- Anzeige -

Das Schlechteste von beiden HD Auflösungen kombiniert

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Das Schlechteste von beiden HD Auflösungen kombiniert

Beitragvon Stephan » 21.08.2009, 19:37

Es sieht so aus, Das ARD HD und ZDF HD In 1080i aufnehmen uns in 720p senden. Die Idioten gehören ins Gefängnis. Den Atikel könnt ihrhttp://www.golem.de/0908/69226.html lesen.
Stephan
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 06.07.2008, 14:24
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Das Schlechteste von beiden HD Auflösungen kombiniert

Beitragvon d3000fan » 21.08.2009, 21:11

Das war bei der Fußball-EM 2008 auch schon so, ist also nichts Neues. Abwarten, irgendwann erfolgt die internationale Produktion in 1080p50, dann können sowohl 1080i- als auch 720p-Sender die Vorteile des jeweiligen Standards optimal nutzen.
d3000fan
Übergabepunkt
 
Beiträge: 433
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Das Schlechteste von beiden HD Auflösungen kombiniert

Beitragvon Moses » 22.08.2009, 00:03

Naja... die ÖR kriegen halt das Geld einfach so in den Rachen geschmissen und müssen sich nicht darum kümmern was Zuschauer wollen oder was in irgendeiner Art und Weise Sinn macht... wenn hier oder da mal ein paar Millionen "versenkt" werden, dann wird halt im nächsten Jahr die GEZ Gebühr angehoben und alles ist wieder gut.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Das Schlechteste von beiden HD Auflösungen kombiniert

Beitragvon Devport » 22.08.2009, 01:49

Die sind wirklich zu bescheuert. Der einzige Inhalt, bei dem 720p besser ist als 1080i ist Sport - und wenn die ÖR sogar in 1080i produzieren, wenn sie selbst Anbieter sind, wird dass nie bei keiner einzigen Sportveranstaltung anders sein, da alle anderen sowie so in 1080i produzieren. Ergo ist die Formatwahl einfach nur Zeugnis von Inkompetenz. Ganz zu schweigen davon, dass die ÖR alles Material das sie selbst herstellen und verkaufen wollen ( Tatort und ich weiß nicht was für einen Blödsinn die zur Zeit so produzieren ) vermutlich auch in 1080i produzieren. Statt also einheitlich auf ein Format zu setzen, machen die ÖR sich das Leben schwer und werden die nächsten Jahre viel Spass im Tumult der Format haben.

Plus die sonstigen Probleme der Zuschauer mit dem Format aufgrund von Receivern, die mit so einem Blödsinn wie 720p nicht rechnen.

Eine falsche Entscheidung zu treffen ist nicht dumm, darauf zu beharren schon. Mal schauen, wie lange das Fachpersonal bei den ÖR braucht, die Fehlentscheidung einzusehen. Zur Zeit befindet man sich wohl in der Schönredephase.

Vielen Dank, neben 24/7 Rentner TV versemmeln die jetzt auch noch den Einstieg ins hochauflösende Fernsehen. Meine Empfehlung an die EU : die ÖR gehören abgeschafft - [zensiert] TV Diktatur.
Devport
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 66
Registriert: 10.03.2009, 02:57

Re: Das Schlechteste von beiden HD Auflösungen kombiniert

Beitragvon conscience » 22.08.2009, 10:23

Hallo.
Moses hat geschrieben:Naja... die ÖR kriegen halt das Geld einfach so in den Rachen geschmissen und müssen sich nicht darum kümmern was Zuschauer wollen oder was in irgendeiner Art und Weise Sinn macht... wenn hier oder da mal ein paar Millionen "versenkt" werden, dann wird halt im nächsten Jahr die GEZ Gebühr angehoben und alles ist wieder gut.

Wenn das mal alles so einfach wären...

Gruß
Conscience
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Das Schlechteste von beiden HD Auflösungen kombiniert

Beitragvon Moses » 22.08.2009, 10:48

conscience hat geschrieben:Hallo.
Moses hat geschrieben:Naja... die ÖR kriegen halt das Geld einfach so in den Rachen geschmissen und müssen sich nicht darum kümmern was Zuschauer wollen oder was in irgendeiner Art und Weise Sinn macht... wenn hier oder da mal ein paar Millionen "versenkt" werden, dann wird halt im nächsten Jahr die GEZ Gebühr angehoben und alles ist wieder gut.

Wenn das mal alles so einfach wären...


Ist es.. die ÖR einfach zu einem wirklich unabhängigen Nachrichten-Sender einstampfen und fertig. Dann braucht das auch kein Mensch in HD und es ist sofort klar, warum der Nachrichtensender unabhängig sein soll. :)

Unabhängiges Unterhaltungs-TV braucht kein Mensch, insbesondere dann nicht, wenn es auf eine kleine Zielgruppe ausgerichtet ist, aber von allen gezahlt werden soll.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Das Schlechteste von beiden HD Auflösungen kombiniert

Beitragvon gordon » 22.08.2009, 11:06

Devport hat geschrieben:Vielen Dank, neben 24/7 Rentner TV versemmeln die jetzt auch noch den Einstieg ins hochauflösende Fernsehen. Meine Empfehlung an die EU : die ÖR gehören abgeschafft - [zensiert] TV Diktatur.

wer die ÖRs grundsätzlich als Renter-TV bezeichnet, hat sie sich lange nicht mehr angeguckt. ich finde zwar, dass es zu viele Sender gibt und der ganze Apparat hoffnungslos aufgebläht ist, aber möchte auf der anderen Seite ein öffentlich-rechtliches (wenn auch gerne etwas reduzierter) TV- und Radioangebot nicht missen.

Und eine Medienlandschaft, in der Nachrichtenmagazine aus Extra, Taff und Akte 09 bestehen, und Nachrichten von N24 verlesen werden (und im Laufband währenddessen die Möglichkeit angepriesen wird, mit Heimarbeit bis zu 2000 Euro zu verdienen, einfach mal diesen 0900er-Faxabruf für mehr Infos durchführen...) , möchte ich mir gar nicht so recht vorstellen.
Und die Eigenproduktionen sind doch auch nicht schlecht. So ein Tatort ab und an ist wirklich gut, und "Alarm für Cobra 11" durchaus vorzuziehen. Dazu kommt noch das Radio. Ich höre keine privaten Radiosender. Und wenn es doch mal vorkommt, kann ich mir nach der hundertsten Jingle/Slogan-Wiederholung schon vorstellen, welche Auswirkungen der Dauerkonsum dieser Sender auf die Menschen haben muss.
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Das Schlechteste von beiden HD Auflösungen kombiniert

Beitragvon conscience » 22.08.2009, 11:24

Hallo.
Moses hat geschrieben:[s.w.u.]
Ist es.. die ÖR einfach zu einem wirklich unabhängigen Nachrichten-Sender einstampfen und fertig. Dann braucht das auch kein Mensch in HD und es ist sofort klar, warum der Nachrichtensender unabhängig sein soll. :)

Unabhängiges Unterhaltungs-TV braucht kein Mensch, insbesondere dann nicht, wenn es auf eine kleine Zielgruppe ausgerichtet ist, aber von allen gezahlt werden soll.

Nun die "Einfachheit" der Abschaffung und der Renaissance des ÖR TV & Rundfunk entschwindet, wenn man sich die politische Durchsetzbarkeit vorstellt,
Theorie und Praxis liegen da Galaxien weit von einander entfernt.

Gruß
Conscience
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Das Schlechteste von beiden HD Auflösungen kombiniert

Beitragvon Moses » 22.08.2009, 12:38

Hehe... bei Politikern ist nichts einfach... höchstens das, was Loby XY will. ;)

Man sollte übrigens nicht auf die vorgegaukelte Seriosität der Nachrichten auf den ÖR reinfallen. Das ist hochgradig gefährlich. Die ÖR sind alles andere als unabhängig und betätigen sich im Moment sehr als Propaganda-Organ der Regierung. Wer Worte wie "Killerspiele" von Politikern übernimmt ohne sie in irgendeiner Weise zu hinter fragen oder von der Wertung, die so ein Wort vornimmt zu distanzieren, treibt damit ganz üble Propaganda und kann sich weder seriös noch unabhängig nennen.

Die ÖR sind nicht besser als die Privaten was Seriosität oder Qualität der Inhalte angeht. Sie sprechen nur ein anderes Publikum an. Die Zielgruppe der ÖR steht auf Seriosität daher wird diese vorgetäuscht. Eine genaue Beobachtung und der Vergleich mit anderen als seriös geltenden Medien enttarnt das aber recht schnell. Daher: Augen auf und nicht alles glauben. Wer mal gesehen hat, wie die "Dokumentationen", die man gerne auf den Dritten zeigt, entstehen, der weiß, dass das keinen Deut besser ist als das "Dokutainment" was die Privaten produzieren. Es ist nur anders aufgemacht, dass ist alles. (Ich empfehle da auch mal in 1Live rein zu hören. Das ist ein ÖR Radiosender, der sich gezielt an jüngeres Publikum richtet... das ist deutlich schlimmer an zu hören als jeder private Sender, man achte nur mal auf die absolut holen Sprüche der Moderatoren. Hier sieht man, wie gering die Qualität der ÖR ist, wenn man die vorgetäuschte Seriosität ausblendet.)

Auch das sture Verhalten beim Format der HD-Sender zeigt, wie egal einem die Zuschauer eigentlich sind. Man hat sich hier verschätzt und die eigene Marktmacht, die man in Deutschland hat, mal wieder versucht zu missbrauchen, hat aber nicht mit dem Rest der Welt gerechnet.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Das Schlechteste von beiden HD Auflösungen kombiniert

Beitragvon Grothesk » 22.08.2009, 13:36

Bei den öffentlich-rechtlichen gibt es unbestritten _auch_ Schund. Allerdings nicht fast durchgehend Schund wie bei den privaten Sendern.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Nächste

Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste