- Anzeige -

Schlechter Empfang bei einigen Sendern

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Schlechter Empfang bei einigen Sendern

Beitragvon inmado » 11.10.2009, 23:19

Hi!

Nachdem im Juli die Frequenzen umgestellt worden sind, konnte ich feststellen, daß ich einige Sender nicht mehr bzw. nur noch sehr schlechte empfangen konnte. Ich hatte daher ein Ticket bei UM aufgemacht. Ich wurde dann auch per SMS informiert, daß das von einem Techniker vor Ort untersucht werden müßte. In einer 2. SMS hieß es dann: "Wir rufen Sie zwecks Terminvereinbarung an". Dann bin ich drei Wochen in den Urlaub gefahren. Von UM habe ich nichts mehr gehört. Auch auf dem Anrufbeantworter keine Nachricht.

Trotzdem hat sich etwas getan. Dazu kurz etwa zu meiner "Sondersituation": Ich bin seit eh und per Mietvertrag Kabelkunde. EIn Vormieter hat den Kabelanschluß durch die ganze Wohnung gezogen, so daß sich Kabelbuchsen in Wohnzimmer, Kinderzimmer, Schlafzimmer und Küche befinden. Dann habe ich erst nur den Internetzugang (2 Mbps) bei - seinerzeit noch: - Ish geordert. Der Ish-Techniker konnte zwar keinen Mangel an der bestehenden Verkabelung feststellen, aber das Signal war nicht aussreichend für den Internetanschluß. Daher habe ich seinerzeit für den Internetanschluß eine 2. Leitung in die Wohnung gezogen bekommen, die an einer weiteren, separaten Anschlußdose im Schlafzimmer endet.

Nach dem Umstieg von Röhren- auf LCD-TV habe ich mir erst einmal von einem Freund einen digital-Receiver geliehen. Dabei konnte ich festellen, daß auf dem alten Kabelanschluß nicht alle Sender zu empfangen waren. Über den neuen Anschluß aber schon.

Später habe ich dann von UM 3-play geordert. Der (Haupt-) Fernseher steht nach wie vor im Wohnzimmer am "alten" Anschluß. Nach der Umstellung bei UM waren dann diverse Sender weg. Nicht nur auf dem alten Anschluß im Wohnzimmer, sondern auch auf dem neuen, im Schlafzimmmer. Interessanterweise zeigten beide Anschlüsse auch unterschiedliches Verhalten. Am alten Anschluß hatte ich massive Artifakte etwa beim NDR oder RBB, am neuen Anschluß hingehen bei der ARD.

Nun, als ich aus dem Urlaub kam, hatte ich zwar noch immer Probleme mit dem alten Anschluß, aber auf dem neuen scheint alles ok zu sein.

Auf dem alten Anschluß empfange ich zB ARD mit 100/100 (Signalstärke/-qualität) mit einwandfreiem Bild, bber beim NDR sind es nur 85/53 mit massiv störenden Artefakten. Gleiches gilt auch für den RBB. Und einige andere Sender.

Ich vermute, daß mein alter Anschluß irgend eine Macke hat, die sich aber ggf. frequenz-abhängig nur bei bestimmten Sendern auswirkt. Kann das sein? Und: Wie kann ich da ggf. selbst etwas machen?

Aus Sicht von UM ist alles dann ja wohl allein ein Problem der Verkabelung im Haus, für die UM vermutlich nicht verantwortlich ist (sondern der Vermieter). Auch könnte sich UM auf den Standpunkt stellen, daß ja alles in Ordnung sein - mit dem neuen Anschluß. Zwei Anschlüsse sind ja wohl eine Sonderlocke..

Für mich hingegen ist es so, daß vor der Frequenzumstellung von UM im Juli alles ok war. Auf beiden Anschlüssen. Und daß ich zwei Anschlüsse habe, ist nicht mein Problem. Ish war eben nur nicht in der Lage, auf dem bestehenden Kabel das bestellt Internet zu liefern. Ich hätte nichts dagegen, wenn der neue Anschluß abgeschaltet und mit TV, Telefon und Internet im Wohnzimmer bereitgestellt werden würde. Nur schien das ja nicht möglich zu sein.

Dieses Hin- und Her zwischen den Netzebenen ist UM sicher nicht neu. Mir als Endkunde ist es aber letztlich egal, wer da nachbessern muß. Aber ich möchte nicht unter dem Hin- und Her zwischen UM und Vermieter leiden. Am einfachsten scheint es mir daher, wenn ich die Sache erst einmal selbst überprüfe. Aber: Was kann ich machen?

Vielen Dank für Eure Hinweise im Voraus!
inmado
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 56
Registriert: 12.01.2009, 15:33

Re: Schlechter Empfang bei einigen Sendern

Beitragvon Grothesk » 11.10.2009, 23:26

Da dir das Hausnetzwerk nicht gehört kannst du da gar nichts machen.
Ich würde mich da beim Hausbesitzer mal melden.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Schlechter Empfang bei einigen Sendern

Beitragvon inmado » 11.10.2009, 23:32

Klarstellung:

Ich wohne bei einem privatem Vermieter. Als ich einzog, gabe es Kabel-TV nur im Wohnzimmer. Der Vormieter, der die Wohnung durchverkabelt hatte, hatte das Zuführenden Kabel abgekiffen, weil der Vermieter bei Auszug nicht bereit war, dafür etwas zu zahlen. Ich habe dann selbst eine neue Zuführung gezogen, die in die Wohnungsinterne Verkabelung wieder ein Signal eingespeist hat.

Der Vermieter wird sich daher nicht zuständig fühlen..
inmado
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 56
Registriert: 12.01.2009, 15:33

Re: Schlechter Empfang bei einigen Sendern

Beitragvon Grothesk » 11.10.2009, 23:41

Jedenfalls hört sich das alles arg 'verfummelt' an.
Das dürfte wohl ein Fall für einen Techniker mit passendem Messgerät sein.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal


Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste