- Anzeige -

kann dvb-t analoges kabel stören?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

kann dvb-t analoges kabel stören?

Beitragvon jimpoison » 10.05.2009, 18:07

hallo
folgendes problem:
bei mir in der wohnung ist eine baumverteilung mit 3 dosen vorhanden.
signal kommt an dose (kathrein esd44) im wohnzimmer an, geht von dort ins schlafzimmer (ebenfalls kathrein esd44) und von dort zur letzten dose ins arbeitszimmer, wo eine braun telecom btv0665 verbaut ist.
jetzt habe ich an der zweiten dose (also im schlafzimmer) auf allen analogen kanälen, die um 500mhz liegen (dmax, nick, hse24, bbc world) alle paar sekunden aussetzer, sprich das bild wird schlagartig schlechter (starker schnee etc.) und nach ein paar sekunden dann wieder normal.
das geschieht aber nicht immer und manchmal gar nicht.
alle anderen kanäle, die nicht in der nähe von 500mhz liegen, funktionieren einwandfrei.
an den anderen beiden dosen in den anderen zimmern funktionieren allerdings alle kanäle einwandfrei (inklusive der 500mhz-sender).

jetzt meine eigentliche frage. ich wohne in dortmund, nur ein paar kilometer vom fernsehturm entfernt, und via dvb-t wird bei uns auf 500mhz unter anderem wdr aus dortmund eingespeist.
kann dieses dvb-t signal den analogen kabelempfang stören?
wenn ja, wieso habe ich das problem dann nicht an allen drei dosen?
und wieso tritt das problem dann nicht durchgehend auf?
ich weiß, daß mein nachbar unter mir dvb-t einsetzt. ist es möglich, daß diese störungen bei mir nur dann auftreten, wenn er gerade über dvb-t fernsieht?
hochgeschirmtes class a-kabel habe ich übrigens schon probiert, hat leider keine veränderung gebracht.
kann es evtl. auch damit was zu tun haben, daß als letzte dose in der reihe fälschlicherweise von unitymedia eine stichdose anstatt einer durchgangsdose mit abschlußwiderstand verbaut wurde und diese stichdose jetzt irgendwie bestimmte frequenzen an der dose davor stört (was ich mir nicht vorstellen kann, dann müßte das problem ja durchgehend auftreten)?
jimpoison
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 55
Registriert: 20.11.2006, 02:11

Re: kann dvb-t analoges kabel stören?

Beitragvon Radiot » 10.05.2009, 19:56

Mal nen anderen TV dort getestet?
Zur Installation habe ich dir in dem anderem Thread bereits getextet...

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: kann dvb-t analoges kabel stören?

Beitragvon Bastler » 11.05.2009, 19:27

kann dieses dvb-t signal den analogen kabelempfang stören?

Ja, kann es. Aber nur in unzureichend geschirmten Verkabelungen. Richtig spaßig ist es in den Bereichen, wo z.B. der Sendern Langenberg oder auch hier in der Gegend Teutoburger Wald (die beiden größten Sendeanlagen in NRW) richtig reinknallt :D...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: kann dvb-t analoges kabel stören?

Beitragvon mischobo » 12.05.2009, 11:03

... allerdings wird der analoge Empfang nicht gestört, wenn de Nachbar auf DVB-T setzt.

Wenn DVB-T in die Hausverteilung einstrahlt, sind nur die Kanäle von Störungen betroffen, die sowohl im Kabel als auch über DVB-T verwendet werden ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn


Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste