- Anzeige -

Horizontale und vertikale Streifen im Bild

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Horizontale und vertikale Streifen im Bild

Beitragvon Grandpa » 29.10.2009, 21:40

Moinsen,

ich habe heute 3Play bekommen und natürlich gleich alles angeschlossen, was mitgeliefert wurde. Als Scartkabel habe ich das bereits vorhandene Kabel genutzt. HDMI geht ja leider nicht. Nachdem ich den Receiver eingerichtet hatte, habe ich natürlich gleich getestet, ob alles zu meiner Zufriedenheit funktioniert. Signalstärke liegt bei 95-100%, Bild und Ton auf den ersten Blick voll in Ordnung. Lediglich 2 horizontale Streifen/Schatten, die von oben nach unten wandern (gleichbleibender Abstand), und die Schatten eines anderen Senders trüben den Eindruck.

Jetzt meinen Fragen. Liegt das am Receiver oder am vielleicht am Kabel? Macht es vielleicht Sinn sich nen anderen Receiver (am besten mit HDMI-Unterstützung) zu besorgen? Wenn ja, welchen empfehlt ihr?

Momentan verbaute Hardware:

TT-micro C274 -> 2,5m Scart-Kabel -> Toshiba 42X3030D (LCD)
TT-micro C274 -> 50cm SPDIF -> Denon AVR-1709

Achja, sollte es bereits ein Thema dazu geben, dann wäre ein Link dahin ganz nett. Dies Suche hat mir leider nichts passendes ausgespuckt.
Zuletzt geändert von Grandpa am 30.10.2009, 18:55, insgesamt 1-mal geändert.
Wohnzimmer:
HTPC mit Terratec Cinergy C PCI HD CI
Toshiba 42X3030D 42" LCD-TV
Denon AVR-1709
Schlafzimmer:
Samsung LE-32B530 integr. DVB-C HD-Tuner (AlphaCrypt Classic kommt noch)
LG RH397H Festplattenrecorder
Benutzeravatar
Grandpa
Kabelexperte
 
Beiträge: 203
Registriert: 29.10.2009, 21:24
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Horizontale Streifen im Bild

Beitragvon Moses » 30.10.2009, 00:43

das liegt nicht am Receiver. Das Kabel ist in dem Fall, wenn ich mich recht erinner, auch eher unwahrscheinlich... Stimmt der Schatten mit dem Sender überein, der als letztes analog geguckt wurde? Versuch mal das Antennenkabel vom TV abzuziehen. Wahrscheinlichste Ursache ist hier das TV Gerät.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Horizontale Streifen im Bild

Beitragvon Grandpa » 30.10.2009, 09:56

Danke für den Tip. Werde ich heute Abend mal testen.

Analog habe ich das letzte Mal vor ca. 2 Jahren geguckt, bis jetzt nur DVB-T. Aber ich werde den Antennenstecker aus dem LCD ziehen und mal schauen, ob sich was ändert.

Andererseits. Die gleiche Scart-Buchse am LCD hatte ich bis vor 1 Jahr für den DVD-Player genutzt. Und da hatte ich keine Schatten und "wandernde" Streifen. :kratz:

Nachtrag:
So, habe das koax-Kabel zw. LCD und DVB-T-Antenne gezogen. Die Streifen existieren nach wie vor. Der Schatten eines anderen Senders ist nun zwar nicht mehr zu sehen. Dafür ist mir bei einem dunklen Bild aufgefallen, dass ein vertikaler Streifen (ca. 3-5 cm breit, bei einem 42") innerhalb von ca. 3 Sek von links nach rechts wandert.

Zusätzlich habe ich mal alle anderen Komponenten (HDMI vom PS3; Component von Wii) entfernt. Aber auch keine Besserung. Nach meinem Verständnis kann es sich nur um den Receiver oder das Scart-Kabel handeln, der/das die Streifen verursacht. Ich tendiere eher zum Scart-Kabel, da es relativ lang ist und zusammen mit vielen anderen Kabeln (Strom, Boxen, Subwoofer, HDMI) verlegt wurde.

Weitere Ideen sind trotzdem gern gesehen. :smile:
Wohnzimmer:
HTPC mit Terratec Cinergy C PCI HD CI
Toshiba 42X3030D 42" LCD-TV
Denon AVR-1709
Schlafzimmer:
Samsung LE-32B530 integr. DVB-C HD-Tuner (AlphaCrypt Classic kommt noch)
LG RH397H Festplattenrecorder
Benutzeravatar
Grandpa
Kabelexperte
 
Beiträge: 203
Registriert: 29.10.2009, 21:24
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Horizontale und vertikale Streifen im Bild

Beitragvon Grandpa » 31.10.2009, 21:23

*Push*
Wohnzimmer:
HTPC mit Terratec Cinergy C PCI HD CI
Toshiba 42X3030D 42" LCD-TV
Denon AVR-1709
Schlafzimmer:
Samsung LE-32B530 integr. DVB-C HD-Tuner (AlphaCrypt Classic kommt noch)
LG RH397H Festplattenrecorder
Benutzeravatar
Grandpa
Kabelexperte
 
Beiträge: 203
Registriert: 29.10.2009, 21:24
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Horizontale und vertikale Streifen im Bild

Beitragvon Grandpa » 01.11.2009, 22:16

Leider kann ich nicht den verherigen Eintrag bearbeiten.
Also. Die Ursache für die 2 horizontalen Streifen ist geklärt. Es handelt sich (man höre und staune) um das Licht. Sobald ich das Licht einschalte, habe ich diese Streifen deutlich sichtbar. Schalte ich es wieder aus, sind die Streifen weg. Aber es kann doch nicht sein, dass das Bild vom Status der Leuchtkörper abhängt. :wand:

Der vertikel Streifen blieb aber. Ich suche weiter und berichte.
Wohnzimmer:
HTPC mit Terratec Cinergy C PCI HD CI
Toshiba 42X3030D 42" LCD-TV
Denon AVR-1709
Schlafzimmer:
Samsung LE-32B530 integr. DVB-C HD-Tuner (AlphaCrypt Classic kommt noch)
LG RH397H Festplattenrecorder
Benutzeravatar
Grandpa
Kabelexperte
 
Beiträge: 203
Registriert: 29.10.2009, 21:24
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Horizontale und vertikale Streifen im Bild

Beitragvon benifs » 02.11.2009, 19:22

Grandpa hat geschrieben:Aber es kann doch nicht sein, dass das Bild vom Status der Leuchtkörper abhängt. :wand: Der vertikel Streifen blieb aber. Ich suche weiter und berichte.
Elektrische Leitungen welche Strom führen erzeugen ein elektrisches Feld und sind Kabel welche analoge Signale transportieren schlecht geschirmt, hat man schon einen Störeintrag im Kabel. Am Ende eines ziemlich langen Antennenkabels zu meinem Fernseher, welches optimalerweise aus mehreren Kürzeren besteht :D , eines davon sogar 20 Jahre alt, habe ich bei analogen Programmen eine deutliche Schräglage. Also würde ich mal versuchsweise ein "neues", bzw. anderes Scartkabel verwenden. Ich hatte Glück, selbst meinem alten VHS-Rekorder, billig DVD Player, ... lag jeweils ein vollbeschaltetes Scartkabel bei, welche offensichtlich eine ausreichende Abschirmung besaßen, zumindest habe ich inzwischen eine Auswahl an 3-4 alten, aber guten Scartkabeln. Weitere Störeinflüsse von außen können auch durch lose Stecker eingetragen werden. Also, alle Kontakte mal freiblasen und sicher einstöpseln, in der Hoffnung das Problem weiter einzugrenzen.
benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 755
Registriert: 30.10.2009, 18:58

Re: Horizontale und vertikale Streifen im Bild

Beitragvon Grandpa » 04.11.2009, 21:47

So, neues von der Front. Die Ursache ist bekannt, aber schlecht zu lösen. Es sind die sch.... Energiesparlampen (ff ESL). :wut: In der Deckenleuchte befinden sich 4x 7W ESL. Ein Test ergab folgendes. Ersetze ich die 4 ESL durch 2 Glühbirnen (mehr hatte ich leider nicht im Haus), sind die Streifen komplett weg. Danach habe ich die Glühbirnen wieder entfernt und nach und nach durch die ESL ersetzt. Das Bild, welches sich zeigte, war, dass die Streifen (nur die horizontalen) pro ESL immer stärker wurden.

Da die herkömmlichen "Leuchtkörper" aber nicht mehr verkauft werden, habe ich wohl gelitten. Oder ich kauf mir eine neue Lampe, in die nur eine ESL reinkommt. Dann habe ich "nur" schwache Streifen.

Weitere Aktionen:
  • durch die Umstellung auf 3Play habe ich mir vor ein paar Tagen zusätzlichen Hardware gekauft. Darunter auch ein neues "Antennenkabel". Vielleicht bringt das schon was, da das aktuelle Kabel (mehrfach verlängert) direkt an den Steckdosen und Verlängerungskabeln vorbei führt
  • ich werde andere ESL testen. Vielleicht liegt es an der Bauweise (kleiner Schaltkreis mit ner Art geschwungene Neonröhre dran)
  • wenn alles nix hilft, dann kommt vielleicht ein Deckenfluter in die Wohnung und die Deckenlampe bleibt aus

Wenn es was neues gibt, dann melde ich mich.

@benifs
Mein Scart-Kabel ist zwar lang, aber eigentlich gut abgeschirmt. Daran sollte es eigentlich nicht liegen, zumal es einige Jahren gute Dienste am DVD-Player geleistet hat (jetzt habe ich PS3 mit HDMI). Aber das mit den "alle Kontakte mal freiblasen und sicher einstöpseln" werd ich auch mal machen. :zwinker:
Wohnzimmer:
HTPC mit Terratec Cinergy C PCI HD CI
Toshiba 42X3030D 42" LCD-TV
Denon AVR-1709
Schlafzimmer:
Samsung LE-32B530 integr. DVB-C HD-Tuner (AlphaCrypt Classic kommt noch)
LG RH397H Festplattenrecorder
Benutzeravatar
Grandpa
Kabelexperte
 
Beiträge: 203
Registriert: 29.10.2009, 21:24
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Horizontale und vertikale Streifen im Bild

Beitragvon HariBo » 04.11.2009, 21:52

ich bin kein Elektroniker, aber vielleicht hilft es, TV und Lampen nicht am selben Stromkreis zu betreiben.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Horizontale und vertikale Streifen im Bild

Beitragvon Grandpa » 06.11.2009, 08:22

Laß mal. Ich bin auch keiner. Aber normalerweise (außer bei der Küche) gibt es pro Zimmer nur einen Stromkreis (1 Sicherung). Gut, ich könnte jetzt aus nem Nachbarzimmer ein Verlängerungskabel ins Wohnzimmer ziehen. Aber mal ehrlich ... Das wär doch total bekloppt.

Nee nee. Da muss ne andere Lösung her. Ein Kollege gab mir den Tip höherwertige Leuchtkörper zu nehmen. Momentan habe ich welche von Ikea drin. Die haben ne kleine Platine drin, die ne Temperatur von ca 45-50^C erreicht. Wozu die Platine dient bzw. was die macht - keine Ahnung. Bin ja kein Elektriker.

Achja, das erwähnte neue Antennenkabel hat keine Besserung gebracht. :traurig:
Wohnzimmer:
HTPC mit Terratec Cinergy C PCI HD CI
Toshiba 42X3030D 42" LCD-TV
Denon AVR-1709
Schlafzimmer:
Samsung LE-32B530 integr. DVB-C HD-Tuner (AlphaCrypt Classic kommt noch)
LG RH397H Festplattenrecorder
Benutzeravatar
Grandpa
Kabelexperte
 
Beiträge: 203
Registriert: 29.10.2009, 21:24
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Horizontale und vertikale Streifen im Bild

Beitragvon Henni » 06.11.2009, 17:25

ich werfe einfach mal das Wort "Mantelstromfilter" in den Raum, sowas gibts auch an guten Mehrfachsteckdosen (heißt dann Netzfilter) für die Hifi-Gerätschaft, das sollte das Problem lösen...

Ganz generell kann man aber wohl sagen, dass deine Hausverteilung für den Strom mal überprüft werden sollte, ich vermute, dass da irgendwas nicht geerdet ist (wahrscheinlich deine Lampe, wie du vermutest). Sowas sollte nämlich bei einer vernünftigen Leitung nicht passieren...

Wenn du das einfach testen möchtest, könntest du auch mal versuchen die Geräte ohne Erdung zu betreiben, aber davon rate ich dir als nicht elektrikerfahrenem DEUTLICH ab und übernehme KEINE Haftung! Hier besteht ein Risiko von Stromschlag und/oder Brand!

Also wäre ein Guter Rat wohl der Elektriker von neben an, der sich diesem Problem mit den Leitungen mal annehmen sollte...
Da wird sich dein Geldbeutel bzw. dein Vermieter aber nicht drüber freuen
Henni
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 90
Registriert: 24.02.2009, 12:15

Nächste

Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste