- Anzeige -

Neuer Verstärker, Verteiler und immer noch kein gutes Signal

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Neuer Verstärker, Verteiler und immer noch kein gutes Signal

Beitragvon bernie_blitz » 23.12.2008, 20:19

Hallo!

Ich bin Mieter und schildere euch hier so kurz wie möglich meine Situation:

- Mehrfamilienhaus (2. OG).
- Hauseinführung im Nachbarhaus und Verteilung von hier für zwei Mehrfamilienhäuser (insgesamt 16 Parteien).
- Umstellung auf UnityMedia im Okt. 08 (Receiver TT-micro C274).
- Anfangs bei dem Großteil der Sender Klötzchen und absolut kein Fernsehen möglich (Signalstärke und -qualität oft um die 50%).
- Vermieter beauftragte Techniker.
- Danach einwandfreies Fernsehen bei dem Großteil der Sender (ARD, ZDF, RTL, Pro7 etc.) möglich.
- Probleme bzw. gar kein Bild jetzt nur noch bei Sendern des K31-Kanals (VIVA, DMAX, (die anderen Shopping-Sender braucht niemand)).
- K31 liegt auf der Frequenz 554 MHz.
- Eigentlich nur eine Antennendose in der Wohnung vorhanden.
- Um auch im Schlafzimmer TV schauen zu können, habe ich beim Wohnungseinzug das Antennenkabel geteilt und einen (sehr alten) Zehnder BM 158-00 Verteiler (Verteildämpfung max. 6dB) dazwischen gesetzt. Bei analogem TV gab es keine Probleme.
- Wenn ich nun bei Digital-TV den Verteiler herausnehme und das Zuführungkabel direkt an den Receiver anschließe, empfange ich ALLE auch die K31-Sender einwandfrei.
- Daraufhin habe ich einen neuen Verteiler (Axing BVE 2-01, Verteildämpfung max. 4,3 dB) gekauft. Die Signalstärke und -qualität ist im Vergleich zum alten Verteiler besser geworden, aber reicht anscheinend noch nicht aus.

Sender / S-stärke (Zehnder) / S-qualität (Zehnder) / S-stärke (Axing) / S-qualität (Axing) / S-stärke (ohne) / S-qualität (ohne)
ARD, WDR etc. / 75% / 60% / 85% / 83% / 100% / 100%
ZDF / 80% / 70% / 85% / 93% / 100% / 100%
RTL, Sat1, Pro7 etc. / 100% / 100% / 100% / 100% / 100% / 100%
VIVA, DMAX etc. / 55% / 19% / 60% / 20% / 75% / 62%

Mit einer Stärke von 75% und Qualität von 62% kann ich einwandfrei schauen, jedoch wie bekomme ich dies mit einem Verteiler hin? Könnte der Basic-Line-Verstärker anstatt der jetzt eingesetzten Premium-Variante vielleicht helfen?

BVE 20-01 Basic Line:
Schirmungsmaß: 90 dB, EN 50083 - 2/A1, Klasse A
Frequenzbereich: 5 bis 1000MHz
Verteildämpfung: max. 3,6dB
Entkopplung intern: max. 20dB

BVE 2-01 Premium Line:
Schirmungsmaß: 90 dB, EN 50083 - 2/A1, Klasse A
Frequenzbereich: 5 bis 1000MHz
Verteildämpfung: max. 4,3dB
Entkopplung intern: max. 40dB
Rückflusdämpfung Eingang: max. 30dB
Rückflusdämpfung Ausgänge: max. 45dB

Oder eine neue Antennendose? Zur Zeit ist eine Hirschmann GEDU 10, aber nach Lesen anderer Forenbeiträgen sollte die vollkommen ausreichen.

Da ohne Verteiler das Signal für alle Sender ausreicht, wird der Vermieter keine weiteren Veränderungen vornehmen. Was kann ich von meiner Seite noch machen? Würde dieser Inline-Verstärker vielleicht helfen?

Vielleicht hat jemand dieselben Erfahrungen machen müssen und weiß Rat. Für alle Antworten schonmal vorab besten Dank!

Gruß
Bernie
bernie_blitz
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 23.12.2008, 18:03

Re: Neuer Verstärker, Verteiler und immer noch kein gutes Signal

Beitragvon elo22 » 24.12.2008, 07:43

bernie_blitz hat geschrieben:- Um auch im Schlafzimmer TV schauen zu können, habe ich beim Wohnungseinzug das Antennenkabel geteilt und einen (sehr alten) Zehnder BM 158-00 Verteiler (Verteildämpfung max. 6dB) dazwischen gesetzt. Bei analogem TV gab es keine Probleme.


Alles murks. Wende dich an deinen Vermieter da Du an der Anlage nix zu suchen hast.

Lutz
elo22
Übergabepunkt
 
Beiträge: 362
Registriert: 19.01.2008, 11:26


Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 15 Gäste