- Anzeige -

kompatibilität von sky+unitymedia

Deutschlands größter Pay-TV-Anbieter ist auch bei Unitymedia im Kabel empfangbar.

kompatibilität von sky+unitymedia

Beitragvon ixsns » 31.10.2013, 18:42

hallo,
da es ja immer wieder individuelle situationen sind wende ich mich mit einem eigenen thread an euch mit der hoffnung, hier schlauer zu werden :kafffee:

ziehe bald in eine eigene wohnung und die entertainment-situation ist die folgende:

zurzeit bin ich sky kunde, habe einen fernseher ohne CI-slot sondern mit sky festplattenreceiver und empfange über Satellit.
ab 01.12. empfange ich über Kabel, beschaffe mir einen zweiten fernseher (mit CI-slot) und stelle den aktuellen ins schlafzimmer.
außerdem möchte ich WLAN DSL haben, festnetz ist nicht zwingend erforderlich, genau so wenig HD bei den privaten sendern. aufnahmefunktion ist mir jedoch sehr wichtig.

ist es nun so, dass ich lediglich meinen sky-festplattenreceiver wg des empfangsartwechsels umtauschen lassen muss, mir ein CI-modul besorge und dann immer die sky smartcard dort einstecke, wo ich gerade fernsehen möchte? also entweder im neuen kabel-festplattenreceiver am alten fernseher im schlafzimmer oder im ci-modul des neuen fernsehers? zum aufnehmen beim neuen fernseher wäre dann nur die pvr-funktion erforderlich, stimmt das? was ist sonst noch zu bedenken?

eine unitymedia smartcard bräuchte ich dann ja nich, die kabelgebühren sind mit den nebenkosten abgedeckt und somit empfange ich doch die gängigsten privaten sender und muss nicht das 3play angebot in anspruch nehmen.
ixsns
Kabelneuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 31.10.2013, 08:34

Re: kompatibilität von sky+unitymedia

Beitragvon manu26 » 01.11.2013, 01:36

Ich betreibe seit Jahren mein Sky-Abo mit einem Alphacrypt Light Modul und einer I12-Karte. Die müsste dir dann Sky zur Verfügung stellen.

Mit einem DVB-C Festplattenrecorder und auch der PVR-Funktion eines Fernsehers kannst du alle öffentlich-rechtlichen (auch in HD, zumindest die paar, die es gibt) und die ganzen Privaten in SD aufnehmen, da diese vollkommen unverschlüsselt sind.

CI-Modul mit Smartcard hin und wieder mal umstöpseln ist kein Problem...
manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 643
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: kompatibilität von sky+unitymedia

Beitragvon ixsns » 01.11.2013, 15:14

und wie ist es, wenn ich das 3play angebot nutze, einen sky festplattenreceiver am einen fernseher habe und eine unitymedia ci-slot am anderen? was für eine smartcard bräuchte ich dann? oder muss es dann auch ein sky-ci-slot sein?
ixsns
Kabelneuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 31.10.2013, 08:34

Re: kompatibilität von sky+unitymedia

Beitragvon Pauling » 02.11.2013, 22:08

Es gibt keine Sky- oder Unitymedia-Ci-Slots. Es gibt nur Hardware von Unitymedia, in die UM02-Karten passen und Sky-Kabel-Receiver, in die I12-Karten passen.
Die Smartcard von deinem 3Play-Modul/Receiver/Rekorder wird also niemals im Sky-Receiver/Rekorder laufen, man kann aber auf die UM-Karte alle Abos von Sky freischalten.
Eine universelle Lösung kann nur ein AC Classic oder ein "Nichtlizensiertes" Modul sein, dass man in den CI-Slot des DVB-C-Fernsehers steckt: Dort laufen dann alle Karten.

Hinweis: HD-Privat läuft nur in Unitymedia-Hardware.

mfg
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S
Pauling
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1771
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: kompatibilität von sky+unitymedia

Beitragvon ixsns » 03.11.2013, 01:09

Dass man das Sky Abo auf die UM Karte freischalten lassen kann bringt mir ja nichts, wenn ich diese im Sky Recorder dann nicht nutzen kann.
Ich muss mich also entscheiden: Entweder alle Hardware von Unitymedia oder alles von Sky. Am einen Fernseher dies, am anderen das, funktioniert nicht.

Gibt es bei den nichtlizensierten Modulen etwas zu bedenken? Wo sind diese erhältlich? Amazon scheint nur geringe Auswahl zu haben
ixsns
Kabelneuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 31.10.2013, 08:34

Re: kompatibilität von sky+unitymedia

Beitragvon Pauling » 03.11.2013, 01:21

Wenn du nur Receiver/Rekorder von Sky verwendest erhälst du hierzu eine I12-Smartcard (früher I02 <- wurde aus dem Verkehr gezogen).
Diese I12-Karten laufen in Alphacrypt Light und Easy-TV-Modulen von Mascom (natürlich auch im AC Classic) - teurere Module sind eigentlich nur in einigen TV-Geräten nötig, "auf Nummer Sicher" kann man mit dem Maxcam (v2) gehen.

http://www.alphacrypt.de/fileadmin/user_upload/matrix/matrix.html

mfg


Edit: Bei Unitymedia brauchst du dann nur den Kabelanschluss und Internet.
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S
Pauling
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1771
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: kompatibilität von sky+unitymedia

Beitragvon ixsns » 03.11.2013, 11:33

im AC Light Modul Produktbeschreibung habe ich was davon gelesen dass diese nicht mit Unitymedia/kabelbw etc harmonieren. Da Kabelanschluss vorhanden ist bräuchte ich nur noch Internet+Telefon, nach den 12 Monaten Rabatt ist der Unterschied zu 3play mit privaten HD Sendern aber nur 5,-€ weshalb ich da wohl zuschlagen werde. Bei 3play.
Dann lasse ich das ganze Gedöhns auf meine Sky Smartcard freischalten (Sky Recorder alter Fernseher), hole mir ein universelles Modul (neuer Fernseher) und habe dann an beiden Fernsehern Zugriff auf alle Sender? ??!
ixsns
Kabelneuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 31.10.2013, 08:34

Re: kompatibilität von sky+unitymedia

Beitragvon HariBo » 03.11.2013, 12:02

wenn der Kabelanschluss nicht in den Mietnebenkosten enthalten ist, benötigst du auch noch einen solchen, der dann auch digital ist.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: kompatibilität von sky+unitymedia

Beitragvon Pauling » 03.11.2013, 14:03

1. privates HD nur in Original-Unitymedia-Hardware
2. aus 3 Play läßt sich nichts auf I-Karten freischalten
3. Du kannst mir ruhig glauben, welche Karte in welchem Modul läuft. :super:

mfg
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S
Pauling
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1771
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: kompatibilität von sky+unitymedia

Beitragvon ixsns » 04.11.2013, 11:51

Ok. Dann ist es wohl am besten mit 2 Smartcards.

1 von Sky für den Sky Receiver im Schlafzimmer (lässt sich nichts von 3play drauf spielen, ok, aber der Kabelanschluss ist ja trotzdem vorhanden, ich verzichte also im Schlafzimmer nur auf die privaten in HD?! In SD stehen mir die privaten Sender aufgrund des Kabelanschlusses trotzdem zur Verfügung)
1 von Unitymedia für Unitymedia Receiver oder Modul im Wohnzimmer (darauf lasse ich auch das Sky-Abo drauf spielen, so dass ich im Wohnzimmer alle Inhalte des 3play inkl. private HD Sender sowie alle Inhalte meines Sky Abonnements habe)

Wäre ja schön einfach, ist aber bestimmt wieder irgendein Haken :wein:
ixsns
Kabelneuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 31.10.2013, 08:34

Nächste

Zurück zu Sky Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste