünstigeren Verbreitungsweg Internet ausgestrahlt werden. Der Zuschauer wird davon im Idealfall nichts merken, die Box schalte dann einfach automatisch vom DVB-Empfang auf die DSL-Schnittstelle um. Zum anderen könne sich Premiere auch vorstellen, ein eigenes IPTV-Angebot zu starten. Genauere Angaben konnte der Premiere-Sprecher dazu jedoch noch nicht machen.

Bild

Für den Fernsehempfang über das Internet benötigt der Kunde einen Anschluss an das 16 MBit pro Sekunde schnelle ADSL2+-Netz. Die derzeit gängigen DSL-Anschlüsse, deren Standardbandbreite bei zwei Mbit pro Sekunde liegt, reichen für die störungsfreie Übertragung von Fernsehsendern in gewohnter Qualität nicht aus. Das neue VDSL-Netz, welches die Deutsche Telekom gerade aufbaut, wird von den neuen Receiver nicht unterstützt.

Die Receiver stammen von Thomson, Philips und Samsung und verfügen dank identischer Middleware über die gleiche Bedienoberfläche. Die Geräte werden an dem "Premiere Interaktiv"-Schriftzug erkennbar sein, der an der Gehäusefront angebracht sein wird.

Premiere verspricht, das Angebot der interaktiven Dienste kontinuierlich ausbauen zu wollen. Geplant sind nach Angaben des Premiere-Sprechers unter anderem Teleshopping über die Fernbedienung, interaktive Spiele oder aber der Abruf verschiedenster Nachrichten.

Darüber hinaus beabsichtigt Premiere, bald mit einem interaktiven Kundencenter auf Sendung zu gehen. Über diesen Service sollen Premiere-Abonnenten dann bequem ihren Kundenstatus abfragen oder ihren Kontostand einsehen können. Auch die Bestellung von Abos sowie die Überweisung der Gebühren soll nach Angaben des Premiere-Sprechers über diese Plattform einfach und bequem möglich sein.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_102812.html
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2056
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Premiere: Neue Interaktiv-Receiver kommen im November

Beitragvon websurfer83 » 10.10.2006, 19:49

10.10.06

Premiere: Neue Interaktiv-Receiver kommen im November

[fr] München - Mit den neuen Interaktiv-Boxen der Hersteller Samsung, Philips und Thomson wird der Empfang des künftigen interaktiven Angebots von Premiere möglich.

Wie DIGITAL FERNSEHEN bereits im August berichtete, wird mit dieser neuen Generation von Satelliten- und Kabelreceivern irgendwann auch der Empfang von IPTV möglich sein. Dafür sind die Digitalreceiver mit einem DSL-Anschluss ausgestattet, der jedoch anfangs hauptsächlich für interaktiven Dienste gebraucht wird.

Bild

So kann zunächst die Bestellung von Video-on-Demand-Angeboten ganz einfach über die Fernbedienung durchgeführt werden. Weitere Features des interaktiven Angebots von Premiere werden Spiele, Teleshopping über die Fernbedienung und ein Kundenservice sein.

Zu einem späteren Zeitpunkt plant Premiere, Sendungen im Internet-Protokoll (IPTV) über die DSL-Leitung in die Boxen zu übertragen. Grundvoraussetzung dafür: Der Kunde braucht einen ADSL2+-Anschluss mit einer Bandbreite von 16 MBit pro Sekunde. Dementsprechende Tests laufen bei Premiere derzeit, wann die neue Technologie jedoch zum Einsatz kommt, steht noch in den Sternen. Der Münchner Pay-TV-Anbieter überlegt gerade, wie denn der IPTV-Kanal am besten genutzt werden kann.

Bild

Dazu gibt es zwei Vorstellungen: Zum einen als kostengünstige Übertragungsvariante bei Sendungen, die erfahrungsgemäß nur wenige Zuschauer interessiert. Dann schaltet die Box automatisch auf IPTV-Empfang um, der Zuschauer soll davon im Idealfall nichts merken. Als zweite Variante erwägt man bei Premiere auch den Start eines eigenen IPTV-Angebots. Klar ist, dass die Premiere-Box nicht für den T-Home-Empfang geeignet ist, da sie nur die ADSL-Standards unterstützt.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_111330.html
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2056
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Premiere führt neue interaktive Digital-Receiver ein

Beitragvon ishhabich » 10.11.2006, 18:00

Premiere bringt ab sofort neue Receiver-Modellen in den Handel. Die Hersteller Philips, Samsung und Thomson haben Geräte entwickelt, die neben einer komfortablen Bedienung und einem übersichtlichen elektronischen Programmführer (EPG) auch über die passende Ausrüstung verfügen, um künftige interaktive Anwendungen zu unterstützen.
TV-Zeitschrift integriert

Die neue Generation der Digital-Receiver soll sehr benutzerfreundlich zu bedienen sein und empfängt die Premiere-Programme und alle Free-TV-Kanäle. Der EPG führt durch die Programme vom Pay-TV und den freien Angeboten und zeigt das Fernseh-Programm drei Tage im Voraus mit Inhaltsbeschreibungen zu den einzelnen Sendungen. Bei den einzelnen Optionen von Premiere Direkt und dem Premiere Sportportal zeigt der EPG auch den Namen der Sendung und die dazu gehörigen Informationen an.

Eine Erinnerungsfunktion, die dem Zuschauer die ausgewählten Wunschprogramme zum jeweiligen Start der Sendung anzeigt, hilft bei der persönlichen Programmplanung. Neu sind auch eine integrierte Suchfunktion und ein Timer, um aus dem TV-Programm per Video- oder DVD-Rekorder aufzunehmen. Die Aufnahmeprogrammierung funktioniert auch für Sportübertragungen über das Premiere Sportportal und Sendungen, die mit Jugendschutz versehen sind.

Interaktiv per Internet

Mit einem integrierten Netzwerkanschluss sind die neuen Premiere-Receiver auch rückkanalfähig und können eine Verbindung über den DSL-Anschluss aufbauen. So soll es möglich werden, per an interaktiven Angeboten teilzunehmen. Der Interaktiv-Receiver kann sowohl DVB-Signale, als auch IP-Informationen von Internet-Diensten verarbeiten. Software-seitig setzt Premiere auf das Middleware-Konzept der Firma NDS, die von den Receiver-Herstellern leicht integrierbar ist. Durch Software-Updates können die Geräte künftig um zusätzliche Funktionen erweitert werden.

Ab sofort sind der Samsung DCB-I560G für Kabelempfang sowie der Philips DIS2221 für Satellitenempfang bei Premiere und im Handel erhältlich. Thomson-Geräte sollen später folgen. Die unverbindliche Preisempfehlung für die neuen Interaktiv-Receiver liegt bei 99 Euro. In Verbindung mit der Premiere 5er-Kombi für 24 Monate erhalten Kunden das Gerät für einen Euro. Premiere bietet die Receiver außerdem für 4,99 Euro pro Monat zur Miete.

http://www.premiere.de/premweb/cms/de/i ... ver114.jsp
Benutzeravatar
ishhabich
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 63
Registriert: 23.07.2006, 10:24
Wohnort: 44577

Premiere liefert DVB und IPTV-Kombireceiver aus

Beitragvon websurfer83 » 12.11.2006, 15:05

10.11.06

Premiere liefert DVB und IPTV-Kombireceiver aus

[fr] München - Die neuen Premiere Interaktiv-Receiver sind nach Angaben des Pay-TV-Anbieters ab sofort erhältlich.

Die neuen Geräte ermöglichen den Empfang der Premiere-Programme wie auch der Free-TV-Kanäle. Die Receiver sind laut Premiere leicht zu bedienen, zukunftssicher und für interaktive Dienste vorbereitet.

Bild

Wie DIGITAL FERNSEHEN bereits berichtet hat, werden die Geräte von Philips, Samsung und Thomson geliefert. Den Anfang machen der Samsung DCB-I560G für Kabelempfang sowie der Philips DIS2221 für Satellitenempfang. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 99 Euro, in Verbindung mit der Premiere 5er-Kombi für 24 Monate kosten die neuen Receiver nur einen Euro. Die Premiere Interaktiv-Receiver können auch für 4,99 Euro pro Monat gemietet werden.

Bild
Die interaktive Set-Top-Box von Philips
Bild: Premiere


Die neuen Premiere Receiver sind durch einen integrierten Netzwerkanschluss (Ethernet) rückkanalfähig und damit für interaktive Anwendungen vorbereitet. Der Rückkanal ermöglicht zukünftig die Nutzung interaktiver Dienste per Knopfdruck über die Fernbedienung. Der Umweg über das Telefon entfällt, ein einfacher Tastendruck genügt und die Verbindung wird über den DSL-Anschluss hergestellt. Der Premiere Interaktiv-Receiver kann sowohl die DVB-Signale des herkömmlichen digitalen Fernsehens empfangen als auch IP-Signale für im Internet Protocol (IP) übertragene Dienste verarbeiten.

Ein umfassender elektronischer Programmführer (EPG) führt den Zuschauer durch die Premiere Programme und die Free-TV-Kanäle. Das TV-Programm samt Inhaltsbeschreibungen der einzelnen Sendungen steht den Zuschauern schon drei Tage im Voraus zum Abruf bereit - je nachdem welche Daten die jeweiligen Sender zur Verfügung stellen.

Als erster EPG in einem für Premiere geeigneten Receiver zeigt der Programmführer bei den einzelnen Optionen von Premiere Direkt und dem Premiere Sportportal auch den Namen der Sendung und die dazugehörigen Infos an. Dadurch wird dem Zuschauer die Auswahl erleichtert und die TV-Planung für die kommenden Tage vereinfacht.

Unterstützt wird der EPG durch eine Erinnerungsfunktion, die dem Zuschauer die selbst ausgewählten Wunschprogramme zum jeweiligen Start der Sendung anzeigt. Neu ist eine im EPG integrierte Suchfunktion. Damit ist die gezielte Suche nach Sendungen nach Uhrzeit, Kanälen oder Genre möglich. Eine Timerfunktion ermöglicht darüber hinaus die Aufnahme auf Video- oder DVD-Rekorder aus dem TV-Programm. Die Aufnahmeprogrammierung funktioniert auch für Sportübertragungen über das Premiere Sportportal und Sendungen, die mit Jugendschutz versehen sind.

Premiere setzt für die neuen Receiver das Middleware-Konzept der Firma NDS ein. Die Middleware lässt sich leicht durch die Receiver-Hersteller integrieren und beschleunigt die Einführung neuer Receiver und Services erheblich, da Änderungen nur einmal entwickelt werden müssen und dann auf der gesamten Plattform zur Verfügung stehen. Durch Software-Updates kann Premiere die Geräte zukünftig Schritt für Schritt um zusätzliche Funktionen erweitern und an den technischen Fortschritt anpassen.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_116684.html
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2056
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart


Zurück zu Sky Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste