- Anzeige -

Keine britischen Sender?!

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Keine britischen Sender?!

Beitragvon derjanni » 18.04.2009, 12:03

Hallo Allerseits,

auf dem wundervollen UnityMedia Infokanal kann man ja ständig alle tollen türkischen, rumänischen und sonstwas Sender sehen, die noch im Angebot sind. Traurigerweise finden sich bei den UK Sendern nur die Nachrichtensender sowie BBC Prime und die paar Cartoon Dinger, MTV One UK (heißt bei UM MTV hits) sowie National Geographic und TCM. Weiß Jemand, ob man UM irgendwann mal die anderen - interssanten - britischen Sender einspeisen wird?

Insbesondere die Sender, die man sowieso über FreeView empfangen kann wie: itv, e4, channel4, bbc1/2/3/4. Gibts es da irgendwelche Möglichkeiten außer, dass ich die vom Anschluss meines Bruders aus vom DVB-T aus UK streame? Zudem hat BBC Prime bei mir häufiger Aussetzer und es kommt nur ein schwarzes Bild - EPG usw. sind da. Das ist besonders ärgerlich, wenn ich mir die Wiederholungen von Mighty Boosh ansehen will... :motz:
Unitymedia Speedtest auf OpenWrt/Linux:
http://www.kammerath.net/unitymedia-speedtest.html
derjanni
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 18.04.2009, 11:39

Re: Keine britischen Sender?!

Beitragvon mischobo » 19.04.2009, 02:35

... Unitymedia darf die Programme nicht ohne Einspeiseverträge weiterverbreiten. Allerdings sind die genannten Programmanbieter nicht bereit entsprechende Verträge zu unterzeichnen.

BTW: bei z.B. Cartoon Network, Boomerang, NatGeo und TCM handelt es sich um deutsche Programmversionen mit zusätzlicher englischer Sprachoption. In GB werden andere Programmversionen verbreitet ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Keine britischen Sender?!

Beitragvon derjanni » 26.04.2009, 21:36

mischobo hat geschrieben:... Unitymedia darf die Programme nicht ohne Einspeiseverträge weiterverbreiten. Allerdings sind die genannten Programmanbieter nicht bereit entsprechende Verträge zu unterzeichnen.


:kratz:

Begründung, Quelle?! Ich habe erst letzten Dienstag mit Jemandem von Channel 4 gesprochen und er meinte, dass er noch nie von solch einer Anfrage oder Dergleich gehört habe, obwohl er immer einer der Leute ist, die solche Informationen bekommen, gerade was Einspeisung bei SkyHD, Freeview und Anderen angeht.

Ich glaube, dass UnityMedia schlichtweg keine Lust hat und die Kunden hier einfach abfrühstückt...

Es bleibt weiterhin nur die Möglichkeit: Gordon Ramsey, Britain's got Talent & Co über VOD via Internet zu gucken - sehr schade! Vorallem, kann ich mir nicht vorstellen, warum gerade die FreeView Channel keine Verträge haben wollten/sollten. Gerade License2License geht doch hier auf Digitalkabel supereinfach.
Unitymedia Speedtest auf OpenWrt/Linux:
http://www.kammerath.net/unitymedia-speedtest.html
derjanni
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 18.04.2009, 11:39

Re: Keine britischen Sender?!

Beitragvon mischobo » 27.04.2009, 02:36

... was die Einspeiseverträge angeht, siehe z.B. die FAQ der LfM-NRW -> Wann werden alle freiempfangbaren Fernsehprogramme, die über Satellit digital abgestrahlt werden, auch in das Kabelnetz eingespeist?

Aktuell werden in keinem deutschen Kabelnetz britische Programme wie z.B. Channel 4 eingespeist. Der Grund ist, dass die Sender aus lizenzrechtlichen Gründen keine Einspeiseverträge unterzeichnen wollen. Dabei ist es völlig unerheblich, ob für die Einspeisung Entgelte verlangt werden oder nicht. Das Problem ist nicht Unitymedia-spezifisch, sondern existiert gleichermaßen für alle deutschen Kabelnetzbetreiber.

Siehe auch z.B. die FAQ der LfM-NRW -> Warum muss ein Programmveranstalter einen Einspeisevertrag mit dem Kabelnetzbetreiber abschließen?
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Keine britischen Sender?!

Beitragvon derjanni » 27.04.2009, 20:49

Tja, dann scheint das mal wieder das klassiche Lizenzproblem sein, weil irgendein deutscher Murkssender wie RTL oder Sat1 z.B. die Sendungen Navy CIS und CSI für den deutschsprachigen Raum lizensiert hat, ist ordentlichen Sendern wie Channel4 nicht gestattet in den deutschsprachigen Raum auszustrahlen. Sehr traurig, zumal die deutschen Sender die Serien immer monatelang nach US/UK Erstausstrahlung selber ausstrahlen, wofür ich absolutes Unverständniss habe. Wenn ich mich mit meinen Freunden und Bekannten aus UK oder US unterhalte, dann wissen die bereits mehr über die Sendungen und Episoden als ich in einem halben Jahr - digitales Mittelalter sozusagen. :schnarch:

Bleibt den Ungeduldigen als nur der Gang zum Torrent oder das Überwinden der Geo-Sperre bei VOD. Meinereiner bevorzugt Letzteres da weniger illegal als Ersteres. :pcfreak: Ich finde dieses mittelalterliche Getue einfach nur traurig in einem vereinigten Europa - warum nicht einfach sprachbezogen Lizenzen vergeben anstatt Regionsbezogen wie z.B. einzelne Länder - finde ich total hirnverbrannt!

EDIT: P.S.: Die Links zur "Landesanstalt für Medien NRW" hättest du dir sparen können. Solche Blechfragen und Antworten braucht kein Mensch - da steckt ja wohl Null Inhalt in den Antworten.
Unitymedia Speedtest auf OpenWrt/Linux:
http://www.kammerath.net/unitymedia-speedtest.html
derjanni
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 18.04.2009, 11:39

Re: Keine britischen Sender?!

Beitragvon Grothesk » 27.04.2009, 21:23

Sehr traurig, zumal die deutschen Sender die Serien immer monatelang nach US/UK Erstausstrahlung selber ausstrahlen, wofür ich absolutes Unverständniss habe.
Und die Synchronisierung erledigt sich von alleine?
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Keine britischen Sender?!

Beitragvon Matrix110 » 28.04.2009, 18:54

So unglaublich grottenschlecht wie fast jede Serie synchronisiert wird sollte man das fast annehmen :P
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Keine britischen Sender?!

Beitragvon Moses » 29.04.2009, 19:10

Es ist dir aber schon bewusst, dass eine Lizenz für Deutschland auch Geld kostet, oder? Wenn der tolle Channel4 keine Lust hat zu dem Geld für die Lizenz für Großbritannien auch noch die Gebühren für die Lizenz für Deutschland zu bezahlen, dann darf der sein Programm eben nicht in Deutschland ausstrahlen. Ganz einfach, oder? :)
Das ist ja auch der Hauptgrund, warum z.B. der ORF über Astra verschlüsselt ist... die können sich die Lizenzgebühren für Deutschland einfach nicht leisten.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Keine britischen Sender?!

Beitragvon Matrix110 » 29.04.2009, 21:49

Das hat afaik nen anderen Grund ORF wird in Österreich generell Grundverschlüsselt ausgestrahlt, sodass nur leute deren "GEZ" zahlen müssen wenn sie auch ORF schauen wollen. (Ich lasse mich gerne berichtigen, falls das nicht stimmen sollte)

Seit 22. Jänner 1998 sendet der ORF auch digital über den Satelliten ASTRA 1G [4] und seit 31. August 2000 über ASTRA 1H (DVB, DVB-S)[5]. Zum Empfang des verschlüsselten Signals ist eine Karte erforderlich, die nur an österreichische Gebührenzahler abgegeben wird (Astra-Zuseher in Südtirol wenden sich an die Rundfunkanstalt Südtirol (RAS), aber nur wenn sie in einem Gebiet wohnen, das nicht vom DVB-T-Signal der RAS versorgt wird). Am 20.Mai 2008 wurde eine letzte ORF Betacrypt Karte abgeschaltet, am Freitag den 22. Mai soll auch ein ORF Betacrypt Sendesignal eingestellt werden. Damit wird ORF nur über Cryptoworks und Nagravision zu empfangen sein.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Keine britischen Sender?!

Beitragvon psychoprox » 29.04.2009, 22:33

Nene die GIS (das ist deren GEZ) muss jeder in Österreich zahlen der nen Fernseher/Radio hat. Verschlüsselt ist ja auch nur die DVB-S Ausstrahlung. Über Antenne kann jeder den Sender unverschlüsselt empfangen. Im Kabel ebenfalls.
ENDLICH DVB-S Bild
Der Kabelanschluss bleibt trotzdem :D
Benutzeravatar
psychoprox
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 855
Registriert: 07.04.2006, 09:53
Wohnort: Oberhausen

Nächste

Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste