- Anzeige -

Warum Sky nicht in Programmliste bei UM?

Deutschlands größter Pay-TV-Anbieter ist auch bei Unitymedia im Kabel empfangbar.

Re: Warum Sky nicht in Programmliste bei UM?

Beitragvon SteveW » 18.08.2011, 07:48

gerd0706 hat geschrieben:Hast du vielleicht mal geprüft ob du Netcologne TV bekommen kannst, wenn du um Köln wohnst wäre das doch auch noch eine Alternative. Die haben auch Sky dabei.
MFG
Gerd
Sorry, ganzen Bericht erst jetzt gelesen. Netcologne hat sich ja wohl erledigt. Ich habe aber auch Unitymedia mit der HD Box und 32 MB Leitung. Also ich bin damit ziemlich zufrieden.


Hallo Gerd,
Netcologne kann kein Multikabel anbieten...es ist wirklich verrückt, ein vom Reißbrett aus geplantes riesiges Neubaugebiet ohne anständige Telekommunikationsanbindung bzw. TV... Und Verbot für Sat-Schüsseln. Andere vor Ort haben sich auf die Telekom-Kabel verlassen und bekommen jetzt über Alice pder 1&1 maximal 5MBit als DSL Geschwindigkeit...Die Telekom hat wohl zu wenig Knoten installiert.
Ich habe jetzt den UM Antrag ausgefüllt und abgesendet - bin gespannt... hab noch ein Begleitschreiben verfasst zu Vertragsbeginn, Festlegung der Einmaligen Kosten und Kosten zu den Geräten...das bekommt man nämlich nirgendwo schriftlich und im Shop...naja...da wurde mir dann der Hörer für die Hotline in die Hand gegeben.

Viele Grüße
Stefan
SteveW
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 11.08.2011, 10:15

Re: Warum Sky nicht in Programmliste bei UM?

Beitragvon DianaOwnz » 18.08.2011, 18:15

In einem Neubaugebiet wurde bei uns in der Stadt das Aufstellen von SAT-Schüsseln untersagt (Bebauungsplan).
Gleichzeitig erstellte dort eine Kabel-TV-Gesellschaft (100%ige Tochter der Stadtwerke, "Ein Schelm, wer Böses denkt.") ein Kabelnetz.
Es hat sich praktisch niemand an das Verbot gehalten.
Es wurde nach vehementer Berichterstattung in den Zeitungen nicht durchgesetzt, ich erinnere mich auch, dass die Stadt ein Rechtsgutachten in Auftrag gegeben hattte, das wohl die Rechtmäßigkeit dort (eben keine Denkmal-Altstadt) in Frage stellte.
Mittlerweile sind überall Schüsseln dran.
Und mittlerweile ist die Kabel-TV-Kopfstelle des städtischen Betreibers komplett demontiert, mangels Kunden.


andere Außerung

ich habe Juris durchforstet und leider keine Antwort auf deine Frage gefunden. Vielleicht hat sich bisher kein Gericht mit dieser Frage auseinandersetzen müssen.
Ich denke aber, dass die genannte Klausel nicht aufrecht zu erhalten ist, da sie ein grundsätzliches Abschneiden des Hauseigentümers von den allgemein zugänglichen Informationsquellen bedeuten würde (Art. 5 GG). Auch ist der Grund für diese Klausel nicht klar, da - bei Dulden anderer Sat-Antennen - keine Beeinträchtigung des Gesamtbildes des Ortes zu erwarten ist.


Ich denke in Köln gibts anderswo SAT Antennen, bzw. ich weiß es da ich direkt neben Köln wohne.

Ich kann mir auch nicht vorstellen das eine Stadt so in das Eigentum eines Hausbesitzers eingreifen darf.

Ich kann mir da auch durchaus vorstellen das die Stadt Köln (pleite) ein Abkommen mit UM geschlossen hat den Eigentümern eine SAT Analge zu verbieten und dafür von Unitymedia im Gegenzug Geld erhält.

Wie es scheint gibts da aber noch keinen Präzendenzfall.
Ich würde mir das auch nicht gefallen lassen , hätte aber schon bei Vertragsabschluß gefragt ob die noch alle Tassen im Schrank haben.
Was da teilweise ion Köln abläuft weiß ich von einem Kollegen der da wohnt und sich auch das ene ums andere mal aufregt .






Quelle :http://www.wer-weiss-was.de/theme64/article6339206.html
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: Warum Sky nicht in Programmliste bei UM?

Beitragvon gordon » 18.08.2011, 18:38

DianaOwnz hat geschrieben:Ich kann mir da auch durchaus vorstellen das die Stadt Köln (pleite) ein Abkommen mit UM geschlossen hat den Eigentümern eine SAT Analge zu verbieten und dafür von Unitymedia im Gegenzug Geld erhält.

ach ja, is klar.
warum sollte die Stadt Köln das tun, wenn sie doch auf der anderen Seite ein eigenes Kabelnetz (=Netcologne) betreibt. Davon haben sie doch viel mehr.
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Warum Sky nicht in Programmliste bei UM?

Beitragvon DianaOwnz » 18.08.2011, 23:34

Weil sie vielleicht ein gutes Angebot von UM erhalten haben ?

Warum läßt der Kabelnetzbetreiber aus der eigenen Stadt dort keine Kabel legen wäre da meine Gegenfrage, vor allem da man ja noch SAT Anlagen verbietet .

Wenn das der Fall sein sollte würde mich nämlich wundern warum jemand zu UM will wo im Vergleich zu Netcologne die Privatsender Pay TV sind und nur ein sky HD Sender vorhanden ist.

Das da Netcologne wohl keine Kabel legen läßt finde ich schon einmal sehr merkwürdig.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: Warum Sky nicht in Programmliste bei UM?

Beitragvon mischobo » 29.09.2011, 19:50

DianaOwnz hat geschrieben:Ich denke in Köln gibts anderswo SAT Antennen, bzw. ich weiß es da ich direkt neben Köln wohne.

Ich kann mir auch nicht vorstellen das eine Stadt so in das Eigentum eines Hausbesitzers eingreifen darf.

Ich kann mir da auch durchaus vorstellen das die Stadt Köln (pleite) ein Abkommen mit UM geschlossen hat den Eigentümern eine SAT Analge zu verbieten und dafür von Unitymedia im Gegenzug Geld erhält.

Wie es scheint gibts da aber noch keinen Präzendenzfall.
Ich würde mir das auch nicht gefallen lassen , hätte aber schon bei Vertragsabschluß gefragt ob die noch alle Tassen im Schrank haben.
Was da teilweise ion Köln abläuft weiß ich von einem Kollegen der da wohnt und sich auch das ene ums andere mal aufregt .


... es ist nicht unbedingt unüblich, wenn in Neubaugebeiten Satschüsseln nicht erlaubt werden. Aber das wissen die künftigen Bauherren bevor sie den Kaufvertrag unterschreiben.
Die Stadt Köln ist mittelbarer Eigentümer von Netcologne und da ist es höchst unwahrscheinlich, dass die Stadt Köln mit Unitymedia einen Vertrag abgeschlossen.
Die Stadt Köln hat offensichtlich gar nichts für die Telekommunikationsinfrastruktur getan. Andere Kommunen schliessen mit einem Kabelnetzbetreiber Verträge ab, wobei für die Käufer der Baugrundstücke eine Abnahmeverpflichtung besteht. Ander Kommunen widerum verlegen einfach Leerrohre, die jeder Kommunikationsnabieter nutzen kann. Aber selbst hier sind die Telekommunikationsunternehmen sher zurückhaltend.

Aber auch wenn Satschüsseln verboten sind, gibt es durchaus Möglichkeiten wie z.B. :

Bild
(das ist eine Satschüssel)

Aber dem Threadopener geht es offensichtlich nicht nur um den TV-Empfang, sondern auch um schneller Internet, was in dem Wohngebiet offensichtlich nur von Unitymedia angeboten wird
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Warum Sky nicht in Programmliste bei UM?

Beitragvon mischobo » 29.09.2011, 19:55

DianaOwnz hat geschrieben:Weil sie vielleicht ein gutes Angebot von UM erhalten haben ?

Warum läßt der Kabelnetzbetreiber aus der eigenen Stadt dort keine Kabel legen wäre da meine Gegenfrage, vor allem da man ja noch SAT Anlagen verbietet .

Wenn das der Fall sein sollte würde mich nämlich wundern warum jemand zu UM will wo im Vergleich zu Netcologne die Privatsender Pay TV sind und nur ein sky HD Sender vorhanden ist.

Das da Netcologne wohl keine Kabel legen läßt finde ich schon einmal sehr merkwürdig.
... da der Threadopener Eigentümer eines Eigenheimes ist, kostet ihn DigitalTV nichts extra.
Netcologne hat im Allgemeinen kein Interesse an der Kabelversorgung von Eigenheimen. Zielobjekte von Netcologne sind Häuser mit möglichst vielen Wohneinheiten, denn die sind wirtschafltich erheblich interessanter, als Eigenheime ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Warum Sky nicht in Programmliste bei UM?

Beitragvon DianaOwnz » 30.09.2011, 01:31

Na umsonst ist das Kabel von UM ja auch nicht, ganz iom Gegenteil und wenn UM mehr als einen Receiver rausrücken würde ebenfalls.

Mit einem Empfangsgerät kommt doch heutzutage niemand mehr aus und da wird es dann bei UM so richtig teuer.

Der ganze TV Bereich scheint für UM eh uninteressant zu sein, man bietet wenig und will dann trotzdem groß abkassieren.

Für mich käme ein Haus mit UM Zwang überhaupt nicht in Frage,. da müßte der Preis schon dem eines gebrauchten Hauses entsprechen und dann würde ich auf eine Lösung wie deine Stuhllösung ausweichen und bei UM den Internetzugang mit Telefon nehmen.
Wenn man eh die Kabelgebühr abdrücken muß sogar 3 Play.


( Man ist das eine Umstellung auf meiner neuen Logitech K750 hier zu tippen )
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: Warum Sky nicht in Programmliste bei UM?

Beitragvon bootmaker » 11.11.2011, 15:21

Mal zu der Thematik: Darf einem eine Satellitenschüssel auf dem eigenen Grund und Boden verboten werden? Ok, vllt. geht es ja darum, dass man die nicht auf dem Dach installieren soll, aber ob ich die an die Hauswand, Balkon oder im Garten installiere ist doch eigentlich egal?? Es handelt sich ja hierbei nicht um ein neues Gebäude oder Gebäudeteil den man errichten will. Was sagt denn ein Anwalt zu der Thematik? Wenn es da nicht klare Gerichtsurteile gibt (hab auf die schnell nur zum Mietrecht was gefunden) würde ich darauf ... und es trotzdem machen. Hallo?? Wo leben wir denn?? Es ist Dein Haus auf Deinem Grundstück ?!???! Ich bin ganz ehrlich sehr erschüttert!
bootmaker
Kabelexperte
 
Beiträge: 185
Registriert: 09.02.2009, 15:20
Wohnort: Kamen

Re: Warum Sky nicht in Programmliste bei UM?

Beitragvon albatros » 14.11.2011, 17:25

Es hängt davon ab, was im Bebauungsplan bzw. in der Baugenehmigung steht.
Wenn dort Satellitenschüsseln auf dem Dach oder an der Fassade verboten sind, kann man sich dem nicht widersetzten. Möglicherweise darf man sie aber in den Garten stellen, wennn dazu nichts in den lokal geltenden Bauvorschriften steht.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 988
Registriert: 21.01.2009, 18:49

Vorherige

Zurück zu Sky Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste