- Anzeige -

BabyFirst und BabyTV

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

BabyFirst und BabyTV

Beitragvon derjanni » 18.04.2009, 20:58

Ich wollte eigentlich nur mal mitteilen, dass ich finde, dass BabyFirst und BabyTV keine für Kleinkinder geeigneten Sender sind. Kurz nachdem ich Vater wurde, habe ich mit zwei Kinderpsychologen in meinem Bekanntenkreis gesprochen und jenen von obigen Sendern erzählt. Entsetzt erzählten diese mir, dass Kinder zwar die Farben schön fänden, es jedoch stark bedenklich sei Kinder in diesem frühen Stadium vor den Fernseher zu setzen und dass es im schlimmsten Fall dazu kommen kann, dass sie den Bezug zu den Eltern verlieren, überlässt man diese zu oft dem Fernseher.

Daher möchte ich mit diesem Thread an alle Eltern in diesem Forum appelieren - setzt eure Kleinkinder nicht vor BabyFirst und BabyTV. Eure älteren Kinder bis 6 Jahren sollten nur ganz wenige Minuten lang Fernsehen am Tag schauen. Die Welt hat doch für Kinder mehr zu bieten als die Mattscheibe.

An UnityMedia appelliere ich - wie immer hoffnungslos - nicht hilflose Eltern anzulocken die Kleinkinder vor den Fernseher zu platzieren. Ich habe BabyFirst und BabyTV kurzfristig freigeschaltet gehabt und finde es ein Unding, dass Eltern angesprochen werden, diese Sender zu abonnieren. Ich habe kein Problem damit, dass die Sender eingespeist werden, aber die Zielgruppe sollten höchstens Erwachsene sein, die irgendwie Interesse daran haben. Es ist aus meiner Sicht falsch zu behaupten, die Sendungen seien von ernsthaften Psychologen erstellet worden - alle Kinderpsychologen die das Studium geschafft haben werden Gegenteiliges behaupten.

Viele Grüße,

der Janni
Unitymedia Speedtest auf OpenWrt/Linux:
http://www.kammerath.net/unitymedia-speedtest.html
derjanni
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 18.04.2009, 11:39

Re: BabyFirst und BabyTV

Beitragvon klaus1972 » 18.04.2009, 21:17

ich glaub nciht das man das um zum vorwurf machen kann, die verdienen halt geld damit das die den sendern die einspeisung ermöglichen. was letztendlich die sender zeigen, liegt in deren händen.

ich halte es auch für sehr bedenklich, das über videotext jobs und partnerschaften für heidengeld versprochen werden, wird dennoch gemacht. und die leute die ihre kinder vor der flimmerkiste parken, werden auch nichts anderes machen, wenn die sender nicht eingespeist werden. dann lieber diese programme, als wenn sie sich eine dvd holen und die kinder vor nem hyperaktiven schwamm setzen.

und im grunde halte ich kinderpsychologen für bedenklich, weil sie sich einbilden die psyche eine 2 jahre alten kindes einschätzen zu können, mit denen sie ja nicht ein tiefgründigen satz gewechselt haben. und nach 2 oder 3 sitzungen, meinen sie sie können das.

das problem ist eher viel tiefer verwurzelt, in der gesellschaft, in der wir leben. da wird die einspeisung von 2 sendern nicht viel dran ändern.
gruß klaus
klaus1972
Kabelexperte
 
Beiträge: 116
Registriert: 25.02.2009, 23:02
Wohnort: Bochum-Wattenscheid

Re: BabyFirst und BabyTV

Beitragvon derjanni » 18.04.2009, 21:22

:smile: Stimmt.
Unitymedia Speedtest auf OpenWrt/Linux:
http://www.kammerath.net/unitymedia-speedtest.html
derjanni
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 18.04.2009, 11:39

Re: BabyFirst und BabyTV

Beitragvon klaus1972 » 18.04.2009, 21:50

gut das wir das geklärt haben :) dachte erst das artet in so einer grundsatzdiskussion aus :)
gruß klaus
klaus1972
Kabelexperte
 
Beiträge: 116
Registriert: 25.02.2009, 23:02
Wohnort: Bochum-Wattenscheid


Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste