- Anzeige -

UM Vs. Sky - Keiner will die schuld

Deutschlands größter Pay-TV-Anbieter ist auch bei Unitymedia im Kabel empfangbar.

Re: UM Vs. Sky - Keiner will die schuld

Beitragvon TheRed » 27.09.2010, 08:52

update:

Ich habe folgendes ausprobiert: Im Arbeitszimmer steht noch ein Fernseher. Die Humax dort angeschlossen und Sendersuchlauf gestartet.
Siehe da: Sport HD ist da !!

Im Wohnzimmer angeschlossen, nix.
Kann das am Antennenkabel liegen ? ( Bin noch nicht dazu gekommen, die Antennenkabel Wohn-/ Arbeitszimmer zu tauschen ).
Es scheint ja so HD Antennekabel zu geben. Die Diskussionen und Meinungen darüber sind vielfältig. Gibts hier Erfahrungen ?

Ich habe über Sky den Techniker jedenfalls einen Tag vorher abbestellt.
TheRed
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 03.09.2009, 13:31

Re: UM Vs. Sky - Keiner will die schuld

Beitragvon Maligor » 27.09.2010, 09:09

Also von einem "HD-Antennenkabel" hab ich bisher noch nie was gehört.

Es ist aber schon häufiger vorgekommen, dass die verwendeten Antennen-Kabel (evtl. durch schlechte Abschirmung oder sonstiges) manche Frequenzen nicht gut genug weiterleiten.
Wenn ich mich recht erinnere habe ich das auch schon teilweise über die von Sky mit dem Receiver gelieferten Kabel gelesen.

Also einfach mal das Antennenkabel austauschen (du hast ja eh mehrere "rumliegen") und schauen ob es dann geht; halte ich aber für sehr Wahrscheinlich.
Ansonsten könnte es auch noch sein (wenn das Kabel zuerst ins Arbeitszimmer und dann ins Wohnzimmer verläuft), dass die gelieferte Signalstärke im Wohnzimmer nicht mehr ausreicht; dann würde auch ein anderes Antennenkabel nicht helfen sondern nurnoch UM.
Maligor
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 88
Registriert: 28.08.2010, 16:25

Re: UM Vs. Sky - Keiner will die schuld

Beitragvon conscience » 27.09.2010, 09:21

Vielleicht ist auch ein Abzweiger oder ähnliches verbaut,
das die Frequenzen "rausfiltert"
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: UM Vs. Sky - Keiner will die schuld

Beitragvon Eribion » 27.09.2010, 09:24

Also generell würde ich Dir abraten viel Geld auszugeben um ein Antennekabel zu kaufen, aber die Erfahrung zeigte mir das
genaue Gegenteil. Ich hatte zwei Kabel in 12 Meter längen. Das eine 10 Euro das andere knappe 50 Euro und auch wenn das
Geschrei gleich wieder groß ist, bei mir hat es tatsächlich was gebracht und nicht gerade wenig.

10 Euro Kabel:
Signalstärke: 85% Signalqualität: 82%

50 Euro Kabel:
Signalstärke: 98% Signalqualität: 96%


Von daher kann ich nur sagen, bei mir hat das teure Kabel wirklich was gebracht, allerdings bleibt es fraglich,
ob dieses Ziel jeder Kabelhersteller erreicht, das vermag ich leider nicht zu sagen. Aber ich nehme mal an
das es eher nicht so ist, denn warum sollte es bei Kabeln anders sein wie bei anderen Produkten, sprich:
teuer ist nicht immer gleich gut und günstig nicht immer gleich billig ;)
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!
Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: UM Vs. Sky - Keiner will die schuld

Beitragvon TheRed » 27.09.2010, 11:35

@conscience
Abzweiger ö.ä. ist nicht verbaut

@Maligor

Das Kabel ist nicht durchgeschliffen, da die Anlage sternförmig installiert ist.
Wobei das Arbeitszimmer in der 1. Et. liegt und der Weg vom Keller dorthin wesentlich weiter ist als bis zur Dose im Wohnzimmer.

Ich werde erst mal ein paar Kabel durchprobieren.

Noch eine Ergänzung:
Im Arbeitszimmer kann ich den Sender ja empfangen. Wenn ich dahin umschalte, dauert es etwas, bis das Bild erscheint. D.h.,es kommt zunächst die Meldung, kann nicht empfangen werden.....dann nach 5 Sek ist der Sender da. Ist das normal ?
TheRed
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 03.09.2009, 13:31

Re: UM Vs. Sky - Keiner will die schuld

Beitragvon Bilderonkel » 27.09.2010, 12:38

Ein gutes, solides und vor allem günstiges Kabel ist das hier

15 eur und mehr für 5 Meter sind totaler Schwachsinn.
Bilderonkel
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 81
Registriert: 20.05.2010, 12:29

Re: UM Vs. Sky - Keiner will die schuld

Beitragvon Eribion » 27.09.2010, 13:17

Bilderonkel hat geschrieben:Ein gutes, solides und vor allem günstiges Kabel ist das hier

15 eur und mehr für 5 Meter sind totaler Schwachsinn.


Wusste das es nicht lange dauert bis mal wieder einer kommt. Dann erklär mir doch mal, warum eben genau das was weniger
wie 15 Euro gekostet hat so viel schlechtere Werte hatte.
Zu behaupten es sei totaler Schwachsinn, ist doch wohl das was jeder kann, vllt. sollte mal eine vernüftige Begründung
oder Argumentation folgen.
Gleich pauschal, wie Du es tust, zu sagen teuer gleich Schwachsinn, ist doch kein vernüftiger Ansatz.
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!
Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: UM Vs. Sky - Keiner will die schuld

Beitragvon Bilderonkel » 27.09.2010, 14:31

Mal ne Gegenfrage: Hattest Du denn bei dem 10 Eur Kabel Bildprobleme? Ein Kabel anhand der %-Werte zu beurteilen halte ich nämlich für genau so fragwürdig.

Wenn Du physikalische Erklärungen willst dann schau im Netz.
Ein ordentlich geschirmtes Kabel mit solide verarbeiteten Steckern ist nach meinen praktischen Erfahrungen völlig ausreichend und die gibts nunmal schon für nen Zehner im www. Wer Geld für Oehlbach und Co ausgibt ist selbst Schuld, die Kochen auch nur mit Wasser. :radio:
Zuletzt geändert von Bilderonkel am 27.09.2010, 14:47, insgesamt 1-mal geändert.
Bilderonkel
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 81
Registriert: 20.05.2010, 12:29

Re: UM Vs. Sky - Keiner will die schuld

Beitragvon Eribion » 27.09.2010, 14:46

Was ist denn daran fragwürdig??? Das sind reale gemessene Werte, so einfach ist das. Was daran nun fragwürdig ist,
verstehst wahrscheinlich auch nur Du!!!
Und ja ich hatte stellenweise Artefakte im Bild.
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!
Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: UM Vs. Sky - Keiner will die schuld

Beitragvon Bilderonkel » 27.09.2010, 14:51

Vereinfacht ausgedrückt die Aussage:
Kabel B bringt mir um 10% höhere Werte, kostet das 5-fache und ist deshalb besser.
Bilderonkel
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 81
Registriert: 20.05.2010, 12:29

VorherigeNächste

Zurück zu Sky Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast