- Anzeige -

Einige Sender mit Bildfehlern

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Einige Sender mit Bildfehlern

Beitragvon mohawk » 04.07.2009, 21:36

Hallo zusammen.

Heute war der Fernsehtechniker bei meinen Großeltern (wohnen neben uns). Da habe ich ihn direkt mal zu mir geholt, da ich seit der neuen Programmliste auf vielen Sendern nur noch Bildfehler hatte und diese auch nicht mehr weggingen, im Wohnzimmer schon. Zudem sei gesagt das ich unter´m Dachboden wohne und die letzte Dose habe. Mein Antennenkabel kommt direkt aus der Wand, ist also keine Buchse vorgegesetzt. Er hat dann einen neuen Stecker draufgemacht und so eine Metallklemme draufgeschraubt. Danach waren die Bildfehler weg (haben immer Sat1, RTL, RTL2 durchgezappt).

Als ich dann vorhin mal durchgezappt habe ist mir aufgefallen das trotzdem noch einige Sender Bildfehler haben, u.a. DSF, Eurosport, Das Vierte, MTV. Natürlich die, die wir nicht durchgeguckt haben :glück: .

Wird das jetzt weiterhin am Kabel liegen, habe hier mal was gelesen das der Hausanschlussverstärker vielleicht jetzt zu schwach ist (22db)? Vielleicht die Technik von UM? Die Geräte sind jetzt etwa 20 Jahre alt, steht sogar noch "Post" drauf.
Auf die Frage ob ich eine Aufputzdose bräuchte meinte er übrigens nein, die wäre nicht notwendig hier oben.


Sollte ich vielleicht das Antennenkabel mal neu abisolieren und neu reinstecken?
Wie kriege ich das am besten hin? Die äußere weiße Gummiummantelung krieg ich leicht ab, darunter ist dann aber eine harte Isolation die sich nur mühsam entfernen lässt und ich hab angst jedesmal den Innenleiter zu beschädigen. Viele Fehler kann ich mir da nicht mehr erlauben, ansonsten ist das Kabel was aus der Wand kommt nämlich ganz weg und dann hab ich nen Problem :D
mohawk
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 03.05.2009, 10:58

Re: Einige Sender mit Bildfehlern

Beitragvon koax » 05.07.2009, 09:53

1. Ein Hausverstärker, der 20 Jahre alt ist, ist wahrscheinlich kaum für Frequenzen oberhalb von 450 MHz geeignet. Schau Dir die Beschriftung auf dem Hausverstärker an, dann weißt Du Genaueres.

2. Die von Dir zitierten Sender werden auf 450 MHz gesendet, wahrscheinlich im Grenzbereich des vorhandenen Verstärkers. Die nach der Steckererneuerung gehenden liegen bei 442 MHz, also etwas darunter. Es gibt auch Sender, die weit über der Frequenz von 450 MHz liegen. Werden z.B. die "Kino auf Abruf"-Kanäle überhaupt gefunden und wenn ja, wie sieht es denn bei denen aus? (in der "Film beginnt in Kürze"- Zeit kannst Du die auch unverschlüsselt sehen und anhand der dann gezeigten Werbetrailer den Empfang beurteilen). Die genannten Kino-Kanäle liegen zwischen 682 und 690 MHz.

3. Ein aus der Wand kommendes Kabel ohne Dose ist auf keinen Fall eine ordnungsgemäße Installation. Lass die Hausanlage von einem Techniker überprüfen und auf Vordermann bringen.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Einige Sender mit Bildfehlern

Beitragvon mohawk » 05.07.2009, 10:22

Hallo,
danke für deine Antwort.

Den Sender "Kino auf Abruf" und die Kino1, Kino2,...-Kanäle kann ich empfangen, ohne Bildfehler oder andere Störungen.
Auf dem Hausanschlussverstärker steht "40 - 450 MHz". Wieso kann ich Kanäle dann doch empfangen?

Verstehe auch nicht warum der Fernsehtechniker dann nicht gleich die Dose draufgemacht hat oder einen neuen Termin vereinbart hat, war doch bares Geld was er gerade verdienen konnte wenn er die Dose aufgesetzt hätte. Normalerweise kenne ich nur das einem zu viel aufgeschwatzt wird als zu wenig :glück:

**edit**
beim Hausanschlussverstärker handelt es sich um den "zehnder electronic HP 343 BP 26"
mohawk
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 03.05.2009, 10:58

Re: Einige Sender mit Bildfehlern

Beitragvon mohawk » 07.07.2009, 19:24

*push*

Weiß niemand Rat bevor ich wieder für teuer Geld den Fernsehtechniker antanzen lassen muss? :traurig:
mohawk
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 03.05.2009, 10:58

Re: Einige Sender mit Bildfehlern

Beitragvon koax » 07.07.2009, 20:09

mohawk hat geschrieben:Den Sender "Kino auf Abruf" und die Kino1, Kino2,...-Kanäle kann ich empfangen, ohne Bildfehler oder andere Störungen.
Auf dem Hausanschlussverstärker steht "40 - 450 MHz". Wieso kann ich Kanäle dann doch empfangen?

Sorry. Ich habe mir meine Mail nochmals durchgelesen und festgestellt, dass ich Dir die betroffenen Kino-Kanäle auf Abruf, die im oberen Frequenzbereich liegen, versehentlich nicht genannt habe. Es handelt sich um die Kino-Kanäle 13-40. Vermutlich bekommst Du nur die Kanäle 1-12 zu sehen.
Darüber hinaus gibt es noch jede Menge anderer Sender in diesem Frequenzbereich oberhalb von 450 MHz, bei denen Du wahrscheinlich bisher gar nicht bemerkt hast, dass Du sie nicht sehen kannst, weil Du sie eventuell gar nicht abonniert hast.
Schau Dir mal mischobos Aufstellung an.
http://www.mischobo.de/Kabel/kanalbelegung.html

Dir wird nichts anderes übrig bleiben, als dafür zu sorgen, dass der Hausverstärker auf einen aktuellen Stand durch einen Fachtechniker gebracht wird.
Tipp:
Wenn 3play bei Unitymedia bestellt wird, macht ein Techniker von UM das auf deren Kosten. Auch der Verstärker wird kostenlos erneuert.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Einige Sender mit Bildfehlern

Beitragvon mohawk » 07.07.2009, 22:17

Danke für deine Antwort.

Wenns erstmal nur am Verstärker liegt:
Kann ich den auch selber austauschen? Sieht auf den ersten Blick ja ganz einfach aus :D
Netzstecker rein und je ein Kabel in den In- und Output, zumindestens ist das bei dem alten im Keller noch so :zwinker:
mohawk
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 03.05.2009, 10:58

Re: Einige Sender mit Bildfehlern

Beitragvon Grothesk » 07.07.2009, 22:24

Kann so einfach funktionieren. Muss aber nicht. Wenn der Pegel von irgendwas anderem 'versaut' wird, dann nutzt dir ein neuer Verstärker auch nichts.

Ich habe das im Haus meiner Eltern auch selber gemacht. Da war es einfach 'alter Verstärker raus; neuer rein; alles fluppt und die S2/S3-Sender waren zu sehen'.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Einige Sender mit Bildfehlern

Beitragvon koax » 07.07.2009, 23:11

mohawk hat geschrieben:Wenns erstmal nur am Verstärker liegt:
Kann ich den auch selber austauschen? Sieht auf den ersten Blick ja ganz einfach aus :D
Netzstecker rein und je ein Kabel in den In- und Output, zumindestens ist das bei dem alten im Keller noch so :zwinker:

Ganz so einfach ist es nicht.
Ein Verstärker muss auch vernünftig eingepegelt werden. Das betrifft nicht nur die lineare Verstärkung. Das Signal kann auch eine sogenannte Schräglage haben, die ausgeglichen werden muss. Ohne Messgeräte kommst Du da nicht weiter und bekommst das Ganze nur annäherungsweise hin.

Außerdem lassen Deine Bemerkungen über ein lose aus der Wand kommendes Kabel vermuten, dass die gesamte Verkabelung nicht ordnungsgemäß ist. Bei einer Verkabelung müssen die Dosen in ihren Werten aufeinander und die Art des gesamten Aufbaus abgestimmt sein.

Ein vernünftiger Techniker (nicht der, der Dir einredete, dass Kabel auch einfach ohne Dose aus der Wand kommen dürfen), der mit einem Messgerät die Anlage überprüft, kann da in Grenzfällen entscheidend mehr bewirken und dazu beitragen, dass Du Dich nicht bei Unitymedia über Störungen beschwerst, die diese nicht zu verantworten haben.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln


Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste