- Anzeige -

Verschiedene Probleme mit Digital-TV

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Verschiedene Probleme mit Digital-TV

Beitragvon uDKanzler » 03.07.2009, 17:20

Hallo, wir haben bei uns seit kurzem Digital-TV von UM. Wir haben 3 Fernsehgeräte und jedes TV-Gerät hat jetzt einen Receiver und eine Smartcard bekommen. Ich bin Kabelkunde.

Auf dem Fernseher meiner Eltern läuft alles, alle Programme mit Signalstärken und -qulität um die 95%. So weit so gut.

Auf meinem Fernseher hab ich auch alle Programme, jedoch nervige Bildstörungen auf allen Privatsendern. SS 70%, SQ 45%.

Und eben hab ich den Receiver von meinem Bruder in Betrieb genommen, nach dem Suchlauf hat der aber nur 70 Programme gefunden, keine öffentlich rechtlichen und keine von den bekannten Privatsendern. Nur Schrott wie QVC oder Kino 1 - 40, Premiere, solche Sachen. Aber eben kein ARD, ZDF, RTL, Sat1 usw.

Hat vielleicht jemand eine Ahnung ob das einfach mit der Umstellung zusammen hängt? Bei Unitymedia erreiche ich seit Stunden niemanden.

Sehr nervig

Gruß
uDKanzler
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 07.10.2008, 17:03

Re: Verschiedene Probleme mit Digital-TV

Beitragvon inmado » 10.07.2009, 08:39

Hi!

Mit "Umstellung" meinst Du vermutlich Euren Wechsel auf digitales Fernsehen. Es scheint, als würdest Du denken, UM hätte hier Euren Kabelanschluß von "analog" auf "digital" "umgestellt". Dem ist aber nicht so. Über das Kabel werden so oder so beide Signalvarianten übertragen, also digitales und analoges Fernsehen parallel. Du kannst also weiterhin einen Fernseher anlog ans Kabel anschließen. Gleichermaßen kannst Du einen digitalen Kabelreceiver ans UM TV-Kabel anschließen und auch digitale Sender empfangen, auch wenn Du keinen Digital-TV-Vertrag abgeschlossen hast. Da aber im UM-Kabel außer den öffentlich-rechtlichen Sendern alle anderen verschlüsselt übertragen werden, kannst Du ohne einen Digital-TV-Vertrag, d.h., ohne die entsprechende Smartcard, auch keine anderen Sender sehen.

Also: An Eurem Kabelanschluß wurde nichts umgestellt! Umgestellt habt allein ihr die Art des Signals, daß pro Fernseher aus dem Kabel abgegriffen werden soll.

Da ihr offenbar mehr als einen Fernseher am Kabel habt, wurde vermutlich der Kabelanschluß Hausintern verlängert. Das geht natürlich nicht beliebig. Mit zunehmender Länge des Kabels, aber vor allem mit zunehmender Anzahl der Anschlußbuchsen, kommt es zu einer Verringerung der Signalstärke im Kabel. Insbesondere, wenn das Kabel nicht professionell verlegt wurde: Schlechter Umgang mit Isolierung, kein Abschlußwiderstand...

Der Verlust der Signalstärke wirkt sich nun bei analogem und digitalem Empfang unterschiedlich aus. Im analogen Empfang verschlechtert sich die Bildqualität kontinuierlich. Bei digitalem Empfang ist der Übergang eher abrupt: Entweder das Bild ist gut, oder aber Du hast artefakte und Aussetzer bzw. kannst einzelne Sender gar nicht empfangen.

Es ist natürlich blöd, 3 Verträge zu haben, wenn nur einer der heimischen Anschlüsse eine hinreichende Qualität liefert... - Mich würde interessieren, ob das UM überhaupt interessiert. Die könnten sich ja leicht auf den Standpunkt stellen, daß der Kabelanschluß eben nur für einen Fernseher und eine selbst gebastelte Verlängerung des Kabels durch die Wohnung Euer Bier ist. (Eigentlich verständlich, oder?).

Abhilfe für Euer Problem:

* Überprüfung der Verkabelung
* Ggf. ist ein Verstärker erforderlich.

Da braucht es wohl fachmännische Hilfe. - Berichte doch mal, was aus der Sache geworden ist!

Good luck!
inmado
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 56
Registriert: 12.01.2009, 15:33


Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste