- Anzeige -

DVD-Recorder, bzw. Multimedia-Festplatte anschließen...

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

DVD-Recorder, bzw. Multimedia-Festplatte anschließen...

Beitragvon Epikur » 06.12.2008, 20:19

Hallo Wissende,

wie schließt man einen DVD-Recorder, bzw. eine Multimedia-Festplatte richtig an? Kann mir dazu jemand Rat geben?

Diese Geräte müssen ja irgendwie an den Kabelreceiver, da sie ja für die Aufnahme bzgl. der Zeit - und des SENDERS programmiert werden müssen. Außerdem müssen sie an den TV angeschlossen werden, damit sie die Aufnahme dann später auch dort abspielen können.

Wie aber soll es so möglich sein, einen Sender am TV zu sehen und einen anderen aufzunehmen? Mein Kabelreceiver (der von Unity) gibt doch nur einen Sender weiter, nämlich den, den ich per Fernbedienung ausgewählt habe? Ist das also schon mal nicht möglich?

Bleibt dann nur die Aufnahme des am Receiver zuvor eingestellten Senders? Der Receiver darf dann auch nicht etwa abgeschaltet sein, wenn der DVD-Rec. bzw. die Multimedia-Festplatte um, sagen wir mal, 23:40 anfängt aufzuzeichnen?

Mein Receiver hat 2 Scart-Ausgänge. Einer davon ist mit dem TV verbunden, der zweite ist dann für den DVD-Rec., oder? Damit hat der sein Eingangssignal und er wird dann per Ausgangskabel mit dem TV verbunden, oder?

Vielen Dank für einen Tipp und viele Grüße
Epi
Epikur
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.10.2008, 19:24

Re: DVD-Recorder, bzw. Multimedia-Festplatte anschließen...

Beitragvon std » 07.12.2008, 02:11

Hi

ein DVD-Rec kann doch ganz normal weiterhin über seinen analogen Antenneneingang aufnehmen. Währenddessen kannst du über den Receiver was beliebiges sehen

Nur 2 digiale Programme gleichzeitig nutzen ist nicht drin. während der Recorder beispielsweise über den >receiver was von premiere aufnimmt musst du ein analoges Programm über den TV-Tuner sehen
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: DVD-Recorder, bzw. Multimedia-Festplatte anschließen...

Beitragvon Epikur » 07.12.2008, 09:35

tja, stimmt eigentlich. Da habe ich zu kompliziert gedacht, sozusagen den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen. Danke Dir für den Tipp :smile:
Epikur
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.10.2008, 19:24

Re: DVD-Recorder, bzw. Multimedia-Festplatte anschließen...

Beitragvon Norbert » 07.12.2008, 11:49

Das ist der Nachteil wenn man einen Receiver hat.

Man kann entwedert digital schauen oder aufnehmen.

Warum hat man nicht einfach den Receiver im Hausanschlussverstärker integriert und kann nach belieben (wie im analogen Netz auch) seine Geräte anschliessen ??
Ich denke wohl zu kompliziert ..............
BildBild
Benutzeravatar
Norbert
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 529
Registriert: 25.06.2008, 19:47

Re: DVD-Recorder, bzw. Multimedia-Festplatte anschließen...

Beitragvon std » 07.12.2008, 11:56

qNorbert

der Tuner/Receiver war immer schon im Endgerät. War bei den analogen Tunern ja ebenso
TVs und Recorder etc mit integr. DVB-C Tuner kaufen und gut iss

Das Problem ist halt das die Gerätehersteller den Bedarf noch nicht erkannt haben oder nicht befriedigen können/wollen
Bei DVB-S sieht es ja inzwischen etwas besser aus. meist wird aber auf das minderwertige DVB-T gesetzt
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: DVD-Recorder, bzw. Multimedia-Festplatte anschließen...

Beitragvon HariBo » 07.12.2008, 12:11

um allen Anforderungen gerecht zu werden, müssten in den Endgeräten neben dem analogen gleich drei digitale Tuner eingebaut sein, nämlich für DVB T, C, und S. Das verteuert natürlich die Geräte, aber ich denke, es ist immer noch günstiger, als drei verschiedene Modellreihen aufzulegen.
Um mal auf die Multimedia Festplatte einzugehen, ich hatte vor kurzem die Gelegenheit eine zu testen. Dort war überhaupt kein Tuner eingebaut, so dass die Signale tatsächlich vom Receiver oder aber vom TV nötig waren. Sie hatte auch keinen Scart Anschluss, sonder wurde mittels Chinch angeschlossen. Praktischerweise war auch ein USB Anschluss dran, so dass man Aufzeichnungen bequem am Computer bearbeiten konnte. Mir ist es allerdings nicht gelungen herauszufinden, wie man an der Platte die Formate des Bildsignals richtig einstellen konnte, im Endergebnis war diese Lösung nich twirklich überzeugend, so hab ich sie wieder zurück gegeben.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen


Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste